Fremdbeitrag: Inobhutnahme

Es werden weit mehr Kinder vom Jugendamt geraubt, als die Zahlen der Inobhutnahmen vermuten lassen. Darauf gestossen bin ich durch das Schicksal meiner Tochter und durch Unterhaltungen mit anderen betroffenen Eltern. Dieser Betrug funktioniert so: 1. Vielen Eltern wird zuerst ihr Aufenthaltsbestimmungsrecht oder manchmal sogar das gesamte Sorgerecht von der Justiz entzogen, und ihre Kinder erst danach vom Jugendamt geholt. In diesem Fall handelt es sich dann NICHT um eine Inobhutnahme, sondern das Jugendamt macht lediglich von seinem Aufenthaltsbestimmungsrecht Gebrauch, wenn es die Kinder aus dem Elternhaus, oder aus dem Kindergarten oder Schule abholt (letztere oft sogar ohne Wissen der Eltern, die zuhause vergeblich auf ihre Kinder warten, oder sie nicht mehr aus der Kita abholen können, weil das Jugendamt sie bereits verschleppt hat).

Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Fremdbeitrag: Inobhutnahme

  1. Kaya Alkan schreibt:

    Da denkst immer wider da weiß man schon alles, aber es kommt immer mehr an Tageslicht. Das wusste ich so noch gar nicht, aber am Rande immer wieder mal mitbekommen. Ja, das ist richtig. Diese Typen nehmen den Eltern oft mit Lügen Und Betrug das Sorgerecht, dann holen sie die Kinder und schwups ist es keine Inobhutnahme mehr, sonder das Jugendamt macht lediglich von seinem Aufenthaltsbestimmungsrtecht gebrauche. man könnte unentwegt kotzen! Aber Hallo? Ihr wisst es doch, dass PRO INOBHUTNAHME bis zu 8 Kinder „gerettet“ werden.

    Die Inobhutzahlen stimmen eh nicht… sie MÜSSEN mit dem Faktor 3 multipliziert werden! Es müssten nach meinen Schätzungen an die 250 000 Kinder und Jugendliche sein, die „gerettet“ werden. Bei soviel Dreistigkeit bleibt einem die Luft weck! ABER, diese Strukturen Leute, die sind doch bekannt… und das seit mindestens 500 Jahren! Das werde ich mal auch auf meinem Blog veröffentlichen. Was hier abgeht das ist einfach dermaßen abgefahren.

    Selbst eine funktionierende und UNABHÄNGIG arbeitende Polizei plus Staatsanwaltschaft müsste massiv personell aufrüsten um diese Banditen, die bewusst unseren Rechtsstaat Missbrauchen um Kinder zu entführen, Dingfest zu machen. Wir sprechen hier über Kriminelle, nicht um alle die im Jugendamt arbeiten, das möchte ich betonen. Es gibt ganze Regionen in Deutschland, da hörst du nichts über „Kinderklau“ oder „Justizskandale“. Es geht Tatsächlich um organisierte, kriminelle Strukturen, die sich in den letzten 20, 30 Jahren gebildet haben in und um die Justiz plus Jugendamt. In der Türkei wurde im Übrigen bereits aufgeräumt mit korrupten Staatsanwälten, Richtern und Polizisten… ein „Jugendamt“ gibt es da ja garnicht und wäre undenkbar! In Deutschland wurde das Aufräumen in der Justiz aber so dargestellt, das dies alles ja „Willkürlich“ passiert wäre, pah! ali ria ashley freier Journalist

    Gefällt mir

  2. dariasmama schreibt:

    Danke. Aber fehlt da nicht noch der 2.Teil ?

    Gefällt mir

  3. Bernd Vogt schreibt:

    Zum Beitrag „Fremdbeitrag Inobhutnahme“:

    Derartig kriminelles Gebaren wird von der Justiz der BRD auch in anderen Zusammenhängen und Fällen gebraucht. Massenhaft! Es gibt sogar einen klaren, deutlichen und teils auch bekannten Begriff hierfür:

                                                "juristischer Trickbetrug"!
    

    Hierbei arbeiten die Behörden und Institutionen der BRD – was sonst kaum möglich erscheint – sehr eng und einvernehmlich zusammen! Dieses, deren System, von dem all jene üblen Karaktäre leben und profitieren, die den Menschen in unserem Lande gern derartiges antun, was zudem oft auch noch unrechtmäßig ist, antun (Kindesentzug, Missachtung und missbrauch des Kindes-, Eltern- und Gemeinschaftswohl), soll im Interesse des System aber erhalten bleiben, damit das Volk, als deren Melkkuh, ausgemolken werden kann, bis es an Erschöpfung, Verzweiflung und Kummer völlig zugrunde geht…!

    Dann kann die geplante, und bereits in Gang gesetzte Neubesiedelung unseres Landes ihren Lauf nehmen, bis zum großen, deutschfreien Finale….!

    Bernd Vogt
    Netzwerk-Menschenrechte
    Büttelwatch – Dienstaufsicht durch das Volk

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.