Die „Mandatin“ von Richter Albracht war aktiv

Dirk Albracht,, der 3. von links, spielt gerne Tennis. Kann man machen, hoffentlich macht er das aber besser, als sein Richteramt. https://www.blau-gelb-eigen.de/wp-content/uploads/2016/06/Herren-40_1.jpg

Über Richter Albracht vom Amtsgericht Gelsenkirchen habe ich hier in den letzten Wochen schon mehrfach berichtet. Sein Verhalten geht gar nicht, und seine Parteilichkeit ist ziemlich offensichtlich. Bei diesem Richter wird eine Klägerin schon mal gleich zu seiner „Mandantin“,

Die „Mandantin“ dieses Richters hatte noch zwei weitere Verfahren beim Amtsgericht. Sowohl das von der „Mandantin“ des Richters angestrengte Strafverfahren gegen meine Person, als auch das von der „Mandantin“ des Richters angestrengte Gewaltschutzverfahren wurden von mir gewonnen. Zu dem heutigen Gewaltschutzverfahren war die „Mandantin“ des Richters erst gar nicht erschienen. Das hat der Richterin verständlicherweise gar nicht gefallen.

Müssen wir uns vielleicht Sorgen machen um die „Mandantin“ des Richters?

Nein, vermutlich nicht. Ein Blick in das Forum dieser halbstaatlich, kriminellen Vereinigung SONNENSTAATLAND zeigt uns, dass die „Mandantin“ des Richters  heute noch aktiv war.

Heute um 5:44 Uhr schrieb die Mandantin des Richters in dem Forum:

Gesprächsführungstaktik: wenn das Gegenüber nicht sagt was ich will, schrei‘ ich es an und schneide ihm das Wort ab ;D

Sie lebte heute also, und war noch aktiv. Ihr letzter Besuch des Forum war dann auch um 21:22 Uhr.

Die „Mandantin“ des Richters hat also heute Morgen zwischen 5 und 6 Uhr noch kommentiert, und war heute Abend gegen 21:30 Uhr wieder im Forum. Nur zur Gerichtsverhandlung da „konnte“ sie dann nicht kommen. Komisch.

Das ist aber nicht nur komisch, sondern auch verdammt wenig glaubhaft.

Wenn Richter Albracht seiner „Mandantin“ auffordert, dass seine „Mandantin“ ein Gewaltschutzantrag gegen mich stellt, dann könnte man sich natürlich auch mal die Frage stellen, ob dieser Richter seiner „Mandantin“ vielleicht auch empfohlen haben könnte mit dem A… heute besser zu Hause zu bleiben?

Aber das ist mir natürlich bisher nicht bekannt. Vielleicht erfahre ich ja in den nächsten Tagen was darüber. Gegen den Richter mit den tollen Ideen habe ich inzwischen natürlich auch einen Befangenheitsantrag gestellt. Der soll doch lieber Tennisspielen gehen, als mein Verfahren vermurksen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die „Mandatin“ von Richter Albracht war aktiv

  1. Matt Eagle schreibt:

    Tennisspielender Richter und Anwalt der Klägerin in Personalunion? Da kenn ich auch einen: https://hochverraeter.wordpress.com/2016/11/18/ulrich-schulte-bunert/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.