AfD-Politiker lügen genauso wie die Lügenpresse.

Nach dem Anschlag in Münster meldeten sich gleich einige AfD-Döddel, die dem Volk erklärten, dass das ein Anschlag von Islamisten war. Mein Gott, könnte ihr nicht einfach mal euer dummes Mail halten, anstatt so einen Blödsinn in die Welt zu posaunen? Ehrlich, es ist doch schon schlimm genug, wenn es Anschläge, Selbstmordattentate, Vergewaltigungen etc. durch diesen Personenkreis gibt, da muss man doch nun wirklich nicht gleich wieder solche Taten denen in die Schuhe schieben, wenn man den/die Täter noch gar nicht kennt.

Das hat sich in Münster als falsch herausgestellt, und auch der Mord in Berlin an einem Mädchen war auch keine Tat eines Moslems. Ok, ich kann natürlich verstehen, dass man bei solchen Taten gleich an Täter aus diesen Kreisen denkt, aber bevor man sein Maul aufmacht, und das rausbrüllt, muss man sich ganz sicher sein, dass das auch stimmt. Das gilt ganz besonders, wenn man bestimmten Position angehört, z. B. auch, wenn man Politiker ist.

Wer Müll statt Wahrheit verbreitet hilft keinem, der schadet der Sache und sich selbst und macht sich daher nur lächerlich, und auf Dauer unglaubwürdig.

Es ist richtig sich zu empören, wenn nach einem Anschlag bekannt wird, dass es mal wieder diese Tätergruppe war, macht aber überhaupt keinen Sinn, wenn der/die Täter noch nicht bekannt sind.

Natürlich können nicht nur religiöse Extremisten, Moslems, Ausländer solche Taten begehen, sondern auch mal Deutsche.

Erstaunlich ist aber auch, dass man nun mal wieder versucht diese Taten dann immer den bösen Rechten in die Schuhe zu schieben. Egal ob Cottbus oder eben Münster, wenn es kein Ausländer, Islamist, Moslem war, dann war das natürlich immer sofort ein Rechter.

Rechter werden ist da auch ganz einfach. Man muss nur mal auf einem Überwachungsfoto im Umkreis von 2 Kilometer in der Nähe eines anderen Rechten, vielleicht in der Pizzeria, oder im Fußballstadion, vielleicht auf dem Bahnhofsklo gestanden haben, schon ist klar, dass auch der Täter ein Nazi gewesen sein muss. Und wenn es solche Fotos gerade mal nicht gibt. das Grafikprogramm des nächsten PC kann auch da sicherlich weiterhelfen.

Aber das sind natürlich nur böse Theorien, und haben  mit der Wirklichkeit so gar nichts zu tun, oder ist die Wirklichkeit vielleicht sogar noch schlimmer?

Fakt ist, dass sowohl der Gutmensch, wie auch der Kritiker manchmal, bewusst oder leichtfertig, sehr voreilig agiert.

Ich erinnere mich an die Demo in Mönchengladbach. Auch hier wollte ein Demo-Teilnehmer den Mord an dem Mädchen in Berlin gleich irgendwelchen religiösen Moslems unterschieben. Ich habe damals am Mikrofon sofort erklärt, dass noch kein Täter bekannt wäre, und man deshalb hier solche voreiligen Unterstellungen nicht machen sollte. Wie richtig ich damit lag bestätigte sich Stunden später. Der Täter war ein Deutscher.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu AfD-Politiker lügen genauso wie die Lügenpresse.

  1. justizfreund schreibt:

    Die Lügen doch noch viel schlimmer, weil die auch selbst keinerlei journalistische Tätigkeit betreiben. Im Grunde das gleiche Vorgehen wie in Hartz4-, Rechts- und Psychologieforen.
    Alles gefühlter gewollter Glaube allerdings nicht immer im Sinne der Obrigkeit.

    Man nimmt in der „Wahrheitspresse“ Atikel aus den Medien der Lügenpresse und passt diese einfach nach seinem Gefühl und Glauben an:
    http://www.rtl.de/cms/team-wallraff-klaert-auf-so-verbreitet-sich-eine-fake-news-4124668.htm

    Und das beste ist ja, dass es zehntausende Menschen gibt, die das alles tatsächlich glauben und glauben wollen ohne auch nur das geringste zu hinterfragen.

