Sorry für den Lachflasch

Die Beschäftigung mit Behörden, Jugendämter, Juristen und/oder Politiker führt nicht unbedingt dazu, dass man da viel zu Lachen bekommt. Manchmal ist das aber auch ganz anders. Manchmal ist die Dummheit solcher Personen so herzerfrischend dämlich, dass man vor Lachen unter dem Tisch landet. So etwas ähnliches hatte ich heute.

Ich kümmere mich bekanntlich auch um Jugendamtsopfer. Menschen die in ihrem teilweise jahrelangem Kampf gegen ein Jugendamt Erfolg hatten, bekommen dann immer wieder den selben Tipp. Sowohl Angela Masch, als auch ich, haben solchen Menschen als wichtigsten Tipp immer mit auf dem Weg gegeben, dass sie spätestens nach dem gewonnen Sorgerechtsstreit umziehen sollen. Umziehen, um dem bisher zuständigen Jugendamt nicht die Gelegenheit zu geben sich die Kinder wiederzuholen.

Das haben wir den Eltern von Antonya geraten, einer Katja W. und auch anderen Betroffenen. Sogar während eines laufenden Verfahrens kann es hilfreich sein den Gerichts- und Jugendamtsbezirk zu wechseln.

Niemals wären die Eltern von Antonya auf die bescheuerte Idee gekommen, nach ihrer Flucht nach Polen, wieder nach Osterholz-Scharmbeck zu ziehen. Auf so eine bescheuerte Idee wären die nie gekommen.

Heute habe ich aber von einer Familie was erfahren, was so bescheuert klingt, dass ich mich vor lachen wirklich nicht mehr halten konnte. Ich glaube mein Lachflasch dauerte 5 Minuten an.

Da ist also eine Familie von einem Jugendamtsbezirk in einen anderen Jugendamtsbezirk gezogen, und hat damit auch wirklich Erfolg gehabt, und da kam heute aus der Helferindustrie der Jugendämter der Tipp an die Familie wieder in den Bezirk des alten Jugendamtes zurückzuziehen.

Ehrlich, können Menschen wirklich so dämlich sein, und Eltern (und ihre Kinder) für so blöde halten, dass die freiwillig wieder dorthin ziehen, wo der Kinderklau begonnen hat? Kann man wirklich so blöde sein, und denken, dass die Eltern (und ihre Kinder) noch Sehnsucht nach einem Kinderklau 2.0 haben? Die Eltern und Kinder sind meist so traumatisiert von dem Erlebten, dass alleine so ein Vorschlag als völlig pervers angesehen werden muss. Was soll damit bezweckt werden, will man alte Ängste wieder fördern?

Also so ein Vorschlag klingt dermaßen schwachsinnig, dass ich mich vor lauter Lachen wirklich nicht mehr zurückhalten konnte. Ich hoffe, dass mir das die Familie verzeihen kann.

Mal sehen, wenn mich Antonya mal wieder ärgert, dann werde ich ihr auch mal den Vorschlag machen, dass sie wieder nach OHZ ziehen sollen, wenn sie Sehnsucht auf Deutschland bekommen sollten. 😉

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Sorry für den Lachflasch

  1. Korte schreibt:

    In der BRD- Besatzer- Vasallen-Republik kann man selbst per Umzug in einen anderen Jugendamts-/Familien-(hin!?)-Richterbezirk nicht sicher sein vor den gleichen kriminellen Machenschaften geschützt zu sein ! Denn oftmals steht die Wahrung des „Krähenprinzips“ über dem Recht und der Recht- Sprechung ! Unsere „Volksvertretung“ und „Volksdiener“ hängen sich vorzugsweise die Lorbeeren/Verdienstorden an den Hals, wenn es um Menschen geht, die noch nicht so lange hier leben oder auf dem Weg nach hier sind. Da werden Deutsche nur als „nützliche OIdioten“ und Zahlsklaven betrachtet. Denn als Beweis dafür, folgendes Beispiel: fast alle „Volksvertreter“, „Volksdiener“ und „Gutmenschen setzen sich für die „Familienzusammenführung“ ein, der Menschen, die noch nicht so lange hier leben, während sie hier systematisch die Familien zerstören u. a. per Kinderklau ! Das Prinzip dahinter: teile und herrsche funktioniert !

