Zweigstelle in Bremerhaven äußerst erfolgreich.

Wegen ausgesprochener Blödheit der Aktivisten mussten wie ja unsere Aktivitäten von Bremervörde nach Bremerhaven verlegen. Zugegeben, wir hätten in diesem Jahr auch in Bremervörde sehr erfolgreich sein können, besonders wenn es dort, wie von mir geplant, mal wieder zu einer Zusammenarbeit mit Frank Engelen gekommen wäre. Allerdings hat Frank die Zusammenarbeit verweigert, weil ihm diese Familie sehr suspekt war.

Wenige Wochen später musste ich dann auch erkennen, wie hinterfotzig manche Eltern sein können, und wie die bereit sind sowohl den Helfern als auch den eigenen Kinder zu schaden.

Damit musste der erwartete Erfolg ausbleiben. Es macht zwar Sinn gegen die Blödheit Jugendamt und Justiz zu kämpfen, aber nicht gegen die Blödheit betroffener Eltern oder Mütter.

Mitte des Jahres wechselte dann der Schwerpunkt. Der Fokus wechselte von Bremervörde nach Bremerhaven und dort gibt es bereits einige Erfolge.

Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Weihnachten kann kommen

So, Weihnachten kann kommen. Der Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen ist noch gar nicht eröffnet. Es gab auch noch keinen Anschlag, aber das alles kann mir in diesem Jahr egal sein. Für mich kann Weihnachten nun täglich kommen, ich bin vorbereitet, meine Weihnachtsgeschenke für meinen „Enkel“ habe ich schon gekauft.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Kinder haben schon Rechte.

Kinder HABEN Rechte, weil sie Menschen sind. Aber wer extra „Kinderrechte“ fordert, will Rechte gegen die Eltern. Daher: „NEIN zu Kinderrechten“.

Dieser Satz stammt von einer Politikerin deren Namen wir hier aber mal nicht nennen. Es soll um den Satz gehen, und nicht um die Politikerin und die Partei.

Stimmt der Satz? Er stimmt absolut.

Kinder sind Menschen, und damit gelten für die Kinder auch die allgemeinen MENSCHENRECHTE. Außerdem werden Kinder durch Artikel 6 des Grundgesetz (Schutz der Familie) geschützt, denn Kinder sind ein Teil der Familie.

Wer extra KINDERRECHTE fordert entzieht Kinder dem Schutz durch den Familienschutz und den Schutz durch die Familie. Tatsächlich wären extra Kinderrechte Rechte gegen die Eltern, und sollen nur dazu dienen dem Staat noch leichter den Zugriff auf die Kinder zu ermöglichen. Besonders die SPD hat daraus auch nie ein Hehl daraus gemacht. Die letzte Familienministerin hatte sich dazu eindeutig im WESER.KURIER geäußert. Frau Schwesig meinte damals, dass der Schutz der Familie schlecht wäre für das Kind, und die Inobhutnahme der Kinder durch den Staat behindern würde.

Der obige Satz stammte übrigens von Beatrix von Storch.

Veröffentlicht unter UC | 1 Kommentar

Dina Biernath gegen Carola Koch

Sie kann es einfach nicht lassen. Wieder musste Dina Biernath dumme Sprüche gegen eine Mutter ablassen die erfolgreich gegen das Jugendamt gekämpft hatte. Anders als Dina Biernath hat nämlich Frau Koch ihre Kinder aus den Fängen des Jugendamtes zurückholen können. Anders als bei Dina Biernath bestätigte sich nämlich der Verdacht der Erziehungsunfähigkeit bei Frau Koch nicht.

Andrea Hinkel, die sogar immer noch als Unterstützerin von Dina Biernath gilt, hatte auf FACEBOOK einen Beitrag veröffentlicht. Dabei ging es um ein Urteil bezüglich der unberechtigten Inobhutnahme von Neugeborenen. Frau Koch berichtete dabei von ihrem Fall.

Carola Koch ..ich warte immer noch auf die Wochenbettdepression die ich ja aus „“fachlicher Sicht“ bekommen könnte. Mein Sohn wurde 1.35 Uhr geboren und wurde ohne richterlichen Beschluss auf Weisung des Jugendamtes nach dem abnabeln von mir getrennt.Habe ein Jahr klagen müssen um die Krankenakte einsehen zu dürfen. Der Mitarbeiter hatte ein Taschentuch bei sich und tupfte sich die Stirn. Woher der Schriftzug „Organspender“ in meiner Krankenakte stammte konnte mir bis heute keiner sagen…..