    AfD-Schatzmeister Wöhrmann: „…unser Wähler hat das Hirn eines 14 jährigen“. https://www.jungewelt.de/artikel/323342.text-bild-schere-des-tages-afd-rheinland-pfalz.html

    Was die sehr gute Partei AfD schon alles für Deutschland geleistet hat | NEO MAGAZIN ROYALE ZDFneo

    Und in der Zeit wird man mit Glyphosat, radioaktiver Strahlung und Nitrat usw. vergiftet und das Grundwasser unbrauchbar gemacht. Und es gibt ca. 25000 Tote jedes Jahr in Deutschland aufgrund von MRSA! Ein Terroranschlag mit 15000 Toten! Abgesehen von 3000 Toten jedes Jahr im Strassenverkehr.


    https://www.n-tv.de/politik/Seehofer-wusste-vorab-von-Glyphosat-Votum-article20157186.html
    https://newstopaktuell.wordpress.com/2016/02/16/gesamter-pazifik-radioaktiv-verseucht
    https://www.tagesschau.de/inland/nitrat-113.html
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/biozide-in-fassaden-gifte-bedrohen-mensch-und-umwelt-a-1062999.html
    https://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/berufspolitik/article/902824/reserveantibiotika-tierhaltung-agrarminister-spricht-verbot.html
    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_79301234/krankenhauskeime-15-000-tote-in-deutschland-pro-jahr.html

    Die AfD-Lügenpresse könnte staatlich gewollt sein um die geistig 14 jährigen vom Denken vollständig abzuhalten.

    Abgesehen von Krieg, sondern bezüglich der Armut:
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/EU-will-Steuerschlupfloecher-stopfen-article11792586.html

    Das bedeutet, dass man 1 Milliarde armen Menschen weltweit 1000 EUR im Jahr zahlen könnte. Dazu käme ja noch viiiel mehr, wenn man wollte zB. allein aus Deutschland
    290 Milliarden Bankenrettung, 33 Milliarden Rendite aus Steuergeldern für cum-cum Geschäfte für Superreiche, 480 Milliarden bereitgestellt für den Riesterrentenbetrug, die ganzen Steuerverschwendungen uvam.
    In der EU kämen noch hinzu 50 Millionen Subention für Nestle (Nestle | Wir klauen das Wasser der 3.Welt: https://www.youtube.com/watch?v=GpH3Oph2XbU ), die wohl jedes Jahr etwa 3 Milliarden Reingewinn machen und etwa 6 Miliarden an Subventionen, die insbesondere an deutsche Fürstenhäuser fliessen und soviiiieel anderes mehr an Milliarden.

    Wenn man den ärmsten Weltweit 1000 EUR im Jahr zahlen würde, ja was wäre dann?

    Die AfD-Lügenpresse kümmert sich nur um Flüchtlinge und am besten noch ärmere Menschen und die ärmsten der Ärmsten und wenn es die zum hetzen nicht mehr hat, dann sind es wieder die Hartz4-Schmarotzer ohne irgendwelche Lösungen auch nur im geringsten zu bieten.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/davos-george-soros-warnt-vor-untergang-der-zivilisation-a-1189889.html
    http://www.t-online.de/nachrichten/klimawandel/id_42021854/biologe-prophezeit-in-100-jahren-ist-der-homo-sapiens-ausgestorben-.html

    Gefällt mir

  2. „Nach dem Anschlag in Münster meldeten sich gleich einige AfD-Döddel, die dem Volk erklärten, dass das ein Anschlag von Islamisten war.“

    Vielleicht hatten die ihre Rundfunkgebühren nicht bezahlt und deswegen rümänisches Fernsehen geschaut?…

    Oder viellicht nur Erdogan´s Worte vernommen?…
    „Da, Ihr seht doch, was die Terroristen in Deutschland machen, oder?“

    Oder vielleicht hatten sie auf YouTube einen ersten Einblick gebommen?…

    Oder auch nicht. Wo meines Erachtens jedoch definitiv ein Zusammenhang gesehen werden könnte, wäre das eine Ersttat Dynamiken nach sich ziehen kann… Nizza – Berlin – Stockholm – Verden – Münster. Wobei Verden nur zwei Tage nach Stockholm war und Münster zum Jahrestag von Stockholm. Da lohnt es sich schon zu hinterfragen bei wem in Nizza die Urheberrechte liegen.

    „Rechter werden ist da auch ganz einfach. Man muss nur mal auf einem Überwachungsfoto im Umkreis von 2 Kilometer in der Nähe eines anderen Rechten, vielleicht in der Pizzeria, oder im Fußballstadion, vielleicht auf dem Bahnhofsklo gestanden haben, schon ist klar, dass auch der Täter ein Nazi gewesen sein muss.“

    Damals…

    Münster….

