ESSEN: Entwicklung der Einwohnerzahlen und Wahlberechtigten.

Bundestagswahl 2013  für die Stadt Essen und die 50 Stadtteile 428.928

Bundestagswahl 2009  für die Stadt Essen und die 50 Stadtteile 435.602

Bundestagswahl 2005  für die Stadt Essen und die 50 Stadtteile 442.385

 

In den Jahren 2005 bis 2013 hat sich die Zahl der Wahlberechtigten 13.457 Menschen reduziert.

Die WAZ hat Anfang 2017 zur Bevölkerungsentwicklung von Essen veröffentlicht.

https://www.waz.de/staedte/essen/bevoelkerung-in-essen-waechst-das-fuenfte-jahr-in-folge-id209234715.html

Wir haben also bei steigender Bevölkerungsentwicklung einen Rückgang der Wahlberechtigten um mehr als 3 % in acht Jahren, aber die Anzahl der Ausländer hat sich in 30 Jahren mehr als verdoppelt.

Schon komisch, Die Zuwanderung so in den 60-/70ern erklärt sich ja mit dem Arbeitskräftemangel, aber das hat sich ab 1970 ja deutlich geändert. Ab diesem Zeitraum hatte man ja zwischenzeitlich eine Arbeitslosigkeit von über 5.000.000 Menschen aufgebaut. Dass sich in dieser Zeit die Zahl der Ausländer verdoppelt, ist sicherlich nicht als normal zu bezeichnen.

Advertisements
Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen

POLIZEI: Lüneburg, kalt, ganz kalt

Ich hoffe wirklich, dass Angela das mitbekommt. Man muss ja nicht glauben, dass das so ist, aber hoffen kann man doch trotzdem. Sie wäre jedenfalls sehr Stolz auf Dave, und auf die Unterstützer.

Als die staatlichen Kinderklauer in Uniform den Jungen Dave aus der Wohnung von Angela Masch geklaut haben, und später behaupteten, sie hätten das Kind BEFREIT, da hat man Dave auf die Insel Rügen gesteckt, um ihn vor der Welt zu verstecken.

Es gab mal eine Falschmeldung, dass Dave in einem Kinderheim gesehen worden wäre, aber das war nur eine Falschmeldung, deswegen gingen wir hier auch nie darauf ein.

Von Rügen machte das Kinderheim einen Ausflug in den Harz. Ausgerechnet dorthin, wo Dave geboren wurde, und wo man den Jungen auch kannte. Im Harz hat man dann Dave auch noch sein Handy weggenommen. Vom Harz machte man dann einen Tagesausflug nach Hamburg. Das sind alles Strecken, die man logisch gar nicht nachvollziehen kann.

Rügen, Harz, Hamburg, auf so eine bescheuerte Idee kann eigentlich nur die Kopfnussgruppe von der WILDFANG GMBH kommen.

Was wäre eigentlich als nächstes passiert? Wäre der nächste Stopp vielleicht Polen oder Rumänien gewesen? Die WILDFANG GMBH gehört nämlich auch zu den „Jugendhilfeeinrichtungen“  die nicht nur eine Kopfnussgruppe auf Rügen betreibt, sondern ihr Geld auch mit der lukrativen Auslandsunterbringung von Kindern verdient. Auslandsunterbringung, das bedeutet für die Jugendhilfeträger häufig, viel Geld, wenig Kontrollen, und noch weniger Leistung.

Dave hatte keinen Bock mehr auf Kopfnüsse, und das Handy hätte man ihm besser auch nicht abnehmen sollen. Die „Ferienmaßnahme“ und den „Tagesausflug“ wollte man vielleicht über das Jugendamt abrechnen, aber es ging nie darum, einem 16-Jährigen mal die Reeperbahn zu zeigen. Man fuhr mit Sack und Dave nach Hamburg, weil da eine Erzieherin einen Arzttermin hatte. Musste da vielleicht mal wieder eine Pädagogin ihren Psychiater besuchen? Wir kennen das ja schon von einer ehemaligen Jugendamtsmitarbeiterin aus Leer. Nachdem stationären Besuch in der Psychiatrie findet man die Kinderklauerin nicht mehr auf der Telefonliste des Jugendamtes. Nimmt Kinderklau wirklich so mit? Kann das Geld, was man damit verdient doch nicht alles wieder wett machen?

Es gab Ende 2017 eine Gerichtsverhandlung. Weder Angela noch ich haben darüber berichtet, obwohl das Ergebnis sehr positiv war. Jetzt, wo sie durch die Flucht von Dave die Situation geändert hat, kann zumindest gesagt werden, dass der Richter damals deutlich gesagt hatte, dass die Inobhutnahme von Dave und Pia wahrscheinlich unberechtigt war. Hat das die Juegndamtstussy vorübergehend n die Klapse gebracht?

Als die Erzieherin beim Arzt war, war das für Dave eine gute Gelegenheit zu verschwinden. Man hat ihn ja geradezu dazu eingeladen. Nein, man könnte es schon fast als Aufforderung ansehen.

Was sollte Dave denn auch machen? Die Erzieherin ist beim Arzt, der zweite Erzieher hoffnungslos überfordert mit der Kinderschar, kein Wunder, dass da der kleine Dave, so sträflich alleine gelassen, sich mal hoffnungslos verläuft, und wildfremde Menschen im Hilfe bitten muss. Er hatte natürlich keinen Bock wieder Kopfnüsse zu kassieren, und war deshalb heilfroh, als Familie Neumann in ganz zufällig gefunden hatte, und ihm seine Hilfe anbot.

Wir wissen ja, durch Frau Blödnat, dass wir bei Familie Neumann in Hamburg immer unsere Kinder verstecken, Bisher hat die Polizei aber Familie Neumann in Hamburg nicht gefunden, was sicherlich auch daran liegt, dass Frau Blödnat hartnäckig Details verweigert. Selbst mit hat sie bisher nicht gesagt, wo ich denn Familie Neumann in Hamburg finden könnte.

Vermutlich war das der Grund, warum die Polizei in Hamburg bei der völlig falschen Familie war, und dort nach Dave gesucht hatte. Nein, dort ist unser lieber D. nun wirklich nicht. Ob er tatsächlich bei Familie Neumann steckt, das kann ich nicht wirklich sagen.

Es gab da noch einen Polizeieinsatz. Es gab da einen Einsatz in Lüneburg. Lüneburg, wieso denn jetzt Lüneburg? Ist Familie Neumann etwa umgezogen? Ich glaube nicht, das hätten die doch der Blödnat längst mitgeteilt, oder etwa nicht?

Also Jungs, Lüneburg, Lüneburg ist nun wirklich kalt, ganz kalt. Da ward ihr mit Hamburg aber schon wärmer, oder war es Hoja?

Aber Scherz beiseite. Was wollt ihr denn mit einem 16-jährigen Jungen machen, der nichts angestellt hat? Obwohl er doch ein (deutscher) Flüchtling ist, ist er niemals Schwarzgefahren, hat nie geklaut, und selbst am neuen Volkssport MESSERSTECHEREI hat er sich noch nie beteiligt. Also was wollt ihr von Dave? Der Junge ist 16, und das Jugendamt hat kein Recht mehr den Jungen gegen seinen Willen fremd unterzubringen. Also was soll das, was wollt ihr von dem Jungen? Habt ihr in der Vergangenheit nicht schon genug Scheiß gemacht?

Veröffentlicht unter Dave | 6 Kommentare

Wird die Bayernwahl zu Merkels Sargnagel?

Am Sonntag den 14.10.2018 finden in Bayern die Landtagswahlen statt. Es sieht nicht gut aus für die CSU, und damit sieht es auch nicht gut aus für die CDU. Vermutlich wird auch die SPD verlieren, aber das wird nach der Wahl bei weitem weniger interessieren, als der Rückgang bei der CSU.

Zweitstärkste Partei sollen DIE GRÜNEN werden, aber das ist ja kaum noch nachvollziehen. Ich denke, der zu erwartende Anstieg bei den Grünen ist nur dem Umstand zu verdanken, dass die Wähler ja irgendeine Partei wählen müssen, bzw. wollen.

Die AfD wird in Bayern nicht so stark werden, wie in anderen Bundesländern, was daran liegen könnte, dass die AfD in Bayern noch gar nicht im Landtag vertreten ist. Dennoch besteht die Möglichkeit, dass die Partei immerhin die drittstärkste Kraft werden könnte.

Ein starker Rückgang bei der CSU, ein weiterer Rückgang bei der SPD, die immerhin Koalitionspartner von Merkel in Berlin sind, und ein evtl. dritter Platz für die AfD in Bayern, das könnte schon mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem Sargnagel für die Merkel werden.

14 Tage später, am 28.10.2018 wird es dann in Hessen die nächste Landtagswahl geben. Die AfD könnte in Hessen zwar mehr Prozentpunkte als in Bayern erhalten, würde aber dennoch vermutlich maximal viertstärkste Partei werden.

Wenn die CDU in Hessen, von 38,3 % kommend auf unter 30 % fällt, dann kann man den Sargdeckel wohl endgültig zumachen. Ich glaube nicht, dass sich Merkel nach der Hessenwahl noch halten lässt, wenn es gleich zwei so dramatische Niederlagen kassiert. In Bayern gelingt Merkel vielleicht noch das Schönreden, und die Hauptschuld wird man vielleicht auf die CSU bzw. Seehofer abwälzen können, aber  nach der Hessenwahl wird das nicht mehr funktionieren.

Ich bin mir sicher,

wir schaffen das!

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

EINZELFALL: Ein Toter, zwei Verletze durch Messerstecher, RIESENSKANDAL: Deutscher jagt Ausländer

Hier ein  Video zu dem Thema.

