TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

Heute ist der 3. Oktober. Nationalfeiertag, ein Schießtag für die ANTIFA. TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT ist heute. Der Tag an dem die ANTIFA und manche Pfadfinder reihenweise von der Brücke hüpfen, weil sie die Deutschlandfahnen nicht mehr ertragen.

Für manche Kinder ist der TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT der Tag, an dem sie erstmalig Schweinefleisch auf den heimischen Teller bekommen. In den meisten Kindergärten und Schulen wurde diese Fleischart nämlich längst vom Speiseplan gestrichen, denn der ISLAM IST IN DEUTSCHLAND ANGEKOMMEN, das sagte nicht nur der ehemalige Bundespräsident, sondern auch die aktuelle Bundeskanzlerin.

Und wo immer der Islam angekommen ist, da werden die Rechte von Andersgläubigen, Einheimischen und Frauen immer mehr zurückgedrängt.

Das betrifft nicht nur das Schweinefleisch auf dem Speiseplan, und ehemalige christliche Feste, sondern z. B. auch: DEINE TOCHTER WIRD KOPFTUCH TRAGEN!

Das Video enthielt wohl zu viel Wahrheit und wurde deshalb gelöscht.

Also heute ist so etwas wie der Nationalfeiertag. Bei mir kommt zur Feier des Tages trotzdem kein Schweinefleisch auf den Teller, ich feiere diesen Tag mit einem besonderen Essen.

Bei mir wird es 1/4 Naziteller geben.

Naziteller, was ist denn das, werden sie vielleicht fragen?

Nein, das ist kein gegrillter Schäferhund, wie man vielleicht denken könnte. Es ist eine Hähnchenkeule mit Pommes und Salat. Wieso das Naziteller heißt, wollen sie wissen?

Klar, die Hähnchenkeule muss schon schön braun sein, aber das ist nicht der Grund warum man das Essen Naziteller nennt.

Die Staatsanwaltschaft Essen (wie komisch) wirft mir vor, dass ich nationalsozialistische Symbole verwendet hätte, weil ich ein Foto von vier Hähnchenschenkel veröffentlicht habe. Staatsanwalt Jakubowski, meint, dass vier Hähnchenkeulen in der Pfanne ein verbotenes Hakenkreuz wären. Bekanntlich sind Hähnchenkeulen, wenn sie gebraten sind, schön braun, dass das Hakenkreuz nun braun gewesen wäre, war mir bisher nicht bekannt. Ich habe das Hakenkreuz immer in schwarz in Erinnerung.

Wenn vier Hähnchenkeulen ein Hakenkreuz sind, darf man dann ein Mittagessen mit vier Hähnchenkeulen wohl als Naziteller bezeichnen. Eine Hähnchenkeule wäre demnach 1/4 Naziteller. Und genau das werde ich mir heute antun.

Das sehe ich als meine staatsbürgerliche Pflicht an, denn einer muss ja das braune Gesindel mal vernichten. 😉

Man, da wird ja das Huhn in der Pfanne verrückt.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

  1. Glossa schreibt:

    Satire pur!
    Da darf man nicht nur nicht über einer Mutter Hund schreiben, man darf sogar auch nicht nur über Teile vom Tier, z.B. Hähnchenschenkel oder Gerichte oder Essen, schreiben? Auch nicht satirisch?
    So viele Gerichte haben, auch wenns manchmal nicht gewollt ist, das Potential braun zu werden: Von Storch bis Gerste, von Kohl bis braune Soße, usw. und das auch ohne eine gewisse Anordnung in der Pfanne…
    Auch wenn ein Apfel vom Stamm fällt wird er irgendwann braun.
    Braun wird er aber auch durch zu viel Sonne im Land – dann hat er einen Sonnenbrand und wird nur noch zu Apfelsaft gepresst.
    Der wiederum gärt ganz leicht, so dass einen die „flotte Lotte“ ereilen kann.
    Was dann ausgeschieden wird, ist auch braun.
    Aber letztendlich ist das doch das Problem des Aussscheiders und nicht des Betrachters, oder?

    Gefällt mir

    • Glossa schreibt:

      Ach übrigens – bei uns gibt´s heute auch Hähnchenschenkel.
      Aber amputiert, ausgehöhlt und gefüllt und mit Reis, so dass auch bei allergrößter Deutungsbemühung kein Nazi-Hähnchen gesehen werden kann.

      Problematisch könnten aber auch wieder Ihre Pommes frites auf dem Teller werden.
      Könnte man die durch die entsprechende Brille gar als „Runenstäbchen“ sehen?
      Also aufgepasst.
      Und beim Salat ja darauf achten, dass er noch keine braunen Stellen hat, ja?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.