Es gab dann zwei Antworten von Andrea Hinkel, und einen weiteren Kommentar von Frau Koch:

Carola Koch ..in meinem Fall gab es vom Jugendamt eine „Kooperationsvereinbarung“ an den Kreissaal, Kinderklinik bei der alles bereits drei Monate vorher feststand und ich natürlich nichts wissen sollte…..

Dann musste sich mal wieder Dina Biernath mit ihrem üblichen dummen Kommentaren einmischen.

Dina Biernath vielleicht wegen dem was den anderen 3 Kindern zugestoßen ist…

Zur Erinnerung, die Inobhutnahme erfolgte mit der absurden Begründung es wäre ja möglich, dass die Mutter eine Wochenbettdepression bekommen könnte.

Das Jugendamt hatte nicht versucht die Inobhutnahme damit zu begründen, dass den drei älteren Kindern etwas zugestoßen sei, wie das Dina Biernath in ihrer üblichen Boshaftigkeit hier unterstellt.

Natürlich ist es absolut unmöglich, wenn ein Jugendamt eine Inobhutnahme heimlich drei Monate vor der Geburt anordnet, und dies mit einer eventuellen Wochenbettdepression begründen möchte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter UC | 3 Kommentare

MULTIKULTI: Wann kommt man in Deutschland in den Knast?

Würde man so eine Frage an RADIO ERIWAN bzw. RADIO JEREWAN stellen, dann gäbe es dort eine Antwort in der Form:

Im Prinzip ja, aber ….

Wir stellen die Frage nicht an den Sender sondern uns selbst, und kommen zu dem Ergebnis:

Das kommt darauf an.

Aus Erfahrung kann man wohl sagen, es kommt darauf an, ob du Deutscher bist, oder nicht.

Als Deutscher landest du im Knast, wenn du ein T-Shirt trägst mit der Aufschrift

PROZESSBEOBACHTER

Bist du kein Deutscher, dann darfst du auch ein Attentat auf einen Weihnachtsmarkt planen, und kommst trotzdem gleich wieder frei.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Neue Richter braucht das Land

Beim Sozialgericht Gelsenkirchen habe ich mal wieder ein Verfahren gegen meine Krankenkasse laufen. Bekanntlich wurde mir bereits im Dezember 2008 ein Elektrorollstuhl mit Hubfunktion als Aufstehhilfe verordnet. Erst nach Widerspruch und Klage beim Sozialgericht und Landessozialgericht wurde mir Anfang 2012 zunächst ein gewöhnlicher Elektrorollstuhl geliefert, und dann Monate später der verordnete Elektrorollstuhl mit Hubfunktion.

Meine damalige Klage gegen die Krankenkasse blieb aber bestehen, weil ich festgestellt haben wollte, dass die jahrelange Verweigerung des verordneten und zweckmäßigen Elektrorollstuhl rechtswidrig war. Auch dies wurde dann noch erreicht.

2015 habe ich dann Stromgeld für den Betrieb des Elektrorollstuhl beantragt, und zwar entsprechend den gesetzlichen Regelungen für 4 Jahre rückwirkend, also ab 2011. Es gibt bei den Stromkosten zwei Abrechnungsmodelle.

  1. Abrechnung nach tatsächlichem Stromverbrauch
  2. Pauschalabrechnung

Da es für mich und die Krankenkasse einfacher ist, wurde die Pauschalabrechnung gewählt. Ich bekam jährlich 100 Euro an Stromkosten erstattet, allerdings erst ab Lieferung des Elektrorollstuhls durch die Krankenkasse, also ab 2012. Für 2011 verweigerte man mir die Bezahlung, obwohl ich schon seit 2008 einen Elektrorollstuhl benötigte, und auch 2011 nachweislich einen selbst besorgten Elektrorollstuhl benutzte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | 1 Kommentar

Niemand hat vor Weihnachten abzuschaffen

Im Rahmen der internationalen Moslemisierung hat das WIR-SCHAFFEN-DAS-Team um MUTTI und BIN-MAL-IM-LADEN, beschlossen, dass das Christentum aus dem gesellschaftlichen Leben in Deutschland weiter zurückgedrängt werden muss. Nach Abschaffung der ST-MARTINS-UMZÜGE und Einführung des neutralen Laternen-Umzug, sollen ab 2020 die Städte ALTENKIRCHEN, GEILENKIRCHEN, GELSENKIRCHEN etc. in ALTENMOSCHEE, GEILENMOSCHEE, GELSENMOSCHEE etc. umbenannt werden. Außerdem sollen HALLOWEEN und WEIHNACHTEN zusammengefasst werden.