Wenn also ein bis vielleicht drei Deutsche drei Meter hinter einem provozierenden Ausländer herlaufen, dann ist das ein Thema für einige Parteien, die sich aber für solche Einzelfälle wie Abmurksen von Deutschen durch Zugewanderte sonst nicht interessieren.

Hier noch ein etwas längeres Video der Dame zu dem Thema

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

FREMDBEITRAG: Deja vu …AOK 2.0

Bild könnte enthalten: SchuheHallo zusammen,

gestern hat die AOK die Übernahme der Kosten für ein Paar Orthopädische Schuhe für unseren Sohn abgelehnt.Er ist nach Amputation des linken Fußes darauf angewiesen.Nach Anrufen bei der zuständigen Stelle konnte oder wollte man mir keine Begründung dazu nennen. Da die Schuhe in einem desolaten Zustand und außerdem viel zu klein geworden sind , so das der Junge sich Druckstellen offen läuft…kann ich mir auch keine erklärbare Begründung dafür vorstellen.

Es wird dazu kommen, dass ich meinen Sohn wohl nicht mehr in die Schule schicken kann.

Ich möchte Euch bitten diesen Post so oft wie möglich zu teilen.Der AOK habe ich eine E-Mail geschrieben. Sollte auch die, wie meine versprochenen Rückrufe, unbeantwortet bleiben, werde ich am Montag die Soko Express, sowie eine RTL Redaktion einschalten. Das ganze hatten wir 2008 schon einmal.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged | 4 Kommentare

DAVE: Hamburg ist eine schöne Stadt …

Hamburg ist neh schöne Stadt

yupeidieh, yupeidah,

die auch einen Dave jetzt hat,

yupeidieheidah,

Und Dave, der ist ha gar nicht dumm,

will heim zum Papa dieser braver Jung.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

STEELER JUNGS und die Gegendemonstranten von den STEELER STRICKOMAS

Donnerstag, der Tag an dem die STEELER JUNGS wieder durch Essen-Steele spazieren. Wie muss man sich das eigentlich vorstellen, wenn da so 50 bis 150 Hooligans durch die Steeler-Fußgängerzone spazieren?

Eingeschlagene Zähne sucht man bisher vergeblich.

Blutende Nasen gab es bisher keine.

„Ausländer raus“ hat bisher keiner gerufen.

Und dass, wie in Chemnitz, der MOB (bestehend aus 3 Deutsche) Ausländer jagt, (in Chemnitz war das genau ein Ausländer, der die Deutschen vorher möglicherweise provoziert hatte) gab es bisher in Steele auch nicht.

Man zieht auch nicht raubend durch die Geschäfte, und bisher hat deshalb auch noch kein Geschäftsmann seine Auslagen in Sicherheit gebracht, oder vernagelt wegen den STEELER JUNGS seine Schaufenster.

Trotzdem versuchen natürlich einige die STEELER JUNGS in die rechte Ecke zu stellen. Keine Ahnung warum, vielleicht sind ja jetzt Spaziergänger oder Wandervögel auch per se rechts, und das obwohl mit den STEELER JUNGS auch schon Bio-Afrikaner mitgelaufen sind, und auch Leute mitmarschieren, die einen Migrationshintergrund haben.

Der Begriff BIO-AFRIKANER benutze ich übrigens, weil die Hautfarbe des Mannes einen klaren Hinweis auf seinen Herkunftskontinent gibt, aber ich davon ausgehe, dass er längst einen deutschen Pass besitzt. (Wenn nicht, wäre das aber auch nicht schlimm.)

Übrigens, es gibt auch regelmäßigen Kontakt mit der Polizei, die die STEELER JUNGS gerade nicht als angebliche Rechte einstufen. Dafür gibt es seit ca. 3 Wochen ein paar Opas mit Kukident-Hintergrund, und Omas, die wahrscheinlich regelmäßig an der Nadel (Stricknadel) hängen. aus der Gutmenschfraktion, die sich enorm an der Friedlichkeit der STEELER JUNGS stören. Heute haben die strickenden Gebissträger offiziell eine Demo angemeldet, sind mit einem Großaufgebot von mindestens 10 bis 20 Leutchen erschienen, um gegen den Spaziergang der STEELER JUNGS zu demonstrieren. In großer Anzahl, also mindestens zwei, wurden Flugblätter verteilt, die keiner haben wollte, und vor der Harmlosigkeit der STEELER JUNGS gewarnt. Angeblich würden die STEELER JUNGS ja Angst und Schrecken unter der Bevölkerung in Steele verbreiten. Davon habe ich noch nichts mitbekommen. Die Eisdielen und Restaurant sind regelmäßig gefüllt, wenn die STEELER JUNGS unterwegs sind.

Die zahnlosen Strickomas mit ihren Regenschirmen wollten auch die Geschäftsleute gegen die STEELER-JUNGS aufhetzen, waren damit aber völlig erfolglos. Letzte Woche habe ich eine jüngere Frau aus dieser Gutmenschfraktion beobachtet. Erstaunlich wie viel kranker Hass solche angebliche Gutmenschen ausstrahlen, wenn sie jemand antworten, der ganz normal mit denen reden möchte.

Ein Kosmetikhersteller, der es schafft eine so verhasste Frau lieb und schön zu schminken, der könnte Millionen damit verdienen.

Die Gegendemonstranten wollten sich heute aber nicht nur in der Nähe der STELLER JUNGS sonnen, sondern auch deren Spaziergang begleiten. Das konnte natürlich bei einer angemeldeten Demo gar nicht funktionieren. Wenn man eine Demo anmeldet, muss man auch de Strecke genau anmelden. Da den strickenden Omas und den gebisslosen Opas die wechselnde Strecke der STEELER JUNGS natürlich nicht bekannt ist, konnte man keine genaue Strecke anmelden. So konnte das natürlich nichts werden.

Der STEELER RENTNERVEREIN stand sich also die Beine in den Bauch, und war ganz plötzlich beendet. Das war schon sehr komisch.

Normalerweise sammeln sich die STEELER-JUNGS ab ca. 17 Uhr in Steele. Ungefähr ab 18 Uhr marschiert an dann los. Es kann auch mal 18:15 Uhr werden. Heute wurde es noch später, weil die STEELER JUNGS Unterstützung aus Düsseldorf bekamen, und die sich wegen der Verkehrslage deutlich verspäteten. Die STEELER-JUNGS waren schon vorher deutlich in der Überzahl. Als dann noch die Düsseldorfer eintrafen, war das Verhältnis mindestens 1:4. Ob das der Grund für den plötzlichen Rückzug war, oder ob die Demo nur bis 18:30 Uhr angemeldet war, ist bisher nicht bekannt.

Man marschierte also durch Steele, und der Spaziergang endete wie üblich vor der Vereinskneipe. Da gab es dann noch ein besonderes Ereignis, der u.a. dem Umstand zu verdanken ist, dass die STEELER-JUNGS hier auch begeistert mitlesen.

Ich wurde nämlich auch gefragt, ob ich eine Ausbildung als Journalist, oder ähnliches hätte. Das habe ich natürlich nicht, dafür mache ich viel zu viele Rechtschreibfehler. 😉

Ich kann mich zwar gut ausdrücken, aber die Rechtschreibung kann da nicht mithalten. Das war schon in der Schule so. 😉 Ich kann damit aber leben.

Vor einigen Wochen hatten die STEELER-JUNGS mit mitgeteilt, dass sie überlegen würden mir ein T-Shirt von sich zu schenken. Heute war es dann soweit. Plötzlich stand eine Abordnung von 3 STEELER-JUNGS vor mir, und überreichten mir dann mein T-Shirt.

Freund haben mir mitgeteilt, dass ich mir darauf durchaus was einbilden kann, denn das bekommt sicherlich nicht jeder, und ich fühle mich auch  tatsächlich etwas gebauchpinselt. 😉

Mein Rollstuhl ist zur Zeit kaputt, deswegen bin ich mit meinem Ersatzscooter unterwegs. Weil mich die BOGESTRA mit dem Scooter aber nicht befördert, habe ich es leider nicht mehr geschafft nach Hause zu kommen. Mit leerem Akku steht der Rollstuhl nun am Bahnhof, und ich musste mit dem Taxi nach Hause. Am Freitag darf ich dann wieder mit dem Taxi zum Bahnhof fahren, und das Ladegerät mitnehmen.

Veröffentlicht unter Allgemein | 6 Kommentare

ANGELAS ERBEN: Dave ist save

Wir erinnern uns ja noch an Dave Möbius, der 2015 aus einem Kinderheim abgehauen war, und dann plötzlich bei Angela Masch vor der Türe stand. Am 18. Juni 2015 erschien dann hier der Beitrag:

DAVE ist save

https://beamtendumm.wordpress.com/2015/06/18/dave-ist-save/

Jetzt wird es mal wieder Zeit sich um Dave zu kümmern, und mal wieder was über ihn zu berichten.

WARNUNG, aus taktischen Gründen kann und wird hier in diesem Beitrag nicht 100% die Wahrheit veröffentlicht. Ich halte es hier mit unserer besonderen „Freundin“, die auch ganz gerne 150% die Wahrheit verbreitet.

Dave war also 2015 aus einem Kinderknast abgehauen, Nachdem was Dave berichtete war klar, dass er zurück zu seinem Vater wollte, und dass es weder dem Jugendamt noch dem Kinderheim jemals wirklich um das Kindeswohl ging.

