Echt dumm?

Michael Stürzenberger war in Gelsenkirchen. Während seiner Diskussion mit Passanten erklärte er auch, dass der Holocaust ein Produkt der Nazis war, und die normale Bevölkerung nicht wirklich wusste was in den Konzentrationslagern, besonders denen im Osten, z. B. Polen etc., passierte, weil die Nazis dies als geheime Aktion durchführten und dies natürlich nicht unbedingt an die große Glocke hängten. Man darf daran erinnern, dass es sogar in der Wochenschau einen Film gab, der das Leben im KZ massiv geschönt zeigte. Damals wie heute wird es viele Menschen gegeben haben die natürlich glauben was das System über das Fernsehen verbreitet.

Ein besonders „schlauer“ Passant erklärte dann, dass Herr Stürzenberger damit angeblich den Holocaust leugnen würde.

Echt peinlich. Zu keinem Zeitpunkt wurde von Herrn Stürzenberger der Holocaust geleugnet, Zu keinem Zeitpunkt wurde behauptet, dass der Holocaust nicht stattgefunden hätte. Selbst die Opferzahlen wurden nicht bezweifelt. Es wurde lediglich erwähnt, dass die Bevölkerung, zumindest ein Teil davon, nicht wusste was dort tatsächlich abging.

Ich frage mich echt, wie dumm man sein muss, wenn man das als Leugnung des Holocaust bezeichnet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Echt dumm?

  1. justizfreund schreibt:

    Das ist ja das schlimme, warum da auch geklatscht wird, weil die das alles gar nicht raffeln.

    Einer fragt ja eben auch ob er wirklich den ganzen Koran gelesen habe. Das ist für den wirklich unvorstellbar und ich schätze für viele die da rumstehen.

    Später hat er auch noch erklärt, dass es vor irgendjemanden einen Racheakt für dutzende Islamische Terroranschläge gab.
    Dann kommt irgend eine Flitzpiepe: „Das ist doch Schwachsinn einen Terroakt mit dem anderen zu rechtfertigen“.
    Dem muß er dann auch wieder ausdrücklich erklären, dass er das nicht gemacht habe, sondern das er nur darüber aufgeklärt hat warum das gemacht wurde nach der Aussage des Anschlagmachers.

    Und dann kommt noch so ein Türke: „Warum machst Du das hier?“
    Dann muß er wieder erklären was die machen und das man seit 10 Jahren über die politische Gefährlichkeit des Islam aufklärt.

    Und einige Zeit danach kommt noch mal ein Türke aus einer anderen Ecke und fragt wie er denn den Racheakt rechtfertigen könne.

    Dann kommt die nächste Türkin: „Warum suchen sie sich nur Kinter aus (mit dem Mikrofon), haben sie keine anderen Hobbys?“

    Da kommt man sich aber auch so vor wie manches mal vor Gericht oder in einem Rechtsforum.

    Bei jungen türkischen Frauen beträgt der Anteil ohne berufliche Perspektive 48%. Nur 3% der russischen Spätaussiedler sind ohne Schulabschluß aber bei Türken sind es 30%

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.