STEELER JUNGS und die Gegendemonstranten von den STEELER STRICKOMAS

Donnerstag, der Tag an dem die STEELER JUNGS wieder durch Essen-Steele spazieren. Wie muss man sich das eigentlich vorstellen, wenn da so 50 bis 150 Hooligans durch die Steeler-Fußgängerzone spazieren?

Eingeschlagene Zähne sucht man bisher vergeblich.

Blutende Nasen gab es bisher keine.

„Ausländer raus“ hat bisher keiner gerufen.

Und dass, wie in Chemnitz, der MOB (bestehend aus 3 Deutsche) Ausländer jagt, (in Chemnitz war das genau ein Ausländer, der die Deutschen vorher möglicherweise provoziert hatte) gab es bisher in Steele auch nicht.

Man zieht auch nicht raubend durch die Geschäfte, und bisher hat deshalb auch noch kein Geschäftsmann seine Auslagen in Sicherheit gebracht, oder vernagelt wegen den STEELER JUNGS seine Schaufenster.

Trotzdem versuchen natürlich einige die STEELER JUNGS in die rechte Ecke zu stellen. Keine Ahnung warum, vielleicht sind ja jetzt Spaziergänger oder Wandervögel auch per se rechts, und das obwohl mit den STEELER JUNGS auch schon Bio-Afrikaner mitgelaufen sind, und auch Leute mitmarschieren, die einen Migrationshintergrund haben.

Der Begriff BIO-AFRIKANER benutze ich übrigens, weil die Hautfarbe des Mannes einen klaren Hinweis auf seinen Herkunftskontinent gibt, aber ich davon ausgehe, dass er längst einen deutschen Pass besitzt. (Wenn nicht, wäre das aber auch nicht schlimm.)

Übrigens, es gibt auch regelmäßigen Kontakt mit der Polizei, die die STEELER JUNGS gerade nicht als angebliche Rechte einstufen. Dafür gibt es seit ca. 3 Wochen ein paar Opas mit Kukident-Hintergrund, und Omas, die wahrscheinlich regelmäßig an der Nadel (Stricknadel) hängen. aus der Gutmenschfraktion, die sich enorm an der Friedlichkeit der STEELER JUNGS stören. Heute haben die strickenden Gebissträger offiziell eine Demo angemeldet, sind mit einem Großaufgebot von mindestens 10 bis 20 Leutchen erschienen, um gegen den Spaziergang der STEELER JUNGS zu demonstrieren. In großer Anzahl, also mindestens zwei, wurden Flugblätter verteilt, die keiner haben wollte, und vor der Harmlosigkeit der STEELER JUNGS gewarnt. Angeblich würden die STEELER JUNGS ja Angst und Schrecken unter der Bevölkerung in Steele verbreiten. Davon habe ich noch nichts mitbekommen. Die Eisdielen und Restaurant sind regelmäßig gefüllt, wenn die STEELER JUNGS unterwegs sind.

Die zahnlosen Strickomas mit ihren Regenschirmen wollten auch die Geschäftsleute gegen die STEELER-JUNGS aufhetzen, waren damit aber völlig erfolglos. Letzte Woche habe ich eine jüngere Frau aus dieser Gutmenschfraktion beobachtet. Erstaunlich wie viel kranker Hass solche angebliche Gutmenschen ausstrahlen, wenn sie jemand antworten, der ganz normal mit denen reden möchte.

Ein Kosmetikhersteller, der es schafft eine so verhasste Frau lieb und schön zu schminken, der könnte Millionen damit verdienen.

Die Gegendemonstranten wollten sich heute aber nicht nur in der Nähe der STELLER JUNGS sonnen, sondern auch deren Spaziergang begleiten. Das konnte natürlich bei einer angemeldeten Demo gar nicht funktionieren. Wenn man eine Demo anmeldet, muss man auch de Strecke genau anmelden. Da den strickenden Omas und den gebisslosen Opas die wechselnde Strecke der STEELER JUNGS natürlich nicht bekannt ist, konnte man keine genaue Strecke anmelden. So konnte das natürlich nichts werden.

Der STEELER RENTNERVEREIN stand sich also die Beine in den Bauch, und war ganz plötzlich beendet. Das war schon sehr komisch.

Normalerweise sammeln sich die STEELER-JUNGS ab ca. 17 Uhr in Steele. Ungefähr ab 18 Uhr marschiert an dann los. Es kann auch mal 18:15 Uhr werden. Heute wurde es noch später, weil die STEELER JUNGS Unterstützung aus Düsseldorf bekamen, und die sich wegen der Verkehrslage deutlich verspäteten. Die STEELER-JUNGS waren schon vorher deutlich in der Überzahl. Als dann noch die Düsseldorfer eintrafen, war das Verhältnis mindestens 1:4. Ob das der Grund für den plötzlichen Rückzug war, oder ob die Demo nur bis 18:30 Uhr angemeldet war, ist bisher nicht bekannt.