Dave und Pia wurden damals vom Jugendamt dem Vater weggenommen, bei dem sich beide Kinder wohlfühlten. Dies geschah erst, nachdem beim zuständigen Jugendamt die Sachbearbeiterin gewechselt hatte. Sachbearbeiterin Nr. 1 konnte keine Kindeswohlgefährdung feststellen, und Sachbearbeiterin Nr. 2 behauptete dann eine Kindeswohlgefährdung, obwohl sich tatsächlich nichts an der Familiensituation geändert hatte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dave, Jugendamt | 15 Kommentare

Gratuliere zu deinem 1. Geburtstag

Ein Jahr ist das nun her, als du in den Haushalt deiner Eltern kamst. Zugegeben, der Storch war es nicht, der dich in deinem Kinderzimmer ablegte, denn du warst ihm damals schon zu schwer, und es fand sich auch keine geeignete Transportbox. Kein Wunder, wenn man wie 14 aussah, und schon laufen konnte.

Jetzt jährt sich das also. Schon seit genau einem Jahr schläfst du jetzt daheim bei Mama und Papa und hast dein eigenes Kinderbettchen. Die Frage, ob du schon zahnst, die erübrigt sich wohl, ich habe nämlich gehört, dass du schon ganz schön bissig sein kannst.

Ein Jahr, trägt keine Windeln, nur manchmal Tampons. Zu meiner Zeit konnte man sich das noch nicht vorstellen.

Wer sich die Frage stellt, ob du schon sprechen kannst, dem sei gesagt, dass du schon zur Schule gehst und sogar schreiben kannst. Sogar ein bisschen Rechnen sollst du schon beherrschen. Ja, du bist schon ein kleines Wunderkind.

Zum Geburtstag wollte ich dir eigentlich eine Reise schenken. Dachte an Schloss Dankern. Ich habe dann gehört, dass du aus verschiedenen Gründen kein großes Interesse an dieser Sehenwürzigkeit hast. kann ich natürlich verstehen.

Dann wollte ich dich zum Eisessen nach Meppen einladen. Das Geburtstagsgeschenk soll dir auch nicht richtig gefallen haben. Das kann ich nun wirklich nicht verstehen. Ich dachte eigentlich, das gemeinsame Eisessen in Meppen sei eines der Höhepunkte für dich in Meppen gewesen.

Ich habe gehört, du wünscht dir was mit einem USB-Anschluss. Das war letzte Woche. Als ich dann den Link bekam war ich dann doch mehr als überrascht. Den USB-Anschluss habe ich bisher nicht gefunden. Wirklich nicht, kann ihn aber übersehen haben.

Ich dachte, du wärst vom Sport befreit, und dann so was?

Sieht aus wie zwei Wäscheklammern mit Strohhalmen dazwischen. Das ist zum Springen gedacht.

Ok, ist ein Anfang, das passende Pferd kommt vielleicht später, habe ich zunächst gedacht. Aber nein, vor dem Hottemax haste ja Muffe. Da hätte man halt doch erst Mal mit einem gemütlichen Schaukelpferd anfangen sollen.

Sprunghöhe ab 7 cm. Neh, für ein Pferd ist das wohl nichts. Aber für dich doch auch ein bisschen wenig, finde ich. auch wenn es maximal 50 cm sind. Ich finde, da geht noch was. Oder willst du das als Limbo-Stange benutzen, und drunter hertanzen?

Jetzt habe ich erfahren, dass das Teil für deinen Hasengaul Blue sein soll. Ok, dann viel Spaß damit. Und alles Gute zum GEburtstag egal, ob du nun 1 oder 15 wirst.

Übrigens, als ich gehört habe, dass Backhaus evakuiert werden musste, da habe ich zunächst an dich gedacht, aber dann war es doch eine Rakete von der Bundeswehr die das Moor abgefackelt hat. Ich wusste doch, für irgendwas muss die Bundeswehr doch brauchbar sein, oder?

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Was passiert eigentlich, wenn PRINZESSIN PARANOIA beim sozialpsychiatrischer Dienst anruft?

Dirk Albracht,, der 3. von links, spielt gerne Tennis. Kann man machen, hoffentlich macht er das aber besser, als sein Richteramt. https://www.blau-gelb-eigen.de/wp-content/uploads/2016/06/Herren-40_1.jpg

Hier auf dem Bild sieht man auch Richter Albracht. Richter Albracht war mal Richter am Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer. Dieses Gericht hatte einen merkwürdigen Ruf. Das lag besonders an Richter Rottländer sowie Richter Rumberg.

Richter Rottländer war dafür bekannt, dass er bei seinen Strafurteilen gerne übertrieb. Hatte zum Beispiel ein Staatsanwalt in einem Strafverfahren für den Angeklagten sechs Monate Haft auf Bewährung beantragt, so lautete bei Richter Rottländer das Strafmaß häufig 18 Monate ohne Bewährung, und dies auch dann, wenn der Angeklagte vorher noch nicht straffällig geworden war. Besonders gerne verkündete Rottländer diese Strafmaß nach Schlägereien auf Schalke. Natürlich hat das Landgericht Essen die Urteile von Nordländer reihenweise wieder gekippt, aber dennoch lieber Rottländer seiner übertriebenen Linie treu.

Vermutlich wollte auch Richter Rumberg seinem Kollegen da nicht nachstehen. Richter Rumberg ließ mich zweimal verhaften, weil ihm mein T-Shirt mit der Aufschrift „Prozessbeobachter“ nicht gefiel. Bei der ersten Verhaftung war ich nur als Zuschauer anwesend, und landete dann wegen dem T-Shirt drei Tage im Knast.

Eine Woche nach der ersten Verhaftung war ich als Angeklagter bei Richter Rumberg. Der Vorwurf lautete falsche Verdächtigungen. Natürlich war der Vorwurf völlig schwachsinnig, und so kam es, dass am Ende der Verhandlung, selbst der Staatsanwalt einen Freispruch für mich forderte. Tatsächlich hatte mich Rumberg auch freisprechen müssen, aber wieder ließ er mich für vier Tage verhaften, weil ich erneut das T-Shirt mit der Aufschrift „Prozessbeobachter“ getragen hatte.

Eine Verhaftung wegen dem Wort „Prozessbeobachter“ erwartet man normalerweise nur in totalitären Staaten, nicht aber in einem angeblich freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat. Vermutlich hatte Rumberg mich damals durch seine Aktion einschüchtern wollen. Das hat aber nicht geklappt. Im Landgerichtsbezirk Essen wurde ich durch diese Maßnahme regelrecht berühmt. So leicht lasse ich mich nicht einschüchtern.

Natürlich kann nicht garantiert werden, dass Rottländer und Rumberg die einzigen Richter mit Hang zu Willkürentscheidungen an diesem Gericht waren.

Richter Albracht war also auch Richter an diesem Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer, dass es aber zwischenzeitlich nicht mehr gibt. Das Amtsgericht Gelsenkirchen und das Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer wurden zwischenzeitlich zusammengelegt, dadurch wechselte auch Richter Albracht zum Amtsgericht Gelsenkirchen. Nun kann man natürlich nicht erwarten, dass ein Richter unbedingt besser wird, nur weil zwei Amtsgerichte zusammengelegt werden. Fakt ist, dass ich den Eindruck gewonnen habe, dass Richter Albracht die Traditionen des Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer auch an dem neuen Amtsgericht fortsetzt.

Richter Albracht ist also Tennisspieler. Betrachtet man Tennis unter mathematischen Gesichtspunkten, dann muss man feststellen, dass das ein etwas merkwürdiger Sport zu sein scheint.

Macht man beim Tennis einen Punk, dann zählt man 15.

Macht man einen weiteren Punkt, dann zählt man 30. Soweit ist das noch normal.

Wenn man nun einen weiteren Punkt macht, dann zählt man plötzlich 40. Mathematisch ist das wohl kaum richtig nachvollziehbar. Tennis ist also offenbar kein Sport für Mathematiker. Und auch Richter Albracht scheint mit der Mathematik so seine kleineren Probleme zu haben.

Ich habe seit Ende 2017 ein paar Probleme mit einer Frau, die schon seit ihrer Jugend ständig im psychiatrischer Behandlung war, und auch mehrfach diesbezüglich stationär aufgenommen werden musste. Weiterhin gab es ein Strafverfahren gegen diese Frau, wo das Amtsgericht zu dem Ergebnis kam, dass die Person eventuell schuldunfähig oder zumindest vermindert schuldfähig sein könnte. Aus diesem Grund hatte das Gericht eine entsprechende Begutachtung beschlossen. Der Ausgang dieses Gutachtens, und der Ausgang des Verfahrens ist leider nie bekannt geworden. Die Frau verschweigt bisher das Ergebnis. Dies erhärtet natürlich den Verdacht, dass das Gutachten zu dem Ergebnis kam, dass zu mindestens eine verminderte Schuldfähigkeit bestehen könnte.

Schon Monate vor diesem Strafverfahren gab es beim Amtsgericht schon ein Verfahren im Familienrecht. Auch damals hat der Richter beschlossen, dass die Frau begutachtet werden soll. Das Gutachten hat die Frau dann selber im Internet veröffentlicht. Zwischenzeitlich hat sie es zwar wieder gelöscht, aber ich hatte mir das Gutachten vorher kopiert. Das Problem bei familiengerichtlichen Gutachten ist, dass diese tatsächlich häufig falsche sind. Doch auch selbst wenn 50 % der Gutachten falsch sind, bedeutet dies auch, dass die anderen 50 % richtig sind. In diesem Fall bin ich längst zu dem Ergebnis gekommen, dass das Gutachten absolut korrekt ist. Die Fachärztin für Psychiatrie kam zu dem Ergebnis, dass bei der Frau eine paranoide Persönlichkeitsstörung vorliegt, sowie eine instabile Persönlichkeitsstörung. Weiterhin wurde festgestellt, dass die Frau enorm streitsüchtig ist. Nicht nur ich, sondern viele andere auch, können inzwischen bestätigen, dass das absolut zutreffend ist. Natürlich schlug die Frau auch regelmäßig Psychopharmaka, die sich teilweise sogar auf illegalen Wegen beschafft, damit diese nicht in ihrer Krankenakte erscheinen.