Die Wirtschaft hat schon ihre Zustimmung signalisiert. Ali Ben Hassan, Chef von WEIHNACHTSKUGEL AG, und Ben Ali Kotzdermir, Chef von der WEIHNACHTSBAUM-IMPORT GmbH, sowie Hussein Hassan von ZAHLNIXSTEUERHIER KG begrüßen die Entscheidung, da sie hierdurch einen Aufschwung der Wirtschaft sehen. Ohnehin fand MUTTI Weihnachtsengel und andere Weihnachtsbaumschmuck längst überholt, und hatte diese wieder in Jahresendzeitfiguren umbenennen, wie das bereits vor 1990 in der modernen DDR üblich war.

über Niemand hat vor Weihnachten abzuschaffen

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged, Humor | 4 Kommentare

FREMDBEITRAG: Selbstmord von Susanne Kablitz: „Dieses Land ist unrettbar verloren“

Robert Nitsch

Am 11. Februar 2017 nahm sich Susanne Kablitz das Leben. Einen Tag zuvor veröffentlichte sie einen Artikel über den Niedergang Deutschlands. Der Fall erinnert an den Suizid des Historikers Rolf Peter Sieferle, dessen Buch Finis Germania postum vom Antaios Verlag veröffentlicht wurde und zum SPIEGEL Bestseller avancierte.

Bemerkenswert ist, dass sich Susanne Kablitz als Vertreterin des Libertarismus intensiv mit dem deutschen Schuldkult befasste. Zumindest mich persönlich hat das positiv überrascht, zumal es hier um ihren Abschiedsbrief geht. Kablitz war hochintelligent und hat sich mit Sicherheit genau überlegt, was sie mit ihren letzten Worten zum Ausdruck bringt.

Sie hatte offenbar ihren Glauben an die Menschen verloren. Die Borniertheit der Massen hat ihr massiv zugesetzt. Wieder laufen die Menschen gedankenlos den Regierenden hinterher und folgen ihnen in den sicheren Untergang.

Verbittert stellte sie fest: Wenn die Menschen nicht aus dem letzten Untergang gelernt hätten, dann hätten sie auch keine dritte Chance…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.075 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged | 2 Kommentare

FREMDBEITRAG: Dieses Land ist unrettbar verloren

Es gibt diesen Tag im Leben eines jeden Menschen, wo er sich einer Sache definitiv sicher ist. Wo er genau und 100%ig weiß, dass es so kommen wird wie er es sich niemals gewünscht hat. Ein solcher Tag ist auf der einen Seite bedrückend, auf der anderen ungemein befreiend. Denn man weiß, dass man gegen den Fortgang der Geschichte nicht ankommen wird. Egal, was man schreibt oder sagt oder tut.

Ludwig von Mises war in einer ähnlichen Situation vor vielen Jahrzehnten. Damals sagte er sinngemäß, dass er zur Aufklärung , zur Weitsicht und zur Vorsicht in der Welt beitragen wolle, aber letztendlich nur „zum Geschichtsschreiber des Niedergangs“ geworden ist.

Diese Erkenntnis hat mich tief berührt und vor langer Zeit dazu geführt, dieser ein ganzes Kapitel in meinem Roman zu widmen.

So ähnlich fühle ich mich inzwischen auch – denn egal, was man auch versucht: die meisten Menschen auf der Welt (zumindest ist nach den gemachten Erfahrungen davon auszugehen) glauben fest an die Obrigkeit, an die Gottheit Staat, an den Schuldkult, die Selbstverleugnung und sind tief verwurzelt in ihrem Hass auf sich selbst.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged | 1 Kommentar

Wieder Gerichtstermin abgesagt

Ich weiß gar nicht, warum ich auf ALLETERMINE.wordpress.com überhaupt noch Termine veröffentliche. Eigentlich kann ich mir das sparen, denn es finden offenbar sowieso keine Termine mehr statt.

Das Arbeitsgericht Bochum sagt am 16.11.2017 zunächst einen Termin ab, der hier auch veröffentlicht wurde, aber am Ende hat der Richter sogar alle 3 Termine des Tages abgesagt.

Das Amtsgericht Varel hat schon zwei Termine abgesagt, die hier veröffentlicht wurden.

