Rauchmelder, endlich Rauchmelder.

Rauchmelder sind Pflicht. Ich glaube, seit mindestens Anfang 2017 sind die Pflicht. Bei mir hat das der Vermieter nun endlich auch auf die Reihe gekriegt, ich habe jetzt auch solche Warnmelder unter der Decke. Hat aber lange gedauert.

Wie war das noch Ende 2016? Da hatte ich doch mal Post im Briefkasten. Ich sollte unbedingt zu Hause sein. Am Abend war das, ich meine so gegen 19 Uhr. Ich war damals zu Hause, hab gewartet und gewartet, aber es kam niemand.

Vor Haus 4 habe ich dann einen jungen Mann gesehen, der war in Begleitung einer Frau. Weil der so „Skistöcke“ dabei hatte, dachte ich, dass das der Monteur sein könnte. Ich ging hin, und Bingo, das war der Monteur. Den „Skistock“ brauchte er um die Rauchmelder unter der Decke anzubringen.

Allerdings wartete ich an diesem Tag ziemlich vergeblich, denn der Monteur teilte mir mit, dass er nicht zu mir kommen würde, weil er keinen Auftrag für meine Wohnung hätte. Toll!

Jetzt kam mal wieder Post. Fast schon ein Drohbrief. Wenn ich den Monteur nicht reinlasse, dann aber …

Das hätte ich schon 2016 gerne gemacht, aber der konnte oder wollte nicht, wegen dem fehlenden Auftrag.

2018 habe ich ihn nicht reingelassen, denn ich hatte einen Unfall, und war deshalb gar nicht da. Für heute habe ich dann einen neuen Termin gemacht. Eigentlich wollte ich heute auch nicht in Gelsenkirchen sein, aber wegen den Rauchmeldern habe ich meine Fahrt verschoben.

Zwischenzeitlich habe ich mir sogar einen eigenen Rauchmelder installiert. Der blieb aber nicht lange unter der Decke. Nach 3 Wochen lag er auf dem Boden. Ob die neuen Rauchmelder besser sind?

Zwischen 13 Uhr und 13:30 Uhr sollte der Monteur kommen, um 13:29 Ur war er da. Auch der hatte wieder so einen „Skistock“ dabei. Die Rauchmelder, das Billigste vom Billigen. Lt. Monteur sind die noch nicht Mal gekoppelt. Egal, Hauptsache unter der Decke. Ich werde mir noch ein paar vernünftige Rauchmelder besorgen, und daneben hängen. Doppelt schrillt besser. 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Rauchmelder, endlich Rauchmelder.

  1. justizfreund schreibt:

    Es wäre dann Dreifach, weil der bessere doppelt so gut schrillt.
    Letztlich ist es egal, weil man einfach nur einschläft ob mit oder ohne. Wer einfach gemütlich eingeschlafen ist, weiss es nicht mehr.
    Ein Bekannter von mir (Rechtsanwalt, Patentingenieur, Dipl-Ing.-Architekt usw.) hatte gelesen, dass die ganzen Rauchmelder nach ungefähr 10 Jahren wieder aufgebraucht sind und dann eigentlich keine Wirkung mehr haben.
    Ich habe schon seit über 10 Jahren einen Rauchmelder und nun nach 10 Jahren wieder einen anderen. Ohne Rauchmelder schläft man einfach ein, wenn dann mal einfach ein Feuer ausbricht. Vielleicht ist ja auch das erstrebenswert als Schiksal. Welcher Tod ist erstrebenswert?

    Gefällt mir

  2. Karl der Deutsche schreibt:

    https://www.youtube.com/watch?v=ZqO1AlGaFzM&t=258s ansehen! Auch ich halte Rauchmelder für sehr wichtig, aber besser wäre es, nicht zu rauchen.

    Gefällt mir

  3. berndvogt schreibt:

    Ein gut gemeinter Rat, lieber Herr Schreiber!

    Wäre es für die Zukunft hilfreich, wenn Sie diesen Fall von lebensgefährdenden Verzögerung zu Ihrem Nachteil, der entsprechenden Meldebehörde bekannt machen würden?

    Sicher gibt es von Ihrem Vermieter / Wohnungsgesellschaft noch weitere Wohneinheiten die bis heute noch ohne die gesetzlich vorgeschriebenen, evtl. Leben rettenden Rauchmelde existieren!?!

    Ihr diesbezügliches Engagement vor Ort könnte helfen Menschenleben zu retten….und würde Ihrem Vermieter deutlich machen, dass Sie derartigen Verzögerungen bei der Beseitigung von Misständen in Zukunft schnell, und mit den entsprechenden Mitteln (Meldung an Behörden) entgegen treten werden!

    Das legt Ihnen Nahe

    Bernd Vogt
    Büttelwatch – Dienstaufsicht durch das Volk

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Da ja ein Termin von mir verschoben wurde, halte ich das für nicht so sinnvoll. Wesentlicher halte ich in diesem Zusammenhang, dass der Vermieter, im Übrigen nicht nur mir, hier eine Art Drohbrief geschickt hatte, und mit Klage drohte. Mal wieder wollten die ihre Unfähigkeit den Mietern anlasten.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.