Ich habe einige Probleme mit der Namensnennung dieser Personen. Richter Albracht hat mehr per Beschluss die Namensnennung untersagt, allerdings hat er sich dabei so dilettantisch angestellt, dass ich trotzdem den Namen der Person nennen könnte, ohne dass man mich dafür juristisch belangen könnte. Das kommt halt davon wenn man 15,30, 40 zählt. Obwohl ich also zur Zeit den Namen nennen könnte, verzichte ich dennoch darauf. Ich nenne sie lieber PRINZESSIN PARANOIA.

PRINZESSIN PARANOIA hatte Ende 2017 ein Gewaltsschutzverfahren gegen mich angestrengt. Dieses Gewaltsschutzverfahren wurde zunächst vor mir geheim gehalten. Erst im April 2018 erfuhr ich zufällig von diesem Gewaltsschutzverfahren. Allerdings scheiterte PP damit. Außerdem gab es noch zwei Strafverfahren gegen mich, die beide vom Amtsgericht Gelsenkirchen eingestellt wurden. Ein weiteres Gewaltsschutzverfahren endete auch positiv für mich. Daneben gab es noch zwei Eilverfahren auf Unterlassung, wobei PP auch hier keinen Erfolg hatte. Lediglich im Hauptsacheverfahren der Unterlassungsklage, für die Richter Albracht zuständig ist, gibt es bisher ein nicht rechtskräftiges Versäumnisurteil gegen mich. Damit könnte ich erleben, wenn dieses Verfahren rechtmäßig abgelaufen wäre. Davon kann aber wohl keine Rede sein.
Zunächst wurde der Termin des Eilverfahrens viel zu kurz angesetzt, wodurch es mir unmöglich war an dem Termin überhaupt teilzunehmen. Ich war also nicht anwesend, aber interessant ist was die Klägerin nach dem Termin so von sich gab. Mir liegen inzwischen 80 Seiten Chat-Protokolle von PRINZESSIN PARANOIA vor. Sie teilt dort mit, dass Richter Albracht ihr in dem Eilverfahren bereits mitgeteilt hat, dass sie das Hauptsacheverfahren gewinnen würde. Weiterhin soll der Richter ihr gesagt haben, dass er mir kein PKH bewilligen würde. Tatsächlich wurde später mein PKH-Antrag von diesem Richter abgelehnt. PP teilte weiter mit, dass der Richter ihr geraten hätte ihre Anträge nochmals abzuändern, und dir auch gesagt hätte, wie sie die Anträge stellen soll. Besonders interessant ist, dass PP mitgeteilt hat, der Richter habe ihr angeraten ein Gewaltschutzverfahren gegen mich anzustrengen. Daraufhin hat PP ihm erklärt, dass ihr Gewaltschutzverfahren aus 2017 abgelehnt wurde. Tatsächlich gab es nach diesem Eilverfahren später einen neuen Gewaltschutzantrag der Klägerin, der allerdings genauso erfolglos war wie der Antrag aus 2017.interessant sind auch die mathematischen Meisterleistungen von Richter Albracht. Vielleicht war von jemanden der 15, 30, 40 zählt, nicht wirklich was anderes zu erwarten.

Die Klägerin hatte im Hauptsacheverfahren einen Streitwert von 5000 € beantragt. Tatsächlich wurde der Streitwert von dem Richter in dem Hauptsacheverfahren auf 5000 € festgesetzt. Eigentlich sind 5000 € für dieses umfangreiche Verfahren, mit weit über 100 Einzelanträgen viel zu wenig, aber es ist davon auszugehen, dass der Richter das Verfahren unbedingt am Amtsgericht halten wollte, denn wäre der Streitwert höher als 5000 €, dann wäre das Amtsgericht nicht mehr zuständig gewesen.

Eine juristische Meisterleistung ist es sicherlich auch, dass Richter Albracht offenbar dem Hund der Klägerin Persönlichkeitsrechte einräumt, denn er hat mir untersagt, auch über die Mutter, die Schwester und den Hund der Klägerin zu berichten. Das gab es wahrscheinlich noch nie in Deutschland. Dabei hat natürlich dieser Richter, völlig übersehen, dass der Hund, die Mutter und die Schwester selber klagen müssten, wenn sie eigene Persönlichkeitsrechte haben.

In dem Säumnisurteil steht auch, dass es mir untersagt wird Urheberrechtsverletzung zum Nachteil der Klägerin zu begehen. Das ist schon eine merkwürdige Aussage, denn zuvor hatte der Richter meinem Anwalt und mir noch mitgeteilt, dass es in dem Verfahren überhaupt nicht um Urheberrechtsstreitigkeiten gehen würde. Wie kann man also einen Beschluss über Urheberrechtsverletzungen erlassen, wenn es in dem Verfahren doch angeblich gar nicht um Urheberrechtsstreitigkeiten ging? Der Richter wurde im Vorfeld ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Amtsgericht Gelsenkirchen für Urheberrechtsstreitigkeiten nicht zuständig ist. Richter Albracht teilte dann mit, es ginge angeblich nicht um Urheberrechtsstreitigkeiten, und erlässt dann einen Beschluss in dem mir auch Urheberrechtsverletzungen untersagt werden.

Wir haben also nun in der Hauptsache einen Streitwert von 5000 €, und die Klägerin hatte ihm Eilverfahren einen Streitwert von 2500 € beantragt. Richter Albracht teilte der Klägerin mit, dass sie das Eilverfahren nicht gewinnen kann, und empfahl ihr ihre Klage diesbezüglich zurückzunehmen. In diesem Fall hat natürlich die Klägerin die Kosten für das verlorene/zurückgenommene Verfahren zu tragen. Richter Albracht meinte, dass die Kosten im Eilverfahren nicht die Hälfte des Hauptsacheverfahren betragen würden, sondern nur ein Drittel.

So Erinnerungen Tennisspieler zählen 15, 30, 40, und ein Drittel von 5000 € waren für Richter Albracht dann 500 €. Man braucht nicht wirklich Kenntnisse in der höheren Mathematik, um festzustellen, dass 500 € ein Zehntel von 5000 € sind aber sicherlich nicht ein Drittel. Fehlt es dem Herrn nun an mathematischer Begabung, oder stimmt es, was die Klägerin ihren Freunden mitteilte, dass der Richter in Streitwert auf 500 € reduzierte, damit PRINZESSIN PARANOIA geringere Kosten anfallen? Das wäre dann wohl ein weiterer klarer Fall von Befangenheit.

Zur Zeit läuft gegen den Richter ein Befangenheitsantrag. Ich bin der Meinung diese Person ist in diesem Verfahren nicht mehr tragbar. Es ist doch schon verwunderlich, wenn eine Person zwei Gewaltsschutzverfahren verliert, mit mindestens zwei Strafverfahren erfolglos bleibt, und sie auch mit zwei Eilverfahren keinen Erfolg, und dann ein Richter kommt, bei dem es plötzlich so viele Merkwürdigkeiten gibt.

PRINZESSIN PARANOIA hetzt und klagt nicht nur gegen mich, sondern auch noch gegen viele andere Personen. Sie schreibt gerne Behörden, Gerichte und Jugendämter an. Stell Strafanträge bei der Polizei und Staatsanwaltschaft gegen Gott und die Welt. Bisher ist ihr Wirken ziemlich ergebnislos. Ich frage mich, was wohl passiert, wenn diese Person mit schwerer seelischen Abartigkeit mal den sozialpsychiatrischen Dienst in Gelsenkirchen kontaktieren würde, und versuchen würde, dass die tätig werden sollen. Was würde der sozialpsychiatrische Dienst wohl machen?

Würde er den sozialpsychiatrischen Dienst an dem Ort kontaktieren, wo Prinzessin Paranoia wohnt, und wo sie schon jahrelang bekannt ist, dann dürfte auch der sozialpsychiatrische Dienst in Gelsenkirchen ziemlich schnell merken, dass bei PP im Oberstübchen was nicht ganz richtig ist.

Würde der sozialpsychiatrische Dienst in Gelsenkirchen erfahren, dass die Anruferin schon seit ihrer Jugend im ambulanter und stationärer psychiatrischer Behandlung ist, dann würde er wohl schnell merken, dass an dem Schwachsinn, den PP möglicherweise weitergibt, nicht viel dran sein kann.

Würde man dem sozialpsychiatrischen Dienst in Gelsenkirchen mitteilen, dass die Anruferin bereits mit zwei Gewaltschutzverfahren gescheitert ist, mit zwei Strafverfahren, und mit zwei Eilverfahren, dann sollte im sozialpsychiatrischen Dienst ziemlich schnell klar sein, wer denn hier einen an der Klatsche hat.

Würde man dem sozialpsychiatrischen Dienst Gelsenkirchen mal das Gutachten über PP überlassen, dann sollte doch sehr schnell klar sein, mit was für einer kranken Person man es am Telefon zu tun hatte.

Würde man dem sozialpsychiatrischen Dienst in Gelsenkirchen mitteilen, dass die Anruferin Ende 2017, und im Juni 2018, bei Gericht behauptet hat, dass sie angeblich Angst vor mir hätte, und dennoch im März 2018 bei mir vor der Wohnung erschien, und dort ein Video drehte, weil sie wissen wollte, ob ich dort noch wohne, dann wüsste der sozialpsychiatrische Dienst Gelsenkirchen natürlich sehr schnell, mit was für einer Lügnerin er es zu tun hatte.

