Aus dem Schreiben einer Doofnuss

Da schreibt eine gestörte Doofnuss, dass eine M. Sonnenburg angeblich in meinem Auftrag Frau Stelling angerufen hätte, um zu erfahren, wo die Doofnuss hingezogen ist.

Keine Ahnung ob Frau Stelling das wirklich behauptet hat, da ich mit dieser Familie, wie viele andere Leute auch, keinen Kontakt mehr habe.

Die Doofnuss hat bekanntlich den Kontakt mit der Familie nur wieder aufgenommen, weil ich den Kontakt mit der Familie abgebrochen habe, und sie dringend Leute braucht, um gegen mich hetzen zu können.

Familie Stelling weiß bekanntlich auch, was mit der Doofnuss los ist, immerhin stammt von Frau Stelling der Spruch, dass die nicht ganz edel im Schädel ist.

Ob jemand Frau Stelling angerufen hat oder nicht, darüber habe ich keinerlei Kenntnisse. M. Sonnenburg ist mir jedenfalls völlig unbekannt., und hat garantiert nicht in meinem Namen bei der Stelling angerufen. Außerdem brauch mir niemand die Adresse einer unwichtigen Doofnuss mitteilen, wenn mir die Adresse schon Anfang Januar ungefragt mitgeteilt wurde. Deshalb musste ich auch nicht zum Verwaltungsgericht fahren um angeblich ihre Adresse zu erfahren, denn ich kannte die bereits längst. Hätte ich gehofft ihre Adresse beim VG zu erfahren, dann wäre ich bestimmt nicht vorsätzlich mit 10 Minuten Verspätung dort aufgetaucht.

Man sollte zur Verhandlung mal Frau Stelling und Frau Sonnenburg als Zeuge laden.

Doch die Doofnuss packt noch einen drauf. Angeblich hat Frau Stelling der Doofnuss auch mitgeteilt, dass ausgerechnet ein M. Erbe aus Oberhausen von mir den Auftrag gehabt hätte die Doofnuss auszuspionieren. Diese Information will Frau Stelling von Darko erhalten haben. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass es noch Kontakte zwischen Darko und Fam. Stelling gibt. Auch habe ich mit Darko nie über M. Erbe gesprochen, und wer meine Beiträge über Erbe kennt, weiß, dass er niemals von mir einen Auftrag bekommen würde, noch nicht Mal um meine Kloschüssel zu putzen.

https://www.google.com/search?q=mario+erbe&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b

https://beamtendumm.wordpress.com/?s=Mario+Erbe

Von Darko habe ich heute erfahren, dass er im August 2017 den letzten Kontakt mit Familie Stelling hatte. Damit ist klar, dass der Unsinn von der Doofnuss gar nicht passen kann. Im August 2017 gab es den letzten Kontakt zwischen Darko und Fam. Stelling, und erst im Januar 2018 zog die Doofnuss um.

Auch Andreas Ganser aus Aachen sollte man als Zeugen laden. Natürlich müsste auch Frau Stelling als Zeuge geladen werden, aber aus Erfahrung ist bekannt, dass die nie kommt, sondern immer ein ärztliches Attest schickt, dass sie angeblich verhandlungsunfähig sei.

Frau Stelling soll auch noch behauptet haben, dass sie Andreas Ganser gefragt habe, warum ich angeblich so hinter Doofnuss her wäre. Ganser soll ihr dann angeblich gesagt haben, dass man mich halt nicht verlassen dürfte.

Ich weiß ja, dass bei der Doofnuss der Kopf kaputt ist, aber vielleicht nicht nur bei der?

Zur Erinnerung, vor einigen Monaten hatte diese Anja-Martha Wokotzdie (oder so ähnlich) noch im Internet verkündet, dass sie angeblich mit mir verlobt wäre. (noch so eine Kaputte.)

Dann hatte die Doofnuss unterstellt, dass die 17-jährige Antonya mit mir ein Verhältnis hätte. Natürlich hat sie das nicht direkt behauptet, aber Antonya musste davon ausgehen, dass sie genau das meinte.

Und nun soll ich (auch noch?) mit der Doofnuss zusammen gewesen sein? Geht´s noch, was ist das nur für eine kranke Welt? Klar, man hat der Doofnuss ihre Kinder weggenommen, was wohl zwingend notwendig war, aber wieso darf die noch immer frei rumlaufen. Die gehört doch ganz offensichtlich in die Geschlossene.

Ich frage mich auch noch, wer denn diese Person, angeblich in meinem Namen, falsch anzeigen sollte. Vielleicht finde ich da ja auch noch was in den Unterlagen. Angeblich soll da was auf Seite 7 an die Staatsanwaltschaft stehen. Mal sehen, ob mir diese Seite 7 auch vorliegt, dann werde ich bestimmt wieder was zu schreiben haben.

Bisher dürfte es ratsam sein folgende Personen als Zeugen zu laden.

Darko

Mario Erbe

Andreas Ganser

B.-L. Koch

Carola Koch

M. Sonnenburg

Frau Stelling

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Aus dem Schreiben einer Doofnuss

  1. Carola Koch schreibt:

    Hätten wir nicht auch schon ein Verhältnis angedichtet bekommen? Du bist ja der Hahn im Korb ..oder die Made im Apfel..
    Mann,mann,mann

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s