Kriminalität und Bandenkriminalität bei der Polizei auf Sylt?

Am Freitag den 3. August 2018 wurde ich Zeuge von Handlungsweisen einiger Polizeibediensteter, sowie einiger Bediensteter der Kriminalpolizei (Kripo) auf der Insel Sylt.

Nach ersten Recherchen, Befragung von Anwälten, und informellem Kontakt zu einem Gericht, hat sich mein Anfangsverdacht, dass die durchgeführten Maßnahmen der Beteiligten vier (!) Dienstpersonen (Polizei und Kripo), widerrechtlich sein könnten, verstärkt und gefestigt.

Aus diesem Grund, sowie zur möglichen Gefahrenabbwehr für alle Sylter und Sylter Feriengästen (alle Tatbeteiligten waren/sind bewaffnet!), sowie der Verhinderung eines Ausufern von Kriminalität, Amtsanmaßung und widerrechtlichen Handlungsweisen von Bediensteten bei der Polizei und Kripo auf Sylt, werde ich heute alle notwendigen Maßnahmen einleiten, und die verantwortlichen, übergeordneten Stellen im Land Schleswig-Holstein kontaktieren, informieren, und zum sofortigen, konsequenten Handeln auffordern.

Was die „mutmaßlich“ widerrechtlichen Maßnahmen besagter vier Sylter Bediensteter (1 Rädelsführer, 2 Mittäter, 1 Mitläüfer/Mitwisser = möglicher Weise Bandenkriminalität?), ausgelöst hat, welche „mutmaßlich“ widerrechtlichen Maßnahmen die Bediensteten eigenmächtig, und gegen den ausdrücklichen Protest des Geschädigten und Betroffenen, vorgenommen haben, und warum dieses „möglicher Weise“ rechtswidrig war, werde ich hier veröffentlichen, sobald die Begründung hierfür in Schriftform vorliegt.

Eins steht jetzt schon fest: die nicht zu leugnende Kriminalität, das zunehmend anmaßende Verhalten etlicher Mitarbeiter (m/w) in Bundesrepublikanischen Behörden, Dienststellen und Institutionen, das arrogante ignorieren von Gesetzen, Vorschriften, Regeln und Menschenrechten, und der Tatsache, dass jeder Angehörige des Deutschen Volkes gleichzeitig Mitinhaber aller Staatsgewalt, und somit oberster Dienstherr aller Bediensteten in der BRD ist – nicht deren Diener! – müssen dringend angegangen, und beseitigt werden!

Die Büttelwatch – Dienstaufsicht durch das Volk, wird ihren Teil hierzu beitragen.

Helft alle tatkräftig und mutig mit, unser Land wieder zu dem Land zu machen, in dem wir – das Volk, als Inhaber aller Staatsgewalt – das Sagen haben, und dass all jene, die uns das Leben schwer und lebensunwert machen, uns drangsalieren und behindern, und sich für Dienstleistungen bezahlen lassen, die sie nicht erbringen, aus unseren Behörden, Dienststellen und Institutionen zu entfernen – und, falls nötig, vor Gericht zu stellen!

Bernd Vogt
Büttelwatach – Dienstaufsicht durch das Volk

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Polizei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.