AUSTRALIEN: Platz für die Weltbevölkerung?

Seit 2012 sollen auf dieser Welt mehr als 7 Milliarden Menschen leben. Manche meinen, das sei schon zu viel. Tatsächlich ist aber noch viel Platz auf der Erde.

Hier etwas Statistik.

Manila hat über 1,7 Millionen Einwohner, die leben auf einer Fläche von 38,5 Quadratkilometer. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von fast 43,000 Menschen auf einen Quadratkilometer.

Manhattan hat auch über 1.6 Millionen Einwohner, die Bevölkerungsdichte beträgt dort aber nur ca. 27,500 Einwohner.

Paris mit über 2,2 Millionen Einwohner hat eine Bevölkerungsdichte von über 21,000 Einwohner.

In Berlin leben über 3,5 Millionen Menschen. Die Bevölkerungsdichte beträgt dort nur ca. 4,000 Einwohner pro Quadratkilometer.

Wie sieht das dann mit der Weltbevölkerung aus?

Stadt

Einwohner

Fläche in Quadratkilometer

Bevölkerungsdichte

Anzahl Städte

Manila 1.700.000 38,5 43.000 4.118
Manhattan 1.600.000 59 27.500 4375
Paris 2.200.000 105,4 21.000 3182
Berlin 3.500.000 892 4,000 2000

.

Berlin hat also 3,5 Millionen Einwohner und eine Fläche von 892 Quadratkilometer. Man braucht 2.000 Städte von der Größe Berlins, um 7 Milliarden Menschen zu beherbergen. Das macht dann 1.784.000 Quadratkilometer. Bei einer Bevölkerungsdichte von Berlin könnte alleine Australien (7.692.000 Quadratkilometer) die Weltbevölkerung mehr als vier Mal aufnehmen.
.

Stadt

Einwohner

Fläche in Quadratkilometer

Anzahl Städte

Gesamt Quadratkilometer

Manila 1.700.000 38,5 4118 158.543
Manhattan 1.600.000 59 4375 258.125
Paris 2.200.000 105,4 3182 335.383
Berlin 3.500.000 892 2000 1.784.000

.
Hier noch die Flächen der Kontinente

Australien – 7.692.000

Europa – 10.180.000

Südamerika – 17.840.000

Nordamerika – 24.710.000

Asien – 44.580.000

Bei der Bevölkerungsdichte von Manila könnte die Weltbevölkerung (7 Milliarden) ca, 48 Mal in Australien untergebracht werden. Bei der Bevölkerungsdichte von Berlin wären es noch vier Mal so viele.

 

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu AUSTRALIEN: Platz für die Weltbevölkerung?

  1. Korte schreibt:

    Leider ist die Flächengröße eines Landes oder Kontinents nicht entscheidend, wieviele Menschen da leben könnten, sondern wieviele Menschen dort ernährt werden könnten. Denn am Beispiel der Ausdehnungen von Großstädten ist ersichtlich, wo Straßen, Häuser, Gebäude angelegt sind, kann in der Regel keine Ernährungsgrundlagen gewonnen werden. Beispiel: In Australien sind nur die Randgebiete stark bevölkert, im Inneren ist von ein paar Oasen abgesehen Wüste, wo keine Nahrungsmittel angebaut werden können. Das selbe Beispiel zur Erläuterung sind die Vermögensverhältnisse. Im Durchschnitt könnte es keine Arme geben, aber sind wenige superreich, ist die Masse arm, b.z.w. lebt die Masse am Existenzminimum. Denn wo einer reich werden will, müssen viele arm sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.