Bei Angela Masch wurden nun schon 3 Termine abgesagt. Da fragt man sich, ob es in diesem Jahr überhaupt noch bei einem Gericht eine Gerichtsverhandlung gibt, oder ob die inzwischen grundsätzlich alle abgesagt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Mal wieder etwas Statistik

Es wurde bereits veröffentlicht, dass der Oktober der bisher bestbesuchte Monat in 2017 war. Der August wurde um ca. 600 Zugriffe übertroffen. Eine erneute Steigerung auf Monatsebene kann für November schon jetzt vermeldet werden. Bereits am 17.11.2017 wurden die Zugriffe von Oktober 2017 erneut übertroffen.

Der Grund dürfte klar sein, und es ist nun wirklich kein erfreulicher, aber der Unfalltod von Rechtsanwalt Thomas Saschenbrecker sorgte für enorme Zugriffszahlen. Mit über 3.000 Zugriffe am Tag stiegen die Zahlen natürlich an. Noch nie gab es hier vorher so starke Zugriffe.

Am Rande sei dann noch bemerkt, dass damit die Ochotzki mal wieder beim Lügen erwischt wurde. Die hatte ja bereits im Oktober verbreitet, dass sie es geschafft hätte, dass hier immer weniger Leser wären.

Der August war mal der beste Monat 2017, und wurde dann vom Oktober übertroffen, und nun wurde der Rekordmonat Oktober schon am 17.11.2017 wieder übertroffen, vielleicht kann mal einer diesen dummen Frau erklären, dass das ganz und gar nicht für einen Rückgang spricht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Petra Paulsen, eine besorgte Lehrerin aus Hamburg

Petra Paulsen ist Lehrerin einer Stadtteilschule in Hamburg-Poppenbüttel. Sie bezeichnete sich als lange Zeit weitgehend unpolitisch. Inzwischen ist sie aber sehr bekannt geworden, weil sie eine kritische E-Mail versendet hatte.

Nach dieser E-Mail wurde sie von einem Fernsehsender angerufen, und sie wurde als Gesprächspartner in eine Sendung eingeladen. Diese Fernsehsendung sorgte dann dafür, dass nun ein neues Thema in die Öffentlichkeit kam.

Die Art und Weise wie so eine Fernsehsendung abläuft ist nun stark in die Kritik geraten. Hier mal eine Übersicht ihres neuen politischen Lebens.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Oury Jalloh, nach 12 Jahren Hinweise auf Mord.

Manchmal ist es wirklich verrückt. Gerade eben habe ich einen Beitrag über den Unfalltod von Rechtsanwalt Thomas Saschenbrecker veröffentlicht. Auch wenn ich die Verschwörungstheorien bezüglich eines angeblich Mord nicht geteilt habe, so habe ich dennoch geschrieben, dass man natürlich von der Staatsanwaltschaft nicht wirklich die Wahrheit erwarten könnte, wenn es doch eine absichtliche Tötung in dem Fall gegeben hätte.

Nur wenige Minuten später findet man im Internet einen Beitrag, über den Asylbewerber  Oury Jalloh, der am 7.1.2005 im Polizeigewahrsam in Dessau gestorben ist. Bisher wurde immer behauptet, dass sich der Asylbewerber aus Sierra Leone im Polizeigewahrsam selbst angezündet habe, und das obwohl das kaum möglich gewesen sein konnte.

Jetzt hat MONITOR berichtet, dass es sich doch um Mord gehandelt haben soll, und der Brand nur durch den Einsatz von Brandbeschleuniger möglich gewesen wäre. Trotzdem will die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen nicht wieder aufnehmen, weil bereits zwei Verfahren vor dem Landgericht kein eindeutiges Ergebnis ergebe hatte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Justiz, Polizei, Staatsanwalt | 7 Kommentare

Staatsanwaltschaft zum Tod von Thomas Saschenbrecker

Zum Tod von Rechtsanwalt Thomas Saschenbrecker teilt nun die ermittelnde Staatsanwaltschaft Braunschweig mit, dass kein Fremdverschulden vorliegen würde. Dazu einige Anmerkungen.

