Imad Karim, und Fake News

Heute war ich u.a. auch in Essen am Hauptbahnhof. Auf dem Bahnsteig wartete ich auf die S-Bahn. Natürlich gab es dort noch viele andere Menschen die auf einen Zug warteten. Auch ein Ausländer war dabei. Auffällig war, dass diese Person versuchte sich etwas von den anderen Personen zu verstecken. Etwas abseits holte er eine gelbe Warnweste aus seiner Tasche, und zog diese über. Danach ging er wieder zu den Wartenden zurück. Warum er sich so komisch verhielt war mir nicht klar geworden.

Nach dem anziehen der gelben Warnweste sprach ich ihn an. Ich wollte wissen, ob er vielleicht zu den GELBWESTEN gehört. Eine direkte Antwort auf die Frage gab es nicht, aber wir kamen ins Gespräch. Er stellte fest, dass die GELBWESTEN überall in Europa auf die Straßen gehen würden, aber in Deutschland nicht daraus wird, obwohl er dies auch hier für angebracht hielt. Er merkte an, dass auch hier die Lebenssituation immer schlimmer werden würde.

Ich teilte ihm mit, dass es auch in Essen eine Bewegung der GELBWESTEN gab, aber die sich selber ins Abseits manövriert hat. Er meinte, dann, dass es in Essen wohl tatsächlich einmal eine Demo der GELBWESTEN gegeben haben sollte, aber die sei ja von der Polizei aufgelöst worden, weil keine Demo angemeldet worden war. Offenbar hat der Mann auch den Schwachsinn gelesen und geglaubt, denn die FUNKE-Mediengruppe da verbreitet hatte.

Ich habe ihn aufgeklärt, dass der Spaziergang der GELBWESTEN in Essen stattgefunden hat, und die Aktion der GELBWESTEN nicht von der Polizei aufgelöst wurde. Mein Gesprächspartner meinte dann, dass die Presse alles Kriminell wären.

Die Märchen der FUNKE-Mediengruppe wurde damals hier bereits thematisiert. Mein Gesprächspartner wollte mit der S-Bahn Richtung Wuppertal, und ich fuhr bereits vor ihm mit einem anderen Zug davon.

Zum Thema LÜGENPRESSE passt auch dieses Video der ARD über angebliche Fake-News. Er stellt sich allerdings die Frage, ob die ARD nicht auch wieder als LÜGENPRESSE überführt wurde, und in ihrem Beitrag selber Fake-News verbreitet hat. Der TV-Journalist IMAD KARIN, der auch als Islamkritiker bekannt ist, äußert sich dazu in diesem Video.

Und hier gibt es noch ein Video aus Berlin. Entstanden ist es Silvester 2018/2019. Iamd Karin meint in diesem Video:

„Dieses Land ist schützenswert, aber nicht mehr schützbar“

Das sind Jene, für die am Bahnhof geklatscht wurde, als sie hier ankamen. 😉

Dieser Beitrag wurde unter UC veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Imad Karim, und Fake News

  1. Korte schreibt:

    Wer keinen Verstand hat oder borniert ist kann auch die Folgen nicht erkennen. Viele Frauen wären nicht vergewaltigt und ermordet worden wenn die Hirnlosen nicht noch heute fordern würden: Flüchtlinge willkommen. Das beste Beispiel dafür sind Die Linke und die Grünen, welche auch heute noch fordern, alle von den Globalisten (Soros) geforderten „Sozialschmarotzern“ der Welt hier willkommen zu heißen !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.