Man marschierte also durch Steele, und der Spaziergang endete wie üblich vor der Vereinskneipe. Da gab es dann noch ein besonderes Ereignis, der u.a. dem Umstand zu verdanken ist, dass die STEELER-JUNGS hier auch begeistert mitlesen.

Ich wurde nämlich auch gefragt, ob ich eine Ausbildung als Journalist, oder ähnliches hätte. Das habe ich natürlich nicht, dafür mache ich viel zu viele Rechtschreibfehler. 😉

Ich kann mich zwar gut ausdrücken, aber die Rechtschreibung kann da nicht mithalten. Das war schon in der Schule so. 😉 Ich kann damit aber leben.

Vor einigen Wochen hatten die STEELER-JUNGS mit mitgeteilt, dass sie überlegen würden mir ein T-Shirt von sich zu schenken. Heute war es dann soweit. Plötzlich stand eine Abordnung von 3 STEELER-JUNGS vor mir, und überreichten mir dann mein T-Shirt.

Freund haben mir mitgeteilt, dass ich mir darauf durchaus was einbilden kann, denn das bekommt sicherlich nicht jeder, und ich fühle mich auch  tatsächlich etwas gebauchpinselt. 😉

Mein Rollstuhl ist zur Zeit kaputt, deswegen bin ich mit meinem Ersatzscooter unterwegs. Weil mich die BOGESTRA mit dem Scooter aber nicht befördert, habe ich es leider nicht mehr geschafft nach Hause zu kommen. Mit leerem Akku steht der Rollstuhl nun am Bahnhof, und ich musste mit dem Taxi nach Hause. Am Freitag darf ich dann wieder mit dem Taxi zum Bahnhof fahren, und das Ladegerät mitnehmen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu STEELER JUNGS und die Gegendemonstranten von den STEELER STRICKOMAS

  1. THOMAS Brauer schreibt:

    Super geschrieben weiter so denn das ist wenigstens die Wahrheit und nicht das was die anderen tollen leute so berichten. Nochmals danke und bitte schreib ruhig weiterdie Wahrheit. Gruß Tommy 😎

    Gefällt mir

  2. Carlo Floreso schreibt:

    Hallo,
    erstmal ein Artikel den ich gerne lese, super geschrieben und auf den Punkt gebracht. Da soll sich mal die „Presse“ ein Beispiel dran nehmen. Das ist für mich erlebter Journalismus und nicht wir die Hetzkampagne der WAZ oder der Westen, die nur das Schreiben durch hören sagen und dazu dichten – muss sich schlimm und nach Gewalt anhören , verkauft sich gut. Egal was für ein Mensch dahintersteckt, was die für Schwierigkeiten bekommen wenn sie als Nazu hingestellt werden, Hauptsache das Drecksblatt verkauft sich. Hoffe das was du geschrieben hast,viel gelesen wird ,auch von den Politikern die in diesem Land wenig zu Stande bekommen und nur die Überschriften der Kackblätter lesen um über uns zu richten . Aber selbst großes Polizeiaufgebot, Staatsschutz haben nicht die kleinsten Anzeichen für Gewalt , Hass , Drogen oder Waffen geführt !!! Selbst die Hooligans und Nazis wurden in unseren Reihen NICHT gefunden . Beste Grüße, ein stolzer Steeler Junge

    Gefällt mir

  3. Superstar schreibt:

    Steeler Jungs sind und bleiben die Nummer 1
    Freunde kann man nicht vertreiben, ihnen sollte man vertrauen… Habe noch nie so böse Omas und Opas gesehen. Kultur Zentrum Grend Steele ist wohl ein Altenheim mit Menschen die gerne Hetzen. Schämt euch.

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Schön wenn meine Beiträge nicht nur liest, sondern auch kommentiert. Das fördert natürlich meine Schreiblaune.

      Gefällt mir

      • Anonymous schreibt:

        Sag nächstes mal bitte bescheid wenn was mit der Abreise nicht passt wir werden dich auf jeden fall per Auto nach hause bekommen. Das macgen wir gerne hätten auch deinen shopper abgeholt

        Gefällt mir

      • beamtendumm schreibt:

        Ich habe nicht geahnt, dass ich es nicht mehr nach Hause schaffen werde. Ich hätte es ja noch gerade geschafft, wenn die EVAG und BOGESTRA mit dem Scooter mitnehmen würden, aber die nehmen mich nur mit dem Rollstuhl mit, und der ist seit Mittwoch in der Werkstatt. Leider habe ich heute erfahren, dass der länger dort bleiben muss. Mist.,
        Und die Taxiksoten gestern und heute waren mit 40 Euro jetzt auch nicht wenig. Muss man mit leben.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.