Hier wurde ein Knastbrief von Frank Engelen veröffentlicht.

Wir hatten das Thema Knast früher hier wesentlich häufiger thematisiert. Die Missstände in den deutschen Drecksknästen sind bundesweit bodenlos. Leider gibt es kaum Menschen die bereit sind über ihre Haftzeit zu berichten, und so ist das Thema hier fast völlig verschwunden.

Jetzt hält man im Moment Frank Engelen mal wieder in Geiselhaft. Der politische Gefangene wurde wegen zu viel gezeigter Menschlichkeit unter dem Vorwurf der Verdunkelungsgefahr vor einigen Wochen verhaftet und in die JVA Dresden gesteckt, weil er sich dafür eingesetzt hatte, dass das Flüchtlingskind Dave Möbius nicht wieder in ein staatliches/halbstaatliches Kinderzentrum (KZ) zurück muss, aus denen er bereits drei Mal abgehauen war. Hier mehr darüber

https://geheimaktiondave.wordpress.com

Frank Engelen hat sich aktuell aus dem Knast gemeldet. Hier sein Knastbrief, in dem sich Frank auch wieder über die menschenunwürdige Zustände im Knast äußert, und sich für Mitgefangene einsetzt.

 

https://apokalypse20xy.files.wordpress.com/2019/05/frank1-6-dateien-zusammengefc3bcgt.pdf

Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Folterknast, Frank Engelen, Gefängnis, Justizvollzugsanstalt, JVA, Knast veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hier wurde ein Knastbrief von Frank Engelen veröffentlicht.

  1. 5jahrehartz4 schreibt:

    ….die bereit sind über ihre Haftzeit zu berichten, und so ist das Thema hier fast völlig verschwunden….
    Wir empfehlen uns ausnahmsweise selbst. Hier ist unter anderem das Tagebuch von Bruno (90 Tage in Geheimverfahren – erst über Verfahren informiert, als ihn die Polizei abends zum Foltergefängnis verschleppte – keine Anhörung, keine Beiordnung Anwalt – inkl. Hausordnungen (Gefängnis / Krankenabteilung), Essenspläne, Essensverpackungen (u.a. Alpro Soya die Zuckerbombe für Diabetiker, ebenso das in allen Arten eingefärbte Weißbrot), Zeichnung Haftraum (viel zu klein, unhygienisch, usw.) und vieles mehr

    http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com/folterhoelle/

    PS wie die Staatsanwaltschaft Dritten sagte, lautet der Haftgrund „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“ – dabei wissen die sehr genau, dass wir für Bruno schreiben (wenn wir mal können) und die Begriffe Papst und Kanzlerin/BW MInisterpräsident wurden immer nur ausgetauscht. Also dürfte der HAftgrund eher Majestätsbeleidigung lauten – doch worin diese Beleidigung bestand, wurde nicht gesagt. Kleiner Hinweis: Die CDU Landrätin/Juristin hatte bereits eine Wohnungsstürmung durchgesetzt, weil wir deren Verweigerung von lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamenten als Verbrechen gegen Menschenrechte dokumentierten. Die Richterin hat dieses Verbrechen nicht interessiert und sie setzte die Verweigerung der Medikamente brutal fort. Die ausführende Polizei zerstörte zielgerichtet unser Notfallüberwachungssystem „diese Faxerei muss aufhören“ und befahl Bruno im Erstickungsanfall das Telefon zu benutzen (wer den Sinn erkennt, bitte melden, den Unsinn/Körperverletzung/Mordversuch haben wir schon selbst erkannt).

    Wichtiger Hinweis: Seit 70 Jahren wird unser Grundgesetz von Behörden/Justiz/Politik IGNORIERT:
    Die Würde des Menschen ist unantastbar Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,
    Oder gilt das nur für Bürokrauts? Denn Menschen mit Behinderung werden in Behörden ja wieder als Arschloch = Untermensch geführt.

    Gefällt mir

  2. Tobias Claren schreibt:

    Warum will denn keiner berichten?
    Das ist doch nicht wie bei Drohnen („Abhängig Beschäftigten“), die Angst haben dass sie keine Arbeit mehr bekommen, auch nicht bei anderen Firmen.

    Mein Vorschlag, eine Webseite, evtl. ein Wiki, wo Insassen über das Gefängnis und ganz besonders die Wärter berichten können. Wenn bekannt mit Namen, wenn vorhanden mit Fotoupload etc..
    Wärter gehören größtenteils zur asozialen Unterschicht:
    https://www.lawblog.de/index.php/archives/2009/06/04/gehoren-gefangniswarter-zur-unterschicht/
    Das hat ein Ausbilder von Wärtern gesagt, und der muss es wissen!
    „Größtenteils“ ist da mein Entgegenkommen.

    Ich würde so eine Webseite betreiben, Ich habe keine Angst vor Angehörigen der prekären bis asozialen Unterschicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.