  1. Manche vermuten ja mehr hinter dem Unfalltod, und wittern schon die große Verschwörung. Wenn es tatsächlich kein gewöhnlicher Unfalltod gewesen wäre, sondern staatliche Stellen dahinter stecken würden, dann würde natürlich die Staatsanwaltschaft sicherlich auch zu genau diesem Ergebnis kommen, zu dem man gekommen ist. Bei einer Verschwörung wäre es Dummheit zu glauben, dass ausgerechnet die Staatsanwaltschaft da nicht mitspielen würde, und ein Interesse an einem anderen Ergebnis hätte.
  2. Ich persönlich habe von Anfang an nicht an einen Mord oder eine Verschwörung geglaubt. Unfälle passieren nun mal, und Autounfälle treffen eben nicht selten Menschen, die sehr viel Kilometer auf der Autobahn zurücklegen. Gegen einen geplanten Tod spricht für mich u.a. der Schaden an dem Auto. Der Schaden ist groß, aber nicht so groß, dass man mit einer großen Wahrscheinlichkeit vom Tod des Fahrers ausgehen konnte. Im Gegenteil, beim Betrachten des Unfallwagen würde ich eher davon ausgehen, dass zumindest der Fahrer überlebt hätte. Leider können auch gute Menschen früh einem Unfall zum Opfer fallen.
  3. Die Staatsanwaltschaft konnte angeblich kein Fremdverschulden feststellen. Dies Meinung kann ich trotzdem nicht ganz teilen. Zumindest eine Mitschuld würde ich bei dem Fahrer des anderen Fahrzeug sehen. Man sieht, dass das Fahrzeug nicht auf dem Standstreifen steht, wie das manche behauptet haben, sondern auf einer Beschleunigungs- bzw. Verzögerungsspur. Dort hat auch ein Pannenfahrzeug nichts zu suchen. Trotzdem ist es nicht immer ausgeschlossen, dass man auch dort stehen muss, aber dann sind entsprechende Sicherungsmaßnahmen unbedingt nötig. Einfach im Fahrzeug zu sitzen, und auf den Pannendienst zu warten, ist für mich unverantwortlich. Eine wesentliche Mitschuld an dem Unfall sehe ich also bei dem Fahrer des Pannenfahrzeugs schon, und damit ergibt sich für mich auch eine Mitschuld an dem Tod.
  4. An einen geplanten Mord/Unfall glaube ich noch immer nicht, auch wenn mir klar ist, dass wir in so einem Fall von der Staatsanwaltschaft keine wirkliche Aufklärung erwarten dürfen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Anja Martha Ochotzki, ist 4 und 4 jetzt drei?

Man kann ja ein bißchen blöd sein. Man kann  auch an ganz einfachen Rechenaufgaben genial scheitern. Man kann auch meinen, dass 4 und 4 = sieben ist, und damit knapp daneben liegen. Aber wie krank im Kopf müsste man sein, wenn man behauptet, dass 4 und 4 gleich drei wäre?

Dass bei einer Addition von positiven Zahlen das Ergebnis nicht niedriger sein kann, als einer der Zahlen die addiert werden, zumindest das sollte man noch gerade so hinbekommen.

Ob Anja-Martha Ochotzki das so hinbekommt, da habe ich allerdings ganz erhebliche Zweifel. Anja-Martha Ochotzki hat auf FACEBOOK wieder mal veröffentlicht, was genau zu solchen Zweifel erheblichen Anlass gibt.

Hier habe ich die Statistik über Oktober veröffentlicht.

https://beamtendumm.wordpress.com/2017/11/11/oktober-statistik/

Der letzte Monat war also wieder ein neuer Rekordmonat in 2017. Und das schreibt Anja-Martha Ochotzki dazu.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Was man über Anja-Martha Ochotzki denkt

Auf FACEBOOK wurde dieser Beitrag über Anja-Martha-Ochotzki gefunden.

Wer hat eine Idee, wie man gegen diese Frau (Anja-Martha Ochotzki) vorgehen sollte??? Sie hat mehrfach die Seite Beamtendumm, wo gut recherchierte Fakten öffentlich gemacht werden, bei Facebook sperren lassen. Facebook sperrt die Seiten einfach blind. Weder Beamtendumm noch ich können sie über die bei FB gegebenen Möglichkeiten melden, da sie uns geblockt hat. Sie will ihre Boshaftigkeiten anscheinend ohne Konsequenzen weiterführen.
Ich habe FB bereits per Mail kontaktiert und denen entsprechende Beweise geschickt.
Wer hat noch andere Ideen????
Aus meiner Sicht gehört diese Frau gesperrt. Besucht einfach mal die Chronik von Anja-Martha Ochotzki. Dort werdet ihr feststellen, dass sie sich ausschließlich mit sich selbst unterhält.

