Neues Gewaltschutzverfahren anhängig

Das hat sich die Frau so gedacht. Da gibt es doch eine Frau mit Borderline-Störung und paranoider Persönlichkeitsstörung, die täglich neue Opfer braucht die sie terrorisieren kann. Eine Liste der Geschädigten erspare ich mir, weil ich heute noch zu meiner Krankengymnastik muss, und vor heute Abend mit so einer Liste nicht fertig würde. Diese Frau hatte 2017 versucht ein Gewaltschutzverfahren beim AG Gelsenkirchen gegen mich zu erwirken. Ich hatte von diesem Verfahren nichts mitbekommen, weil Frau B. mit ihrem Antrag gescheitert war, und ich deshalb überhaupt keine Informationen darüber erhielt. Aus meiner Sicht ist das ein Fehler im System. Über den Ausgang des Verfahrens wäre ich schon ganz gerne informiert worden, damit man als Betroffener wenigstens weiß, dass es so einen Antrag gab.

2018 wurde mir dann das Verfahren zufällig bekannt, und ich habe dann auch einen Antrag auf Akteneinsicht gestellt, allerdings bis heute keine Nachricht diesbezüglich erhalten. Mein Antrag auf Akteneinsicht in dem Verfahren 102 F 240/17 wird also erneuert.

Jetzt liegt bei Gericht wieder ein Gewaltschutzantrag vor. Wieder versucht Frau B. ihre paranoiden Wahnvorstellungen gerichtlich durchzusetzen. Allerdings klappte es nicht, dass sie dies hinter meinem Rücken durchziehen kann, denn mir ist das Verfahren bereits bekannt. Ihre Anwältin, die bereits in ihrem Unterlassungsverfahren für sie tätig war, ist wohl der Grund, warum sie sich nun erhofft, dass das neue Verfahren erfolgreich sein könnte.

Ich habe bereits mit dem Gericht telefoniert. Hinter meinem Rücken läuft also nichts. Das Gericht wird somit noch heute entsprechende Post und Unterlagen über Frau B. erhalten.

Es ist doch wohl unglaublich, dass eine Frau in ihrem Wahn behauptet, sie würde von mir bedroht oder verfolgt, wenn es tatsächlich genau umgekehrt ist. Nicht ich fahre nach Bochum zu ihrer Wohnung, sondern Frau B. fuhr am 17. März zu meiner Wohnung, und war dann noch so dämlich dies auch noch zu filmen, und das Filmchen an ihre Freunde zu verteilen.

Nicht ich überwachse diese dumme Person, sondern ich werde überwacht. Wenn ich in Bremerhaven bin, dann wurde sogar peinlich genau dokumentiert, wann z. B. der Pflegedienst ins Haus kam. Auch meine An- und Abreise wurde sofort an Frau B. weitergeleitet. Es wurden heimliche Videos im Hausflur gemacht, wie ich von Rettungssanitätern ins Krankenhaus gebracht wurde, und sogar bei Mc. Donalds und in der Stadtbücherei hat man mich verfolgt. Frau B. hat solches Beweismaterial nicht nur erhalten, sondern an ihre Freunde weitergeleitet, mit dem Hinweis, dass man dies nicht veröffentliche  bzw. (an mich) weiterleiten solle.

Frau B. wurden auch Briefe übermittelt, die von meiner Pflegekasse kamen, mich aber nie erreichten, weil der Nachbar meiner Gastgeberin die Post klaute oder unterschlug, diese öffnete und den Inhalt an Frau B. weiterleitete. In Bremerhaven gab es deshalb sogar schon eine Hausdurchsuchung. Ich habe gegen Frau B. und Herrn K. zwischenzeitlich mehrere Strafanträge gestellt.

Wer hier also wem nachstellt, dürfte mehr als klar sein. Es ist Frau B. die ja auch dieser kriminellen Vereinigung SONNENSTAATLAND angehört,

Frau B. ist ja für ihre ständigen Lügen mehr als bekannt. Sie nennt das dann 150% Wahrheit. Sie behauptete nicht nur, dass ich ins Waschbecken kacken würde, und dass wir Kinder ins Ausland entführen würden, sondern erfindet auch das Phantom FAMILIE NEUMANN AUS HAMBURG, bei dem wir angeblich Kinder verstecken würden. (Wenn schon die Familie Neumann völlig unbekannt ist, dann wäre doch mal interessant zu erfahren, welches Kind den bei dieser Familie angeblich versteckt wurde.)

Frau B. hat ja auch behauptet, dass ich angeblich eine Hausdurchsuchung gehabt hätte, und die Polizei mein Equipment beschlagnahmt hätte. Da log sie aber wieder gewaltig. Die Hausdurchsuchung gab es nicht bei mir, sondern in Bremerhaven in ihren kriminellen und durchgeknallten Kreisen. Dort wurden Handy und Laptop beschlagnahmt. Das sollte man also dem Gericht mal mitteilen.

Erwähnenswert ist da sicherlich auch noch, dass es am 8.5.2018 ein Strafverfahren gegen mich gab. Das Verfahren wurde eingestellt, gerade weil Frau B. im Vorfeld behauptet hatte, ich würde ins Waschbecken kacken und Kinder ins Ausland entführen. Bei diesem Strafverfahren wurden mir zwei Justizwachleute zu MEINEM SCHUTZ VOR EMZ zur Seite gestellt, die zum kriminellen Umfeld von Frau B. gehört.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neues Gewaltschutzverfahren anhängig

  1. Glossa schreibt:

    Wie begründet denn Frau B. ihren Antrag? Es geht um angebliche Nachstellungen?
    Bedrohungen? Waren Sie und Ihr Verein nicht einmal ein Freund, ein Förderer und Unterstützer der Frau?
    Erstaunlich auch, dass es hier zu Gerichtsvorgängen kommt, die in nichtöffentliche Verhandlungen münden sollen.
    Während z.B. anderswo eine Frau, die den Partner wegen massiver Bedrohung mit einem Messer beanzeigt, geschrieben bekommt, dass es sich dabei um „Familienstreitigkeiten“ handele, andere beanzeigen, dass eine alte Frau keinerlei ärztliche oder betreuerische Hilfe bekam, damit der kostspielige Aufenthalt in einem Pflegeheim nicht das Erbe schmälere, darauf die staatsanwaltliche Belehrung erhalten, dass „man nicht immer bei der alten, bewegungsunfähigen Frau sein müsse“,
    ist das Gericht in Ihrem Falle so aufmerksam und anscheinend gerne „dauerbeschäftigt“?

    Beklagte können zur Entkräftung der Anschuldigungen u.a. „Gutachten“ vorlegen und Zeugen (die sie selbst laden und zum Termin mitbringen sollten), beibringen.
    Da Frau B. diese Gutachten ja öffentlich gemacht hatte, können Sie die Erkenntnisse hieraus sicherlich verwenden?
    In den Gutachten gibt es doch schon den Versuch, der Frau eine „andere“ Wahrnehmung“ (Autismus, angeblich ärztlich festgestellt.) zu bescheinigen, bzw. psychologische Gutachten, die dazu führten,dass die Frau ihre Elternrechte verlor (was ich aber nicht für unbedingt notwendig bzw. sogar. für alle Beteiligte für schädlich erachte).
    .

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.