Würde man den sozialpsychiatrischen Dienst mitteilen, dass ich im Mai 2018 in Begleitung eines Prozessbeobachters das Café Del Sol besucht habe, und ca. 10-15 Minuten nach uns Prinzessin Paranoia das Café betrat, obwohl sie wusste, dass wir dort waren, und sie dann später behauptete, wir hätten ihr nachgestellt, weil wir vor ihr in dem Café waren. Und würde der sozialpsychiatrische Dienst Gelsenkirchen erfahren, dass sich diese Spielchen eine Woche später wiederholte, als ich alleine das Café Del Sol aufsuchte, und PP ca. 1 Stunde später das Café betrat, und insgesamt dreimal direkt an mir vorbei ging und auch dann wieder behauptete, ich hätte ihr nachgestellt, weil ich 1 Stunde vor ihr in diesem Café war, dann sollte doch auch dem sozialpsychiatrischen Dienst Gelsenkirchen ganz schnell klar werden, dass das Gutachten über PP, dass diese unter einer paranoiden Persönlichkeitsstörung leidet, sowie unter einer instabilen Persönlichkeitsstörung, und dass diese enorm streitsüchtig ist, absolut richtig ist.

Würde man dem sozialosychiatrischen Dienst Gelsenkirchen mitteilen, dass PP im Internet behauptet hatte, ich würde ins Waschbecken kacken, dann könnte sich auch der sozialpsychiatrischer Dienst die Frage stellen, wie ausgerechnet ich, als Rollstuhlfahrer solche sportliche Meisterleistung vollbringen sollte.

Und würden sich andere Personen, die von PP auch massiv belästigt werden, an den sozialpsychiatrischen Dienst Gelsenkirchen wenden, dann könnte es ja mal sein, dass der sozialpsychiatrische Dienst Gelsenkirchen sich mal mit den Kollegen von dem für PP zuständigen sozialpsychiatrischen Dienst wendet. Vielleicht schaffen es die beiden Stellen PP endlich mal wieder stationär wegzubringen.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Satz mit „X“

Ein Satz mit „X“?

Das war wohl niX!

MIRIAM ÖZEN bezeichnet sich als ISLAMKRITIKERIN. Als solche hat sie offenbar auch einige Probleme mit GUTMENSCHEN oder auch christlichen GUTMENSCHEN.

MIRIAM ÖZEN veröffentliche vor einiger Zeit auf TWITTER dieses Bild, welches mich doch sehr an meine HÄHNCHENSCHENKEL QUADRO erinnert.

Ich habe ja in meinen letzten Schreiben erwähnt, dass ich eine Anzeige wegen der Veröffentlichung meiner Hähnchenschenkel in der Pfanne erhalten habe.

Nun die schlechte Nachricht für PRINZESSIN PARANOIA und die SONNENSTATTLÄNDLER. Anzeige ja, Anklage nein. Angeklagt soll nur die FREISLER-STUBEN, das Kuschelzelt und mein Lieblingsgedicht

TRINKT WEIN UND SCHNAPS;

SAUFT BIER IN KISTEN;

DENN SCHLIEßLICH SEID IHR VOLLJURISTEN

werden. 😉

Aber natürlich glaube ich auch da noch nicht an eine Anklage, und schon gar nicht an eine Verurteilung. 😉

Was sagte doch mein Anwalt?

Wenn man dafür verurteilt wird, dann, und das meine ich wirklich so,

dann kann man Deutschland endgültig vergessen.

Richtig.

Erwähnen will ich noch folgendes. Vielleicht wäre man bei Adolf für die Veröffentlichung der vier Hähnchenschenkel gleich im KZ gelandet. Wenn man jetzt in dieser Republik auch wieder wegen dieser vier Hähnchenschenkel verurteilt würde, und jetzt mit quasi umgekehrten Vorzeichen, dann könnten die Unterschiede zwischen dem 3. Reich und dem 4. Reich so groß nicht mehr sein, oder?

 

 

 

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia, Justizstalking | 1 Kommentar

Ich glaub ich geh ins Krankenhaus.

Nein, nicht was ihr denkt. Ich habe nicht vor eine Frau in der Klapse zu besuchen, denn das wäre nun wirklich nicht mehr fair. Es macht nun wirklich keinen Sinn eine Frau zu besuchen. die schon einen Nervenzusammenbruch kriegt wenn ich schreibe, dass es eine Mutter gibt, die mal ein ähnliches Schicksal wie diese Frau erlitten hat.

Nein, ich will niemand im Krankenhaus besuchen, sondern ich überlege, ob ich da nicht mal selber hingehe. Allerdings dann nicht in die Psychiatrie, sondern eher ein ganz normales Krankenhaus. Warum wollt ihr wissen? Das ist ganz einfach, ich hatte in den letzten Wochen einige Erlebnisse, die könnten zu einer chronischen Lachmuskelreizung geführt haben. Ja, so etwas geht auch an mir nicht spurlos vorbei. Kein Wunder, wenn dauerhaft die Lachmuskeln überstrapaziert werden.

Fangen wir mal mit Richter Albracht an. Lt. Prinzessin Paranoia hatte der ihr ja zugesagt, dass sie das Hauptsacheverfahren gegen mich auf jeden Fall gewinnen würde. Weiterhin hatte er zugesagt, dass er ihr Verfahren vorrangig und besonders schnell bearbeiten würde. Ich weiß nicht, ob das wirklich stimmt, aber Prinzessin Paranoia hatte genau dies zumindest so verbreitet. Das soll er also während dem Eilverfahren im April 2018 gesagt haben. Inzwischen haben wir Oktober, und bis auf ein unbrauchbares Säumnisurteil hat Albracht nicht viel zusammenbekommen.

Albracht, das ist der Fachmann beim Gericht, wenn es um Urheberrechtsstreitigkeiten geht, die angeblich keine Urheberrechtsstreitigkeiten sind. Albracht ist der Fachmann, der es schafft in einem Verfahren, bei dem es seiner Meinung nach gar nicht um Urheberrechtsstreitigkeiten geht, zu beschließen, dass eine Prozesspartei zukünftig keine Urheberrechtsverletzungen mehr begehen dürfe. Da könnte ja fast der Eindruck entstehen, dass es in dem Verfahren dann doch um Urheberrechtsstreitigkeiten geht.

Das ist natürlich der Brüller, und sorgt schon für eine mächtige Belastung der Lachmuskeln.

Auch seine Streitwertberechnungen  sind der Brüller. Wenn e Klägerin einen Streitwert für das Hauptsacheverfahren von 5.000 Euro beantragt, und für das Eilverfahren 2.500 Euro, also die Hälfte des Hauptsacheverfahren, dann teilt Albracht mit, dass das falsch sei, weil der Streitwert im EA-Verfahren nicht die Hälfte betragen würde, sondern nur 1/3.

Ein Drittel also, und das macht bei Richter Albracht genau 500 Euro, damit es für die Klägerin nicht so teuer wird. 😉 Ei, da fangen die Lachmuskeln aber an zu zittern vor Freude.

Ich glaube nicht, dass der Richter was verkehrt gemacht. Nur wir können dieser höheren Mathematik nicht folgen, weil wir den Freislerfaktor und den Tittenbonus vergessen haben, und meine Lachmuskeln jauchzen vor Vergnügen.

Und täglich reizt das Murmeltier, in Form einer paranoiden Prinzessin.Die bescheisst seit Monaten das Jobcenter, gibt ihre Einnahmen für ihre Schreibarbeiten nicht an, und verschweigt, dass sie monatlich mehrere hundert Euro an Spenden kassiert, die sie benutzt um ihre enorme Streitsucht zu befriedigen. Dafür haut sie dann ständig lächerliche Anzeigen und Klagen raus. Das macht sie dann solange, bis sie ruft: „Ihr seid ja alle doof“, und dann mal wieder in der Klapse verschwindet. Das freut dann nicht nur den Lachmuskel. 😉 😉 😉

Bochum und Gelsenkirchen haben neue Justizzentren bekommen. Wenn man die vergleicht, dann hat man ganz schnell den Eindruck, dass Gelsenkirchen wieder Mal ordentlich beschiessen wurde. Das ist nun nicht gerade zum Lachen.

Dafür hat Gelsenkirchen aber einen neuen Direktor bekommen. Nach dem Zimmermann sein Bruder wurde Dr. Kirsten neuer Direktor des AG. Prima, dachte ich zunächst, aber inzwischen reizt auch der neue Direktor nur noch meine Lachmuskeln.

Ok, bei der Auswahl der Kantinenpächter hatte er bisher nicht das glücklichste Händchen. Zwei Jahre ist sein Bunker nun alt, und schon zwei Pächter hatten keinen Bock mehr auf die Fratzen dort. Kein Wunder, wenn dort bei jedem gebratenen Hähnchenschenkel gleich eine Anzeige wegen Verwendung nationalsozialistischer Symbole droht. Unter der Rubrik HUMOR habe ich mir dann Gedanken gemacht, wie ich die Kantine wohl betreiben würde. Der Name FREISLER-STUBEN kam dabei bei dem Direktor gar nicht gut an. Er dachte bei dem Namen weder an Rechtsanwalt Martin Freisler, noch an den Gastronom Freisler, die natürlich beide auch eine FREISLER-STUBEN betreiben könnte.

Dr. Kirsten dachte bei dem Namen, warum auch immer, an Roland Freisler, der mal ein hoher Richter war. Zugeben, ich behaupte nicht, dass das ein guter Richter gewesen wäre. Die begrenzte Assoziation auf das Dritte Reich halte ich allerdings verkehrt. Miese Richter gab es schon vor dem 3. Reich, in der DDR, und ganz sicherlich auch in der BRD. Daran kann es doch keine Zweifel geben. Wer heute so tut, als ob es miese Richter nur bei den Nazis gab, der irrt nicht nur, sondern der täuscht, und dies wahrscheinlich vorsätzlich.

Freisler war also ein mieser Richter, und was ist mit Rottländer, was ist mit Rumberg, und was ist mit einem Richter der meint, er müssen wegen dem Namen FREISLER-STUBEN, wegen einer Hähnchen-Pfanne, einem KUSCHELZELT und dem Gedicht:

TRINKT WEIN UND SCHNAPS, SAUFT BIER IN KISTEN; DENN SCHLIEßLICH SEID IHR VOLLJURISTEN

Anzeige wegen angeblicher Beleidigung stellen?

