EILMELDUNG: Programmtipp: RTL – Punkt12

Heute (15.3.2018) bringt RTL in der Sendung PUNKT12 einen Beitrag über einen Polizeieinsatz in der Grundschule. Die Polizei hat dort auf Gerichtsbeschluss ein 7-jähriges Mädchen gewaltsam aus der Schule geholt. Das Mädchen hat bei ihrem Vater gelebt, und wollte dort auch bleiben, aber das Gericht hat das Sorgerecht der Mutter übertragen.

RTL stellt die Frage, ob so ein Polizeieinsatz zu weit geht. JA, DAS GEHT EINDEUTIG ZU WEIT! Ein Rechtsanwalt aus Hannover hat bezüglich eines ähnlichen Fall beim BVerfG eine Verfassungsbeschwerde eingereicht.

Da Sendungen von RTL nur schwer über Internet aufzunehmen ist, wird empfohlen die Sendung mit einem Videorekorder aufzunehmen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Presse, RTL, TV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu EILMELDUNG: Programmtipp: RTL – Punkt12

  1. Korte schreibt:

    Wenn das stimmt, was da in den Videos zu sehen und zu hören ist, müßten alle an dieser Sache Beteiligten wegen Mißhandlung Wehrloser, und Sittlichkeitsverbrechen angeklagt und zur Höchststrafe mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt werden. Denn wer Wehrlosen so etwas antut, wie im Video zu hören und zu sehen ist, hat kein Mitleid und keine Gnade verdient !

    Gefällt mir

  2. Korte schreibt:

    Was will, kann,darf man vom Besatzer-vasallen- System dressierten Kampfhunden anders erwarten, als sie sich von den „Hintermännern“ als „nützliche Idioten“ andienen. Denen ist doch jedes Mittel Recht, wenn es den „Dunkel-, bzw. den Hintermännern“ im „Geschäftsinteresse“ zum Abschöpfen von Profit dient ! ,

    Gefällt mir

  3. berndvogt schreibt:

    Gibt es unter den erschütterten Lesern dieses Beitrags, und Betrachtern der grausamen Vergewaltigungs-Videos. Menschen, die Hinweis auf die Identitäten der Täter geben können?

    Auch wäre von Interesse zu erfahren, welche Justizperson („Richter“) diesen Gewaltakt gegen das minderjährige Mädchen angeordnet hat.

    Derartige Gewaltakte gegen Kinder, müssen von uns allen, als Menschen, als Souverän, als mündiges Volk und Inhaber aller Staatsgewalt, schonungslos aufgedeckt, verfolgt, und mittels Strafanzeigen dokumentiert werden, wenn des die BRD-Justiz nicht von sich aus machen will.

    Denn eines Tages werden sich die schwarzen Krähen des Systems doch noch gegenseitig die Augen aushacken….um ihren eigenen Arsch zu retten!!!

    Bitte Informationen zu Namen und Identitäten von Einzeltätern oder der bandenmäßig handelnden Gruppe an mich – Vertraulichkeit wird garantiert:

    Ich beabsichtige Strafanzeige zu erstatten, sowie Strafantrag und Strafverfolgungsantrag gegen die Täter zu stellen!

    Bernd Vogt
    Postfach 1108
    25311 Elmshorn
    oder an:
    bernd.vogt@gmx.com

    Gefällt mir

    • @ berndvogt

      Fokus, MZ und MDR berichten ebreits. Es gab auch schon eine Demonstration vor der Grundschule in Helbra und vor dem Amtsgericht in Eisleben.
      Vielleicht kannst Du über den Youtube-Kommentarbereich Kontakt aufnehmen, die Aufzeichnung stammt von ihrem Vater.

      Gefällt mir

      • berndvogt schreibt:

        Danke für den Hinweis, lieber Mike Frank!

        Dieser Fall, diese Vorkommnisse, und diese filmischen Dokumente müssen – als Beweismittel – und als – Belege für die Unmenschlichkeit des System BRD – gesichert, und soweit verbreitet werden, wie nur irgend möglich!

        Nicht nur in der BRD, auch in der Welt müssen diese Bilder der Gewalt und des Terrors gegen minderjährige Kinder, zur Kenntnis gebracht werden!

        Die angeblichen „Gutmenschen“, die tagtäglich Beihilfe zur Fremdbesiedlung, Plünderung und Kriminalisierung unseres Heimatlandes beitragen, dürfen im Ausland nicht mehr als die „typischen, warmherzigen Deutschen“ dar stehen. Die WIRKLICHKEIT über das System BRD muss in der Welt bekannt gemacht werden.

        Ich bleibe hartnäckig an dieser Sache dran! Bitte haltet mich über Neuigkeiten auf dem Laufenden! Danke!

        Bernd Vogt
        Netzwerk Deutschenrechte
        Büttelwatch – Dienstaufsicht durch das Volk

        Gefällt mir

  4. Gehilfe für`s Delikate schreibt:

    Ich verstehe das Ganze nicht: Da gibt es endlich einen Gerichtsvollzieher, der einen gültigen und vollstreckbaren Gerichtsbeschluss konsequent und rücksichtslos umsetzt. Da gibt es mehrere Polizeibeamte, die trotz eigener Bedenken (siehe Remonstrationsrecht) alles mit machen und willig helfen und dann so ein Aufschrei in der Bevölkerung.
    Vielleicht sind dieser Gerichtsvollzieher und seine Polizeibeamten besser geeignet, die nach einem vollstreckbaren Verwaltungsakt ausreisepflichtigen Personen konsequent und rücksichtslos außer Landes zu bringen, aber das ist wohl politisch nicht gewollt.
    Denn alles was politisch gewollt ist, wird von der hiesigen Staatsmacht konsequent (und rücksichtslos) umgesetzt. Beispiele nehmen Sie aus den täglichen Medien.

    Gefällt mir

  5. Anonymous schreibt:

    Ich ärgere mich hinterher auch nicht immer alles aufgenommen zu haben, weil ja alles vorhanden ist.
    Das kann man vollständig vergessen! Alles immer aufnehmen und niemals nachlässig sein. Denn als nächstes ist man evtl. der Nächste.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s