    Gefällt mir

  2. 5jahrehartz4 schreibt:

    Leider nichts zum lachen -sondern wieder blutiger Ernst und wieder mal das LAndratsamt Breisgau-Hochschwarzwald involviert – dasselbe dass Bruno seit Jahren drangsaliert, ihm sogar einen irrsinnigen Giftpulveralarm angedichtet hat um ihn zu kriminalisieren und zu dem wir seit Jahren sagen, dass das andere Kind, der dreijährige Alessio 2015 nicht tot geprügelt worden wäre, wenn diese Behörde bereits 2007 ihren Amts-Aufsichtspflichten nachgekommen wären – doch dort werden Menschen mit Behinderung ja auch als ARxxxxxCH geführt (Leiter „Analufstelle für Menschen mit Behinderung“ unter Gelächter Mitarbeiter, gebilligt von CDU LAndrätin/Juristin und Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE und der groben CDU Vorsitzenden/Bundeskanzlerin MERKEL) u.a. hier https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com/rassismus-durch-merkel-kretschmann/ (letzte Strafanzeige – wie immer unterschlagen)

    Staufener Missbrauchsfall Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungen gegen das Jugendamt
    Eine Lehrerin und der Schulleiter alarmierten das Jugendamt im Fall des jahrelang in Staufen missbrauchten Jungen. Doch die Behörde stufte die Warnungen nur als „vage Hinweise“ ein – und blieb tatenlos.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/freiburg-staufener-missbrauchsfall-kritik-am-jugendamt-a-1216855.html

    PS. die Pensionen der Verantwortlichen ist sicher und wenn es zu Konsequenzen kommt, ist die Maximalstrafe „Frühpension“ wie der Jobcenter Geschäftsführer oder sein Kumpan der CDU Politiker/JC Mitarbeiter, die bei Bruno die Arbeitsaufnahme verhinderten und alles auslösten! Dazu noch Regierungspräsident, Obergerichtsvollzieher (karrt inzwischen Schulkinder durch die Gegend, wobei wir uns die Frage stellen, wenn er aus gesundheitlichen Gründen frühpensioniert wurde, wieso ist er dann in der Lage behinderte Kinder rumzukarren? PS wir reden von rumkarren und nicht fahren, weil wir ihn kennengelernt haben und ihm beriets damals jede Empathie fehlte und wir daraus schließen, dass ihm auch hier das Gefühl fehlt und er die Kinder wie Pakete rumkarrt), usw.

    Gefällt mir

  3. Joachim schreibt:

    Lasst uns die Fluchtursachen (oder besser: sehr gute ‚Flucht-GRÜNDE‘) bekämpfen!

    Gefällt mir

  4. 5jahrehartz4 schreibt:

    Exkurs/Lachnachschlag: here in UK haben wir eine Behoerdenserie entdeckt die bisher voellig an uns vorbeilief – genauer keine Serie aus Behoerden sondern zu Beschaeftigung der Mitarbeiter – die koennen stundenlang das Leben von Affen betrachten und bauen so wenigstens keinen Mist.
    Wir sind sicher dass auch das beruehmte Kaminfeuer die beschaeftigen wuerde oder am besten gleich das Testbild (ausdrucken und aufkleben, spart sogar Strom).
    denn der Vorschlag wieder zurueckzuziehen koennte auch von der Grauen Renitenz äh Demenz kommen oder wie nennt man Seehofer inzwischen?

    Monkey Life (TV series)
    https://en.wikipedia.org/wiki/Monkey_Life_(TV_series)
    The series follows the work of the staff at Monkey World, who have rescued primates being mistreated in laboratories, being kept as exotic pets, or used as photographers‘ props etc. The sanctuary, which was originally a small and derelict pig farm, is now home to over 250 primates from 21 different species[1] and has animals rescued from 18 countries.
    The TV series is now in its tenth series and is filmed by Primate Planet Productions Ltd, who are based on-site and accompany Dr. Alison Cronin and her staff on all international and UK rescues, documenting the team’s work in their ongoing mission to stop the illegal smuggling of primates from the wild. The Primate Planet Productions crew helps to document the rescue and re-homing of primates at Monkey World,[2] and continues to follow their stories as the primates settle into their new home along with other animals of their kind.

    http://www.channel5.com/show/monkey-life/

    Gefällt mir

    • 5jahrehartz4 schreibt:

      Nachtrag: in Dummenland soll es dafuer die Ausbildungs- Alltagsdokumentationen der Staatsbediener im Fernsehen geben – getarnt als scripted reality undd as nicht nur im privaten tv.
      Beispiel Ausbildung zum Bundespolizisten – inkl. Pruefungen – beim Diktat waren bei 184 Worten ja 28,5 Fehler erlaubt. Der Rekord steht auf unschlagbaren 115 Fehlern, also jedes Wort ein Fehler. Bevor nun jemand dreht zuerst rechnen:
      Grundlage 46 Fehler a‘ 1 Punkt plus 138 Folgefehler a‘ 0,5 = 115 Fehler bei 184 Worten (aus denen wird sicher mal ein Innenminister oder soohhhhhhh)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.