Zur Erinnerung, ein Anwalt aus München schrieb an bzw. über einen Senat:

“Der Unterschied zwischen Ihnen und Roland Freisler liegt in Folgendem: Während Roland Freisler im Gerichtssaal schrie und tobte und überhaupt keinen Wert darauf legte, das von ihm begangene Unrecht in irgendeiner Weise zu verschleiern, gehen Sie den umgekehrten Weg: Sie haben sich ein Mäntelchen umgehängt, auf dem die Worte „Rechtsstaat“ und „Legitimität“ aufgenäht sind. Sie hüllen sich in einen Anschein von Pseudolegitimität, die Sie aber in Wahrheit in keiner Weise für sich beanspruchen können. Denn in Wahrheit begehen Sie – zumindest in diesem vorliegenden Justizskandal – genauso schlicht Unrecht, wie es auch Roland Freisler getan hat. So betrachtet ist das Unrecht, das Sie begehen noch viel perfider, noch viel abgründiger, noch viel hinterhältiger als das Unrecht, das ein Roland Freisler begangen hat: Bei Roland Freisler kommt das Unrecht sehr offen, sehr direkt, sehr unverblümt daher. Bei Ihnen hingegen kommt das Unrecht als unrechtmäßige Beanspruchung der Begriffe Rechtsstaatlichkeit und Demokratie daher: Sie berufen sich auf die Begriffe Rechtsstaatlichkeit und Demokratie, handeln dem aber – zumindest in dem vorliegenden Justizskandal – zuwider.”

Verurteilt wurde er dafür vom AG und LG. Das OLG ob das Urteil dann wieder auf. Das bedeutet also, dass ein Anwalt einen Senat schlimmer als Roland Freisler bezeichnen darf, aber der nur angedachte Name FREISLER-STUBEN soll dann eine Beleidigung sein.

Offenbar sind inzwischen selbst Gedanken nicht mehr frei oder straffrei!

So eine anzeige ist dermaßen lächerlich und peinlich, dass das über Stunden zu einem Lachflash führte, und meine Lachmuskeln weiter massiv reizte. Besonders auch, weil es die der STA Essen sogar den Staatsanwalt Jakubowski gibt, der doch tatsächlich auch noch Anklage erheben will.  Haha, ist das lustig.

Heute bekam ich Infos aus Sachen. Die Polizei wollte einen Deutschen festnehmen. Eigentlich nichts besonderes, denn das ist ja bekanntlich die Aufgabe der Polizei. Die schweren Jungs, die Kriminellen, die müssen halt damit rechnen, dass die Polizei kommt, und sie festnimmt. Bei besonders schweren Straftaten, kann es dann auch mal passieren, dass da nicht nur ein einzelner Beamte ausrückt. Manchmal kommen die Uniformierten also auch mit mehreren Streifenwagen.

Wenn die Polizei z. B. einen abgelehnten Asylbewerber aus einem Asylantenheim abschieben wollen, dann fahren die da auch mal zu zweit oder sogar mit drei Uniformierten hin, um sich dann von 150 Ausländern die Hucke vollhauen zu lassen, und sich den Gefangenen wieder abnehmen zu lassen.

Kann man bei harmlosen Asylbewerbern wohl mal machen, nicht aber bei einem deutschen Schwerstverbrecher. Fünf Einsatzfahrzeuge aus Sayda und Umgebung und evtl. weitere Kräfte hatten heute ihren Großeinsatz. Natürlich war das der Gefährlichkeit des Schwerverbrechers und seiner Straftat angemessen, was denn auch sonst.

Was könnte da in Sayda bloß abgegangen sein, welches Verbrechen erschütterte in letzter Zeit diese sächsische Provinz? Plante wieder ein KARL-MARX-NAZI mit dem Luftgewehr unsere einen Anschlag auf unsere geliebte Angela, hinter der wir alle GESCHLOSSEN STEHEN, wie der Flughafen Berlin, oder plante dort jemand ein Massaker mit der Seifenblasenpistole? Wurde dort jemand gesucht wegen zigfacher Vergewaltigung, zehnfachen Bankraub, oder gar schlimmeren Verbrechen gegen die Menschlichkeit?

Es existierte tatsächlich ein Stück rotes Papier mit dem Aufdruck HAFTBEFEHL. Und dieser Haftbefehl wurde ausgestellt, wegen einer Forderung von 145.000 Euro. Sorry, da ist mir jetzt vor lauter Lachen ein kleiner Fehler unterlaufen. Ich meinte natürlich 14,50 €.

Um ganz sicherzugehen, will ich das nochmal ausschreiben. Wir sprechen also von einem Knöllchen über ursprünglich 15 Euro, bei dem 0,50 Euro überwiesen wurde, und nun noch vierzehn Euro fünfzig offen sind.

Geil, oder?

Die Frage ist, ob eine Vollstreckung des Haftbefehls überhaupt noch zulässig ist. Im Strafrecht gilt nämlich, dass nur volle Tagessätze vollstreckt werden dürfen.

Ein Beispiel, es wird jemand zu zehn Tagen a 15 Euro wegen Schwarzfahren verurteilt, weil er die Summe nicht bezahlt, wird der Täter verhaftet. Wenn er nur 1 Cent bezahlt, muss er nicht 10 Tage in den Knast, sondern nur 9 Tage, weil am letzten Tag nur noch 14,99 € offen sind, und das weniger als der Tagessatz von 15 € beträgt.

Allerdings geht es bei Knöllchen nicht um eine Straftat, sondern eine Ordnungswidrigkeit. Ich bin der Meinung, dass das da nicht anders sein dürfte, als bei Straftaten, alleine schon wegen der Gleichheit vor dem Gesetz. Allerdings kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, dass auch bei Ordnungswidrigkeiten nur volle Tagessätze vollstreckt werden dürfen.

Der Gesuchte ist aber dem Polizeiaufgebot entkommen, denn die haben ja noch Panzerfahrzeuge und Hubschrauber für die Luftüberwachung vergessen. 😉 (tierischer Lachanfall) . Vielleicht kommen die dann Morgen mit der doppelten Anzahl von Uniformierten wieder, damit man noch mehr zum Lachen hat.

Hört das denn nie auf. 😉 Heute habe ich Post von der Polizei Gelsenkirchen bekommen. Gerade hatte ich mich von dem Sachsen-Lacher etwas erholt, und schon kommt der nächste Brüller.

Ich habe eine schriftliche Äußerung als Beschuldigter bekommen. (Mal wieder.)

Mir wird vorgeworfen folgende Straftaten begangen zu haben.

(1) Nachstellen (Par. 238 (1) StGB)

(2) Beleidigung (Par. 185 StGB)

Tatzeit: Samstag 11.08.2018 bis Sonntag 30.9.2018)

Tatort: Meine Adresse.Internet http://www.beamtendumm.wordpress.com

Nach § xy wird mir Gelegenheit gegeben mich dazu zu äußern.

Ist das nicht der Mega-Brüller. Wozu bitte soll ich mich äußern, was genau wird mir denn vorgeworfen?

Wem soll ich denn bei mir zu Hause nachgestellt haben? Wen bitte soll ich bei mir beleidigt haben?

Ach ja, da steht auch noch der Name der Anzeigeerstatterin. Es ist die, die schon mehrere Verfahren gegen mich verloren hat, und neulich erst in der Klapse war.

Man, wenn das so weitergeht, dann brauche ich Doping für meine Lachmuskeln.

Ich weiß echt nicht, was sich der gute Herr Putz bei diesem Schreiben gedacht hat. Man kann doch bei so einem Schwachsinn nicht wirklich erwarten, dass ich mich zu den Vorwürfen, die ja nie genau benannt wurden, äußern könnte. Wem sollte ich z. B. bei mir zu Hause nachgestellt haben, mir selber etwa, oder war wieder eine Irre vor dem Haus, um hier zu filmen?

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

GELSENKIRCHEN: Heute wieder Esoteriktag im Wissenschaftspark

Bereits zum 5.x findet der Esoteriktag in Gelsenkirchen statt. Wie in den vergangenen Jahren findet die Messe im WISSENSCHAFTSPARK statt. Ab 11 Uhr geht es los, und um 19 Uhr endet die Veranstaltung.

https://www.esoteriktag.de/

Die Adresse lautet 45886 Gelsenkirchen – Munscheidstr. 14

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

UMFRAGE: Wer steht noch geschlossen hinter Merkel?

Das BAYERN-Wahl-Fiasko vor den Augen, und die Hessen-Wahl vor der Brust, da stellt man sich schon die Frage, wer jetzt noch, bzw nach den beiden Wahlen GESCHLOSSEN hinter MERKEL steht?

Ist das die CSU, oder etwa der Koalitionspartner SPD. Vielleicht ist es ja auch Horst Seehofer, der noch hinter der Bundeskanzlerin steht.

Wenn es keiner von denen ist, dann gibt es nur noch einen der auch in den nächsten Jahren noch GESCHLOSSEN hinter Angela stehen dürfte, und das ist die Dauerbaustelle FLUGHAFEN BERLIN. Diese Dauerbaustelle hält länger als jede Koalition.

Hier wurde eine kleine Umfrage zu de,Thema eingerichtet. Es ist also mal wieder eure Meinung gefragt.


 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wer sagt denn, dass du anrufen sollst?

Auch heute gab es wieder mehrfach Anrufe mit unterdrückter Rufnummer. Nein, nicht bei mir, bei mir haben die Scheißer die Hosen schon vorher voll. Allerdings kann nicht gesagt werden, ob es wieder Drohanrufe sein sollten, denn die Gespräche wurden einfach nicht angenommen. Das ist doch immer wieder eine gute Idee.