Und hier die Antworten:

AAA Im allgemeinen muss sich FB vor Millionenklagen schützen also lieber ungerecht sperren (ob richtig oder falsch ist egal), einzig das Geschäftliche darf nicht gestört werden,also von niemanden Hilfe erwarten. nicht nur der Kinderklau ist ein Milliardengeschäft und keine Krähe hackt der anderen ein Auge aus. der konstruktive Vorschlag wäre ein Zweitaccount auf FB+YT bevor diese aktuellen Accounts gesperrt werden. Info über Zweitaccount nur an handverlesene Fangemeinde erst dann Aufbau mit neuer Optik.
BBB Echt schade das es so bosartig unausgeglichene Menschen gibt,leider fällt mir dazu nur der XXX ein,sonst wüsste ich nicht was wirken könnte die beissen sich ja wenn aus Frust fest schütteln reicht da nicht,evtl. noch XXX
CCC Die muss den Verstand verloren haben, falls sie überhaupt je einen hatte. Charakter hat sie ja sowieso nicht. Sie begreift nicht, dass sie sich mit diesen boshaften Aktionen am meisten selber schadet und sich selbst in den Abgrund reißt. Im Grunde genommen eine bedauernswerte Person. Ich denke, bald ist bei ihr die Luft raus und das Problem löst sich von selbst. Wer nimmt diese PERSON noch für voll?
DDD  Ruhig bleiben… ich weiß, gut gesagt. Aber das ist etwas, dass sie nicht kann und nicht versteht, das wird sie noch mehr irritieren. Friedlich bleiben… genauso schwer, aber es tut einem selber gut, wenn man nicht mit Hass und Geschrei auf etwas reagiert, sondern in seiner Mitte bleibt und die Kraft auf wirklich wichtige Dinge lenkt. Ist meine Meinung!
EEE Ganz schön verhasst diese…A.O .
Woher kommt soviel Hass?
Ihre posts werden auch nur von ihr selbst kommentiert……😏
Liebe Angela Masch sie hat dir ihre komplette Seite gewidmet!
Du musst sehr interessant sein, das bist du auch 😉!
Ich leses dich von 💜 gerne !
💚💚💚💚
FFF: Das mit dem selber kommentieren ist eine eigenartige Sache, die mir auch aufgefallen ist. Was bringt einen Menschen dazu, so etwas zu tun? Ist im Prinz ja nichts anderes als ein Selbstgespräch oder Gegen-die-Wand reden.
Was soll so etwas bringen, außer dem Verdacht bei Außenstehenden, dass da was im Oberstübchen nicht so ganz hinhaut?
—>>> AAA Das stimmt sogar: Das „Böse“ zieht alle Augen auf sich (also die Geschichte um die es geht) und kommentieren tut jeder auch – ich – aus seiner Perspektive, und jene bösartige Dame sonnt sich darin und bekommt Nahrung ohne Ende! — Schluss: hier läuft was falsch.
—>>> EEE Selbst wenn ich was nettes von Angela Maschauf deren Seite hinterlassen würde….
würde sie mich löschen….. A.o……
es bringt ja nix …
GGG: Diese Frau bräuchte seid Jahren dringend Professionelle Hilfe und das ganz ganz schnell .
—>>> AAA Wie ich das so verstanden habe ist Angela Masch nicht ihr erstes Opfer Diese Frau scheint sich daran aufzugeilen das andere sich über sie aufregen, je mehr man sich mit ihr befasst um so schlimmer, da hilft kein Profi mehr so ein Krankheitskeim gehört in Quarantäne, da beißen sich auch Profis die Zähne aus. Das ist das Aufmerksamkeits-Defizit Syndrom bei Erwachsenen. wenn sie noch nervös umherzappelt ist der Fall klar.
—>>> GGG: AAA ganz genau war auch jahrelang Opfer der Person

.

Damit bestätigt sich mal wieder, was ich bereits vorher über diese armselige Anja-Martha gesagt habe. Die Frau bräuchte sicherlich dringend professionelle Hilfe, aber ihr Verhalten zeigt, dass sie diese offenbar noch nicht bekommt. Umgang mit Bibbi Rokitta, Dina Biernath, Simone Pfeiffer oder Stephanie Franz sind da sicherlich nicht hilfreich.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Ich kann nichts dafür. ;)

Mal wieder einen Hinwies an FACEBOOK. Ich kann wirklich nichts dafür. Ich würde doch niemals schreiben:

Dina Biernath läuft immer den Ärschen hinterher.

Nein, das würde ich wirklich niemals schreiben. Das ist wirklich ein Screenshot von ihrer eigenen FACEBOOK-Seite. Ich habe nur die Farbe etwas angepasst, damit das noch deutlicher zu sehen ist.

Das was man hier liest, bekommt man eben zu sehen, wenn man den Namen von Dina Biernath eingibt. Ich kann da nun wirklich nichts dafür.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Die 150% Wahrheitslügnerin hat reagiert.

Unsere 150% Wahrheitslügnerin aus Bochum hat auf meinen Beitrag reagiert.

Interessefrage: warum hat jemand große Klappe und zieht sich daran hoch paranoiderweise ’noch und nöcher‘ zu behaupten ‚jemand hätte wahrheitswidrig gesagt er hätte bei Dritten ins Waschbecken gekackt’…zum Einen stimmt das schon nicht, hat NIEMAND gesagt 😂😂wichtiger ist aber, warum hat derjenige nicht den Arsch in der Hose zu erzählen, dass er Dritten absichtlich ins Waschbecken und auf die Zahnbürste gepinkelt hat, denn DAS ist FAKT! ✌️DAS Rückgrat sollte man bei soviel großer Klappe auch haben, damit dann jeder weiss, was es für (seelische und körperliche) Schmutzfinken gibt ✌️

Ich glaube, es gibt genügend Zeugen die bestätigen können, dass die 150%-Wahrheitslügnerin aus Bochum, und auch AMO-OMA genau das behauptet und geschrieben haben. Dass es nun nicht mehr die beiden Frauen gewesen sein wollen, sondern  das jetzt angeblich KEINER und NIEMAND gewesen sein sollen ist also nicht besonders glaubhaft.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Für FACEBOOKS Lieblingsfreundin

Wie gesagt ich bin noch lange nicht fertig. Rücksicht auf Autismus oder eine andere Persönlichkeitsstörung kann nicht mehr genommen werden. Die Dame hat den Bogen überspannt. Da ist es auch egal, dass Madam unter besonderem Schutz von FACEBOOK oder einer Bad Dumbergerin steht.

Was die Dumbergin jetzt wohl macht, wo sie diesen Beitrag nicht bei FACEBOOK melden kann. 😉

Ich habe am Freitag kurz mit einer Person telefoniert, die beruflich mit Autisten zu tun hat. Auch diese Person bestätigte mir nochmals, dass das hinterhältige und das krankhaft streitsüchtige Verhalten der Bochumerin untypisch für Autisten wäre. Es mag ja sein, dass es da mal eine Autismus-Störung gab, aber das besagt ja nicht, dass es nicht weitere Störungen geben kann. Nur mit Autismus ist das Verhalten jedenfalls für mich und andere nicht mehr erklärbar. Ich glaube, das Verhalten dieser Frau mit angeblichem Autismus zu rechtfertigen wäre eine Beleidigung für wirklich Autisten, die nämlich durchaus nett sein können.

Bereits seit Mai 2017 mehreren sich die Stimmen, die meinten, dass die Frau aus Bochum kein Jugendamtsopfer ist, dass man ihr nicht unberechtigterweise die beiden Kinder weggenommen hat. Ich hatte damals immer noch Verständnis für die Frau, und auch versucht für sie zu sprechen, aber ihr Verhalten wird immer auffälliger und gefährlich hinterlistig. Sie versucht nun wirklich jedem in den Rücken zu fallen und bewusst zu schaden. Sie macht da keine Unterschiede ob man ihr geholfen hat, oder von ihr Hilfe erwartete. „Hinterhältig“ ist ihr zweiter Vorname. Lüge heißt bei ihr 150% Wahrheit, und sie ist dabei auch noch dumm genug dies so kenntlich zu machen. 150% Wahrheit, das muss ja eine Lüge sein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

So blöde ist FACEBOOK wirklich

Anja Martha Ochotzki meldet ja im Moment regelmäßig meine Beiträge. Natürlich muss da dabei einen Grund angeben. Auf ihrem FACEBOOK-Profil hat sie veröffentlicht was sie gemeldet hat.

Die Meldung lautet:

Du hast BEAMTENDUMM-FÖRDERVEREINS geteilter Inhalt wegen Verherrlichung drastischer Gewalt anonym gemeldet.

Echt, wie blöd ist das denn, und auf so einen Schwachsinn fällt FACEBOOK rein und reagiert mit Löschung uns Sperre.

Es gibt ganz sicherlich keinen Beitrag von mir, wo drastische Gewalt verherrlicht wurde. Hätte FACEBOOK die entsprechenden Beiträge tatsächlich überprüft hätte man das auch merken können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Geschäftsverteilungspläne der Amtsgerichte Bochum, Dortmund und Essen

Da Geschäftsverteilungspläne der Gerichte dort öffentlich einsehbar sein müssen, werden diese, zumindest in NRW, auch im Internet veröffentlicht. Die Veröffentlichung im Internet ist aber von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Hier mal einige Anmerkungen zu den Geschäftsverteilungsplänen der Amtsgerichte Bochum, Dortmund und Essen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gaga-Justiz, Justiz, Justizinsider, Justizmafia | 7 Kommentare

OKTOBER: Statistik

Der August war bisher der beste Monat in diesem Jahr. Das hielt aber nicht lange. Im Oktober 2017 gab es gute 3% mehr Zugriffe als im August. Durchschnittlich 20 Zugriffe pro Tag gab es im Oktober mehr, als im August. Dieses Wachstum wurde erreicht obwohl es im Oktober nur 38 neue Beiträge gab, im August waren es noch 65 neue Beiträge.