    Gefällt mir

    • justizfreund schreibt:

      „Frauke Petry not welkome“
      Beides ist Meinungsfreiheit.
      http://blog.justizfreund.de/schweinchenbild-ueber-den-elitaeren-lieben-kollegen-gefaellt-dem-praesidenten-des-lg-bielefeld-nicht-2017

      Es ist wieder ein Strafverfahren anhängig:
      „Aufgrund eines beleidigenden Inhaltes eins von Ihnen veröffentlichten Artikels bezichtigen Sie Frau Richterin Barausch und Staatsanwalt Imhof in ihrer Rechtssprechung der Anwendung des Rechtes wie im Dritten Reich, stellte der Dienstvorgesetzte Strafantrag wegen Rechtsbeugung.“
      05.02.2018, Kriminalhauptkommissar B., BY4380-000750-18/9

      Bezüglich einer Rechtsbeugung des Dienstvorgesetzten Anton L., mit weiteren Grundrechtsverletzungen, wegen §17 AGO, der auf Gerichtsverfahren gar nicht anwendbar ist und es auch nicht sein kann, habe ich ein Ermittlungserzwingungsverfahren beantragt, denn obwohl es das Bundesjustizministerium ihm bereits erklärt hat, ändert er nichts an den und seinen Grundrechtsverletzungen.
      http://www.justizfreund.de/beitraege/bundesjustizministerium17ago.pdf

      Der beleidigende Artikel steht jetzt bereits fest, genau so wie die erfolgte Straftat.
      http://blog.justizfreund.de/heftige-willkuer-und-rechtsbeugung-von-sta-imhof-und-richterin-ulrike-barausch-aus-coburg-2015

      Es gibt eine feststehende Schuld im Ansehen der Person aber gar keine Unschuldsvermutung! Auch §160 Abs. 2 StPO wird vollständig ignoriert.

      Besser hätte man es in der Justiz im Dritten Reich mit der StPO und dem StGB, welches auch heute noch den Richtern zur Anwendung beleidigenderweise „verordnet“ wird, auch nicht haben können.

      Gefällt mir

      • beamtendumm schreibt:

        Ein Hinweis.
        In diesem Blog wurde MARKDOWN aktiviert. Damit ist es möglich auch Kommentare zu formatieren.

        Statt:
        „Frauke Petry not welkome“
        kann man auch den Text auch so ausgeben:

        „Frauke Petry not welkome“

        Dazu verwendet man im Text das Zeichen „>“.

        „>“ Frauke Petry not welkome
        „> Frauke Petry not welkome“

        Natürlich ohne die Gänsefüßchen. Das sieht dann so aus:

        Frauke Petry not welkome

        Gefällt mir

      • justizfreund schreibt:

        Ja, weiss ich doch. Habe ich ja auch schon genutzt. Finde aber jetzt den Thread mit der Suchfunktion nicht.
        Genutzt habe ich das aber, weil ich vor bestimmt 20 Jahren oder länger mal eine Mailbox und diese mit FIDO-Net kurzeitig betrieben habe.
        Man hat dabei den Beitrag des Vorgängers immer mit einem „> “ versehen.

        Dinge, die ich niemals wieder machen würde:
        Ich habe aber dann nur noch Programme für Pocketcomputer darin angeboten, weil das eigentlich der Hauptzweck sein sollte. Ich habe 600 DM für die Mailboxsoftware bezahlt. Etwa 1500 Stunden für das sortieren und sichten der Programme aufgewendet. Etwa 200 DM für Shareware CDs bezahlt uvam.
        Dazu habe ich pro Monat etwa 30 DM für einen weiteren Telefonanschluss bezahlt.
        Dann habe ich mir gedacht, dass ich 10DM nehme für ein Jahr Nutzung der Mailbox.
        Was bin ich beschimpft worden und ich dachte es ist sogar richtig gute Werbung, weil ich im preisagressivten Massengeschäft eben die Pocketcomputer auch verkauft habe und wollte mich so sogar von den Mitbewerbern abheben.
        Aber es gab auch ca. 20 Leute im Jahr, die 10DM bezahlt haben und nicht geschimpft haben. Kein einziger hat auch nur ein brauchbares Programm hochgeladen und wenn dann für ein besseres Down-/Upload-Verhältnis nur Müll oder Raubkopien. usw.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.