Die Überraschung kam dann am Nachmittag. Ein Anruf von 0178xxx5620. Zum Glück war das Handy des Empfängers gerade lautlos, und so konnte Prinzessin Paranoia nicht persönlich mitteilen, dass sie nach ihrem Nervenzusammenbruch wieder draußen war.

Ja, man glaubt es kaum, die Nummer gehört doch tatsächlich zu PP. Wenn sie allerdings hoffen sollte, dass sie einen Rückruf erhält, dann wird sie sicherlich lange warten können. Liebe PP, wir haben dich nicht vermisst, und wir werden dies sicherlich auch zukünftig nicht machen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Es macht Blubblubblub in der Klapsklapsklaps

Ich sach nix, nein, ich sage gar nichts. Man muss sich das mal vorstellen. Ich habe nichts gesagt, aber auch gar nichts. Ich habe nie gesagt, dass Familie Punktpunktpunkt ihre Kinder zurück hat, oder zurück hätte. Ich habe nur mit einem Satz erwähnt, dass das so sein könnte. Nein, eigentlich habe ich selbst das nicht gemacht. Ich hatte nur erwähnt, dass die beiden Frauen mal ein ähnliches Schicksal geteilt hatten.

Ich habe also nichts gesagt, und werde dazu auch nichts sagen. Ob die Familie wieder (komplett) vereint ist, oder nicht, das wissen die genau. Ich weiß es auch, wenn auch nicht unbedingt aus erster Quelle, aber es gibt da ja noch die gewöhnlich gut unterrichtete Kreise.

Seine Leserschaft kann man nur bedingt steuern. Jeder Blogbetreiber wird vermutlich auch Leser haben, auf die man auch verzichten könnte. Vielleicht aus Bochum, vielleicht aus Hoya, vielleicht vom SONNENSTASSILAND, aber auch diese Leser sind Leser, und schauen hier regelmäßig vorbei. Die Bösartige aus Bochum, die war also am Freitag wieder hier. und sie liest den Satz:

 Wenn sich … dann monatelang mit einer anderen Mutter unterhält, die mal ein ähnliches Schicksal teilte. dann wird das Dauergesprächsthema sicherlich, richtig, ICH gewesen sein.

Für die meisten Leser wird das ein völlig harmloser Satz sein. Da wird sich kaum einer verschlucken, da kommt es nicht zum Hustenreiz, und auch den Kaffee wird da keiner mehr ausspucken. Ganz anders bei der Bösartigen. Der ist nicht nur das passiert, der ist auch noch das Brötchen incl. der Kinnlade runter gefallen, nur weil sie erfahren hat, dass da evtl. eine Familie wieder vereint sein könnte.

Normalerweise wäre das ja wohl ein Grund zur Freude, aber eben nicht, wenn man so widerlich bösartig und missgünstig ist. Die Missgünstige hatte ja gewollt, dass die Familie nicht nur nicht wieder zusammenkommt, sondern sogar noch das Gericht und das Jugendamt angeschrieben, damit man der Familie auch das letzte Kind wieder wegnimmt.

Ja, das muss man sich mal ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen. Diese widerliche Person, behauptet immer wieder im Internet, dass sie kostenlos Familien helfen würde, dabei hat sie für ihre Schreiben Geld verlangt. Für ein Schreiben an das OLG z. B. mal eben 100 Euro. Auch einen Drucker im Wert von 80 Euro gab es noch.

Das Resultat war dann, dass ab April 2018 dann plötzlich Schreiben der Bösartigen beim Gericht und Jugendamt auftauchten, wo die Gestörte mitteilte, man solle der Familie auch das letzte Kind wegnehmen. Zum Glück war dem zuständigen Jugendamt bekannt, dass die Vorwürfe der bösartigen Gestörten erstunken und erlogen waren. Zum Glück  glaubte der Irren keiner.

Und es war kein Einzelfall. Natürlich berichtet sie nicht im Internet darüber, aber es ist zumindest noch ein weiterer Fall bekannt, wo sie mit den Behörden gegen eine Mutter und ihr Kind agiert hat. Das ist aber doch auch kein Wunder. Unter welchem Namen ist sie nochmal beim SonnenStassiLand unterwegs? Nah klingelt´s?

Und nun muss die Bösartige am Frühstückstisch lesen, dass ihre gesamte widerliche Hetze völlig versagt hat, und dass die Familie vielleicht sogar alle Kinder wieder hat. Das hatte ich zwar so nicht geschrieben, aber in ihrem sowieso schon wirren Kopf schloss sie das aus meinem vorsichtig formulierten Satz. Das hat sie dann völlig entschärft. Andere Eltern sollen also ihre Kinder wiederbekommen haben, trotz ihrer Lügen und ihren Müll an die Behörden, das war endgültig zu viel für die Bösartige.

Da stellte das Resthirn dann auf Blubb-Blubbblubb-Betrieb um, in den Augen war nur noch TILT zu lesen, und der Nervenzusammenbruch war da. Das muss man sich vorstellen, und das kann man nicht deutlich genug sagen. Die kriegt einen Nervenzusammenbruch, nur weil sie erfährt, dass eine andere Familie vielleicht ihre Kinder zurück hat.

Wie bösartig die Gestörte ist, hatte sie noch vor einer Woche auf der FB-Seite von Marcus Weinberg gezeigt. Die FAZ hatte einen Beitrag über Frau Koch veröffentlicht. In dem Beitrag kam auch der CDU-Politiker Marcus Weinberg zu Wort, deshalb hat er den Beitrag auf seiner FB-Seite geteilt. Die Gestörte schrieb dann unter dem Beitrag, dass die Inobhutnahme in diesem Fall eine Paradebeispiel wäre, wo die Inobhutnahme angeblich gerechtfertigt gewesen wäre. Die Gestörte kennt den Fall überhaupt nicht. Sie hat nie mit der Mutter über ihren Fall kommuniziert, aber meint mal wieder ihre bösartigen Lügen verbreiten zu müssen.

Das Jugendamt hatte die Inobhutnahme vor der Geburt beschlossen, und damit begründet, dass die Mutter angeblich während der Geburt eine Wochenbettdepression bekommen könnte. nach Ansicht des Jugendamtes wäre es möglich, dass die evtl. Wochenbettdepression dann zu einer Kindeswohlgefährdung führen könnte. Jeder halbwegs normale Mensch würde sofort sagen, dass das niemals ein berechtigter Grund für eine Inobhutnahme sein kann. Es ging ihr bei ihrem blöden Kommentar mal wieder nur darum, anderen Müttern zu schaden, und hier ganz besonders, weil sie weiß, dass ich regelmäßig Kontakt mit der Mutter und den beiden Kindern habe, die natürlich längst bei der Mutter wohnen.

Nun macht die Gestörte also Da-da-da in der Klapse, aber das wird sie kaum weiterbringen. Anstatt die Gestörte mal langfristig aus dem Verkehr zu ziehen, und eine langjährige Therapie zu beginnen, damit sie vielleicht doch mal irgendwann ihre eigenen Kinder zurück kriegen könnte. wird man sie nach einigen Tagen wieder entlassen, und sie wird ihre Hetze weiter betreiben, wird weiter heimlich ZOPICLON fressen, denn es muss wieder festgestellt werden, dass es ihr nie um ihre Kinder geht, sondern dass es ihr wirklich nur um das Streiten geht. Das haben inzwischen auch viele Leute eingesehen, die mich früher mal kritisiert haben wegen meines Umgang mit der Gestörten.

Mir liegen 80 Seiten Chat-Protokolle vor, mit 0 Kommentaren über ihre Kinder, aber 90 % Kommentare über FETTI bzw. FETTARSCH, und 10% Kommentare über mein Umfeld.

Trotz der Situation würde ich der Gestörten sogar noch Alles Gute wünschen, aber eben nur, wenn es mal eine Behandlung ihrer Grundprobleme gäbe, die dazuführen könnte, dass sie mal ihre widerliche Boshaftigkeit ablegt, und sich mal wirklich um ihre Kinder kümmern würde. Da das aber wohl nicht der Fall sein wird, kann man von mir, und anderen Geschädigten dieser Person keine positiven Wünsche erwarten. Eine Angela wäre mir weitaus lieber, als zwei so bösartige Gestörte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Und wieder 300

Bereits gestern gab es hier bis 9 Uhr fast 300 Zugriffe. Heute waren es bis 9 Uhr sogar noch etwas mehr. Vielleicht kommen die Aufrufe ja neuerdings aus der Klapse, denn dort soll es inzwischen auch begeisterte Leser, oder zumindest eine Leserin geben.

Wenn dann am frühen Morgen eine vielleicht gespaltene Persönlichkeit den Blog aufruft, dann können da schon einige Zugriffe entstehen, bis jede der Persönlichkeiten den Blog durch hat.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Trotz Drohanrufe, schönen Gruß an die Klapse.

Heute gab es hier einen eigentlich eher harmlosen Beitrag über hohe Zugriffszahlen schon um 9 Uhr. Eigentlich harmlos, aber der Beitrag soll nicht allen gefallen haben.

In der Folge gab es einige Drohanrufe, und die zufällige Mitteilung, dass dieser Beitrag bei einer bestimmten Person zu einem Nervenzusammenbruch geführt haben soll, und die jetzt in (mal wieder) in der Klapse. wäre. Ob das stimmt kann natürlich nicht verifiziert werden, aber ich halte den Hinweis für angebracht, dass sich manche Menschen halt überlegen sollten mit wem sie sich anlegen, und wann es besser ist damit aufzuhören.

Immerhin hat es ja das SonnenStassiLand auch kapiert, dass es besser ist sich nicht mit mir anzulegen, aber die jetzt eingelieferten Person dürfte zu so einer Erkenntnis wahrscheinlich längst nicht mehr in der Lage sein.