 

Veröffentlicht unter UC | 3 Kommentare

Hat FACEBOOK einen an der Klatsche?

Eigentlich fällt es nicht sehr schwer diese Frage zu beantworten.

Wie bereits früher mitgeteilt, ist FACEBOOK für mich völlig unwichtig. FACEBOOK läuft bei mir nur so mit, und wird weitgehend automatisch mit meinen WORDPRESS-Beiträgen gefüllt.

Vor ca. einer Woche hatte FACEBOOK meine Seite BEAMTENDUMM geschlossen, weil angeblich meine Beiträge nicht gefallen hätten, dabei hat FACEBOOK offenbar sehr merkwürdige Auswahlkriterien.

Ich hatte einen Beitrag bei FACEBOOK gemeldet. In dem Beitrag behauptete Dina, dass wir angeblich Kinder gegen Geld nach Holland entführen würden. Das ist natürlich völliger Quatsch, aber FACEBOOK fand so einen verlogenen Beitrag für nicht bedenklich.

Bedenklich sollte dann aber mein Beitrag sein, der diese Lügen aufklärte. Ich habe den Eindruck, dass es bei FACEBOOK so eine Art WEISSER-RING-SYNDROM gibt.

Männer sind Täter, und Frauen sind Opfer, und wenn es mal ausnahmsweise anders ist, dann gilt: Männer sind Täter und Frauen sind Opfer.

Ich habe dann eine neue BEAMTENDUMM-Seite eröffnet, und erhalte heute erneut folgende Meldung:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 10 Kommentare

Kinderraub als Geschäftsidee

An das Gewerbeamt der Stadt Bochum,

an das Gewerbeamt der Stadt Gelsenkirchen.

Sehr geehrte Damen Herren,

eine Frau Dina B aus Bochum hat dort einige Jahre bei der Polizei als Verwaltungskraft gearbeitet. Ihre Chefs haben immer wieder versucht Frau B. loszuwerden, was jedoch erst im dritten Versuch geklappt hatte.

Diese ehemalige Mitarbeiterin der Polizei Bochum verbreitete im Internet :

Ihr glaubt, Kinder zu entführen und nach Holland zu schaffen…man munkelt gegen Geld…ist die Lösung?? … 

Es ist mir nun nicht ganz klar, wenn Frau B. mit IHR meint, ob auch ich damit gemeint war. Bedauerlicherweise muss ich zu meinem Entsetzen gestehen, dass ich in diesem Gewerbe so überhaupt keine Erfahrung besitze. Ich habe bisher noch nicht einmal ein Kind bis zum nächsten Spielplatz entführt, geschweige denn in ein fremdsprachiges Land. Dennoch fasziniert mich diese Geschäftsidee, die Frau B. hier veröffentlicht hat.

Dina B. hat leider nicht immer so tolle Einfälle. So behauptete sie auch, dass ich in das Waschbecken kacken würde. Zugegeben, als Rollstuhlfahrer scheint mir das nur sehr schwer möglich zu sein, und außerdem sehe ich nicht, wie man damit Geld verdienen können sollte. Da erscheint mir der neue Vorschlag von Dina B. finanziell doch deutlich lohnender zu sein. Da ich mich nun für diese Geschäftsidee interessiere hätte ich einige Fragen dazu.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Man hat Erfolg, oder macht es wie Dina.

Wenn man schon mit dem Teufel an einem Tisch sitzt und Karten spielt, dann ist man vermutlich gut beraten, wenn man nicht auch seine Spielregeln befolgt. Besonders dann nicht, wenn man um seinen eigenen Arsch spielt. Der Teufel kennt nämlich nur eine Spielregel, und die lautet:

Belzebub gewinnt immer.

Bei solchen Spielregeln hat man von Anfang an schlechte Karten.

Natürlich gibt es ein paar eingefleischte (ex-)Beamte die zocken mit dem Teufel um ihre Kinder. Wichtiger als ihre Kinder sind denen aber die Einhaltung der Spielregeln. Erfolg gleich Null. Da fragt man sich schon was das soll, und ob es denen wirklich um ihre Kinder geht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | Kommentar hinterlassen