Hat Schlapp schon wieder den Hut verloren?

Es geht wohl wieder los. Die Behörden wollen wieder spielen. Ja, ja, Schlapp hat wohl wieder den Hut verloren, und in Lüneburg haben sie mit der Suche begonnen, aber Lüneburg hatte ihn nicht, … hat ihn.

Leute, ihr werdet doch sicherlich verstehen, dass ich euch nicht gerade viel Glück wünschen werde. Meine Glückwünsche die gehen an Dave und die Helfershelfer.

Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Dave, Familiengericht, Jugendamt, Justiz, Polizei abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hat Schlapp schon wieder den Hut verloren?

  1. Glossa schreibt:

    Wieso ist dieses Video vom „Tippgeber“ wichtig?
    Da wird doch nur der juristisch nicht gebildete „Angeklagte vor dem Familiengericht“ dafür gerüffelt, dass „der Ton gegenüber den Behörden und Gerichten nicht passt“.

    Wer aber – in den meisten Fällen ist das so – von den Behörden und Gerichten an der Nase herum geführt, dort entwertet, verleumdet, beleidigt, als psychisch auffällig oder gestört abgestempelt wird, der soll, bevor oder wenn er sich äußert, noch nach einem genehmen, höflichen, gewählt feinen Ton suchen?
    Während sich ein Richter jede Höflichkeit und Achtung vor seinem Mitmenschen ersparen darf,
    soll der gequälte, traurige und entmutigte Betroffene vor ihm quasi „stramm stehen“, alles tolerieren und emotionslos schlucken?
    Nicht ernsthaft gefragt und angeraten, oder?

    Gefällt 2 Personen

  2. Tippgeber schreibt:

    Hier ein ganz wichtiges Video zum Thema Dave:

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Ja, dieses Video entstand mit zu wenig Hintergrundinformationen.
      Punkt 1. Ein Antrag innerhalb von 24 Stunden zu stellen war nicht möglich, da das Kind bekanntlich sehr plötzlich und unerwartet auftauchte.
      Punkt 2. Natürlich war die Flucht von Dave nicht geplant, denn niemand hatte einen Einfluss darauf, dass die Erzieher sich plötzlich entschieden mal eben vom Harz zum Arzt nach Hamburg zu fahren. Das wurde aber im Internet veröffentlicht, und man konnte dies also wissen.
      Punkt 3. Dave war also in Hamburg geflüchtet, und dort wurde nun nicht aufgegriffen. Er musste also von Hamburg noch ins Erzgebirge kommen, wo er dann nach gut einem Monat wieder aufgegriffen wurde.
      Punkt 4. Der erste Antrag wurde also innerhalb von 4 Tagen nach der Flucht gestellt, außerdem gab es zahlreiche Telefonate mit verschiedenen Behörden, die offenbar aber nicht bereit waren im Sinne des Kindeswohl zu agieren. Das örtliche Jugendamt war offenbar von Anfang an nur daran interessiert Dave wieder zu schnappen. Vermutlich geschah das, weil sich die Behörde von anderen stellen instrumentalisieren ließ.
      Punkt 5. Aufgrund der Anträge von Dave wurde ein Gerichtstermin angesetzt. Dieser Termin hat noch nicht stattgefunden.
      Punkt 6. Als Dave geholt wurde geschah das offenbar mit einem Beschluss eines Gerichts aus Sachsen-Anhalt. Natürlich hat man den Gasteltern von Dave diesen Beschluss nicht dort gelassen. Völlig unklar ist, warum ein Gericht in Sachsen-Anhalt dafür zuständig sein sollte. Eine Anhörung von Dave, oder nur eine Ladung von diesem Gericht hat es nie gegeben, obwohl die Postanschrift auch dort bekannt sein konnte.
      Punkt 7. Ob der Anwalt von Dave genügend gemacht hatte, kann natürlich nicht gesagt werden.
      Punkt 8. Dave ist sofort, also innerhalb von 24 Stunden wieder geflüchtet, und hat damit den Behörden wohl ein deutliches Zeichen gegeben.

      Dave will nicht in einer Jugendhilfeeinrichtung leben, sondern bei seiner Familie. Um den zuständigen Behörden eine Brücke zu bauen, ist er sogar bereit nicht zu seinem Vater zu ziehen, sondern zu seiner Tante. Jetzt sind die Behörden am Zug endlich mal ihren Arsch zu bewegen, und zwar im Sinne von Dave, im Sinne des Kindeswohl.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.