Mir liegen die kompletten Chat-Protokolle dieser Person vor, und damit dürfte ich jederzeit belegen können, dass diese Person völlig daneben ist. Ich denke, dass man diese Chat-Protokolle auch mal an Katharina N. nach Köln schicken sollte, damit die Frau auch ein richtiges Gutachten über die Eingelieferte erstellen kann. Besonders auch wegen dem Medikament ZOPICLON. Das hat sie sich ja nicht verschreiben lassen, sondern auf dem Schwarzmarkt besorgt, damit es nicht auf ihrer Medikamentenliste erscheint. Ich aber habe jetzt die entsprechenden Belege vorliegen. Das sollte doch eine Gutachterin aus Köln evtl. interessieren.

Anonyme Drohanrufe kranker Spinner werden mich davon sicherlich nicht abhalten können. Vielleicht wären diese Leute besser beraten, wenn sie mal mit der Eingelieferten sprechen würden, und sie dazu bringen könnten ihre Attacken gegen mich und mein Umfeld einzustellen. Das dürfte ihrer Gesundheit sicherlich förderlich sein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

DEUTSCHLAND-2018: An jedem Ort ein Deutschenmord

KANDEL IST ÜBERALL, ist eine Bewegung, die nach dem Mord an der 15-jährigen Mia entstanden ist. Mia und Kandel ist bei weitem nicht der erste Fall, wo ein Deutscher Opfer von Zuwanderern geworden ist, und auch danach gab es noch viele weitere Tote durch Zuwanderer, wobei ich dies gar nicht auf Deutsche beschränkt betrachten möchte.

Ob ein Afghane, ein Moslem, ein Syrer einen Deutschen, einen Landsmann oder anderen Moslem umgebracht hat, das macht keinen wirklichen Unterschied, Jeder der Getöteten hatte ein Recht auf körperliche Unversehrtheit und auf Leben. Keiner hätte es gewollt, dass wir ihre Mörder ins Land holen. Manche waren ja sogar extra wegen den mörderischen Zuständen in ihren Ländern zu uns geflüchtet, und wurden dann in einem vermeintlich sicheren Land Opfer mörderischer Zuwanderer.

KANDEL IST ÜBERALL stimmt heute mehr denn je.

An jedem Ort ein Deutschenmord

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ausziehleiter gesucht, Teleskopleiter

Suche eine Teleskopleiter. Die gibt es in verschiedenen Längen, mir würde schon eine Länge ab 1,50 Meter reichen. Bei AMAZON gibt es so eine Leiter mit 2 Meter ab ca. 35 Euro. Es könnte aber sein, dass vielleicht noch jemand so ein Teil rumstehen hat, oder jemand kennt, der so eine Leiter günstig verkaufen würde.

Wer also so was übrig hat, oder jemand kennt, dann würde ich mich über ein Angebot freuen. Bitte auch die Breite der Leiter und die Sprossenbreite mitteilen, weil ich die an meinem Rollstuhl befestigen will, und meine Lautsprecherbox und Plakate anbringen mochte.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

9 Uhr, und schon 300 Zugriffe

Ist ja wieder reichlich was los. 300 Zugriffe um 9 Uhr, das ist sicherlich nicht üblich. Ein Blich auf die Statistik, und man sieht, dass die Hälfte der Zugriffe über die USA abgewickelt wurde. Weitere 25 % kamen dann über Honkong. Es ist aber nicht ein bestimmter Beitrag der die Zugriffe generiert, sondern einfach nur die Startseite.

Hat Merkels SONNENSTASSILAND mal wieder versucht diesen Blog zu hacken? Putin wird es sicherlich nicht gewesen sein. Wenn dann haben die ja „polizeiliche“ Unterstützung erhalten. Mir liegen inzwischen 82 Seiten Chat-Protokolle von PRINZESSIN PARANOIA vor. Dieser paranoiden Prinzessin hat man ja zwei Kinder weggenommen. Wenn sich PP dann monatelang mit einer anderen Mutter unterhält, die mal ein ähnliches Schicksal teilte. dann wird das Dauergesprächsthema sicherlich, richtig ICH gewesen sein.

Es ist wirklich so. In den Chat-Protokollen von PRINZESSIN PARANOIA ging es nicht einmal um ihre Kinder. Es ging ihr immer nur um mich, um mich, und wieder um mich. Manchmal auch um Frau Koch, weil ich nämlich manchmal bei ihr war. Das gefiel PP dann aber gar nicht, und dann wurde auch Frau Koch mal thematisiert, oder ihr krimineller Nachbar, der den Auftrag hatte uns zu beschatten, zu fotografieren, filmen und zu verfolgen.

Um die lieben Kinderlein ging es PP niemals, die waren ihr in den ganzen Monaten schlichtweg scheißegal.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

GELSENKIRCHEN: Bevölkerung wächst, Anzahl der Wahlberechtigten sinkt weiter.

Auch der Besuch einer Geburtenstation in einem Gelsenkirchener Krankenhaus ist interessant.  90% der dortigen Babys tragen Namen wie Aleyna oder Mohammed und Co.

Sieht man sich die Zahlen an, dann dürfte in Gelsenkirchen der Ausländeranteil incl. Plastik-Deutscher sicherlich deutlich über den behaupteten 20 bis 22% betragen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Satire: Gefährder come home

Diskussionsrunde im öffentlich rechtlichen Fernsehen zum Thema Abschiebung und Rückholung von Gefährdern

Irmgart Spärlich, ehemalige Landes-Familienministerin, vertritt die Grünen, Thomas Kenner vom Rechtsausschuss des Landes die SPD. Die CDU- Position erläutert Herr Frederic Armleuchter vom Integrationsministerium, als Vertreterin der Justiz diskutiert die Präsidentin des Oberverwaltungsgerichts Frau Irmhild Spon. Die Position des Gefährders übernimmt Salah S. alias Antonius Hofgebräu, ein kundiger  Islamwissenschaftler, der sich eigens für diesen Auftritt einen Bart hat wachsen lassen, um glaubwürdiger zu erscheinen. Das öffentlich rechtliche Fernsehen verzichtet wegen akuter Sicherheitsbedenken darauf, einen echten Islamisten einzuladen.

Frau Herrlich leitet die Diskussion.

Frau Herrlich: Wir haben ganz kurzfristig trotz der Ferienzeit zu dieser Diskussionsrunde eingeladen.  Das Thema Abschiebung und Rückholung von Gefährdern bewegt die Gemüter in Deutschland so stark, dass wir das friedliche Zusammenleben und das Vertrauen in Staat und Gesellschaft gefährdet sehen. Die AfD profitiert von dem Fehltritt der CDU-FDP-Landesregierung, so dass wir uns – wegen der aktuellen Beleidigungen und Drohungen gegenüber den zuständigen Gerichten – dazu entschließen mussten auf Hassreden dieser Partei zu verzichten. Wie sie alle wissen geht eine Welle von Fake-Nachrichten der alternativen Medien durchs Netz. Es wird behauptet, dass die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts, den islamistischen Gefährder Mohammed B. nach Deutschland zurückzuholen, bindend für alle nachfolgenden Klagen sei. Frau Spon, trifft diese Panikmache zu?

weiterlesen Satire: Gefährder come home

Zitat | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

Heute ist der 3. Oktober. Nationalfeiertag, ein Schießtag für die ANTIFA. TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT ist heute. Der Tag an dem die ANTIFA und manche Pfadfinder reihenweise von der Brücke hüpfen, weil sie die Deutschlandfahnen nicht mehr ertragen.

Für manche Kinder ist der TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT der Tag, an dem sie erstmalig Schweinefleisch auf den heimischen Teller bekommen. In den meisten Kindergärten und Schulen wurde diese Fleischart nämlich längst vom Speiseplan gestrichen, denn der ISLAM IST IN DEUTSCHLAND ANGEKOMMEN, das sagte nicht nur der ehemalige Bundespräsident, sondern auch die aktuelle Bundeskanzlerin.

Und wo immer der Islam angekommen ist, da werden die Rechte von Andersgläubigen, Einheimischen und Frauen immer mehr zurückgedrängt.

Das betrifft nicht nur das Schweinefleisch auf dem Speiseplan, und ehemalige christliche Feste, sondern z. B. auch: DEINE TOCHTER WIRD KOPFTUCH TRAGEN!

Das Video enthielt wohl zu viel Wahrheit und wurde deshalb gelöscht.

Also heute ist so etwas wie der Nationalfeiertag. Bei mir kommt zur Feier des Tages trotzdem kein Schweinefleisch auf den Teller, ich feiere diesen Tag mit einem besonderen Essen.

Bei mir wird es 1/4 Naziteller geben.

Naziteller, was ist denn das, werden sie vielleicht fragen?

Nein, das ist kein gegrillter Schäferhund, wie man vielleicht denken könnte. Es ist eine Hähnchenkeule mit Pommes und Salat. Wieso das Naziteller heißt, wollen sie wissen?

Klar, die Hähnchenkeule muss schon schön braun sein, aber das ist nicht der Grund warum man das Essen Naziteller nennt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

ZUVIEL WAHRHEIT: Deine Tochter wird Kopftuch tragen.

Mehrfach wurde auch dieses Video hier geteilt. Ein Video, wo ein hasserfüllter Moslem einem Deutschen erklärt, dass auch seine Tochter später Kopftuch tragen wird, weil er die Meinung vertritt, der Islam wird hier alles übernehmen, und wir haben uns seiner Religion anzupassen.

Da sprach also ein Moslem mal seine Wahrheit aus. Für manche war das wohl zu viel Wahrheit. Das Video wurde auf YOUTUBE gelöscht. Wer will schon soviel Wahrheit hören?

Hier der Link zu dem ehemaligen Video.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen