150% Lüge plus 100% Lüge gleich Frau B.

Natürlich gibt es noch viel mehr nachweisbaren Schwachsinn von Frau B. in dem Schreiben an die Staatsanwaltschaft Stade.

Mal ehrlich, wer hat wohl mehr Ahnung von WORDPRESS, Frau B. oder ich?

Frau B. hat auch wieder in dem Schreiben an die STA Stade behauptet, dass ich ihren Blog gehackt hätte, und sie dies per IP-Adresse nachweisen könnte. Angeblich zeigt die erste IP, dass der erste Zugriff aus Bremervörde erfolgte. Weitere Zugriffe sollen erfolgt sein von einer IP, die angeblich nachweislich auf Gelsenkirchen deuten würde. In dem Schreiben wurden aber die angeblichen IP-Adressen nicht genannt.

Früher hatte sie aber IP-Adressen veröffentlicht.

Nun wollen wir uns das mal näher ansehen.

Bei einem WORDPRESS-Blog muss man zwischen dem Blog bzw. Lesebereich unterscheiden, und dem Admin-Bereich bzw. Schreibbereich. Wenn ein Leser einen Kommentar hinterlässt, dann kann man bei WORDPRESS im Admin-Bereich tatsächlich auch sehen, von welcher IP-Adresse der Kommentar stammt. Allerdings kann man natürlich dabei seine IP-Adresse noch verschleiern.

Der normale Leser ist bei einem kostenlosen Blog auf dem Server von wordpress.com nicht nachzuvollziehen. Nur Leser die Kommentare hinterlassen, hinterlassen auch eine IP-Adresse, die im Admin-Bereich zu sehen ist.

Bei einem kostenpflichtigen Blog kann das anders sein, weil dort auch Plugins nutzbar sind.

Auch wenn eine Person einen Beitrag veröffentlicht, sieht man im Admin-Bereich nicht die IP-Adresse des Autors.

Allerdings habe ich noch zusätzlich einen Account bei statcounter.com. Auch Frau B. hatte ich so einen Account empfohlen. Auch auf ihrem Blog findet der Leser auf der Seitenleiste deshalb diese Grafik. Immer wenn der Leser den Blog, einen einzelnen Beitrag oder eine Seite des Blogs aufruft, dann wird auch diese kleine Grafik angezeigt. Wenn man sich dann auf dem Account dieser Statistik-Seite einloggt, dann kann man dort auch sehen, woher die Besucher bzw. Leser des Blogs kommen.,

Es gibt da wieder Ausnahmen. Natürlich kann man dort auch bewusst wieder eine falsche IP angezeigt bekommen, und es ist auch möglich, den Browser so einzustellen, dass diese kleine Grafik erst gar nicht angezeigt wird, dann wird dort auch die IP-Adresse des Lesers nicht angezeigt.

Wenn nun Frau B. behauptet, dass sie eine bestimmte IP-Adresse ausfindig gemacht hat, dann bedeutet dies, dass das nur ein Leser gewesen sein kann. Entweder hat der Leser einen Kommentar hinterlassen, dann kann Frau B. die IP-Adresse im Admin-Bereich ihres Blogs sehen, oder er hat keinen Kommentar hinterlassen, dann kann sie die IP-Adresse nur von dem Account bei STATCOUNTER.com haben. Immer handelt es sich dabei aber nur um Leser des Blogs.

Sollte tatsächlich jemand auf den Admin-Bereich ihres Blogs zugegriffen haben, so kann sie die IP-Adresse dieser Person gar nicht erkennen. Alleine deswegen darf man wohl behaupten, dass Frau B. auch hier wieder der Lüge überführt wurde.

Auch dürfte es Frau B. kaum möglich sein eine IP-Adresse einer bestimmten Stadt zuzuordnen, besonders wenn die Stadt so klein ist, wie z. B. Bremervörde.

Man nehme z. B. die IP-Adresse 89.15.235.x. Weil es bei WORDPRESS.COM verboten ist eine IP-Adresse zu veröffentlichen, wurde der letzte Dreierblock durch ein X ersetzt. Für das X kann also eine beliebige Zahl zwischen 1 und 255 eingesetzt werden.

Gibt man die so erzeugte IP-Adresse z. B. bei utrace.de ein, dann erhält man als Ergebnis

Provider: Telefonica German

Nicht sehr genau. Das Ergebnis ist so ungenau, dass noch nicht mal eine Stadt angegeben wird.

Nimmt man z. B. die IP-Adresse 79.215.204.X, dann erhält man folgendes Ergebnis.

Region: Schellerten (DE)

Diese Angabe ist aber nur als sehr unverbindlich anzusehen. Erfahrungsgemäß umfasst das einen Radius von 100 Kilometer. Es ist also äußerst unglaubhaft, wenn Frau B. behauptet, sie konnte anhand der IP-Adresse eindeutig erkennen, dass der Zugriff aus Bremervörder erfolgt wäre. Fakt ist, dass die von Frau B. im Internet veröffentlichte IP-Adresse keineswegs als Ergebnis BREMERVÖRDE angezeigt hatte, sondern Oldenburg.

Doch selbst wenn die IP-Adresse als Ergebnis BREMERVÖRDE angezeigt hätte, wäre das nur ein Hinweis darauf, dass ein Leser von dort stammte, der evtl. noch einen Kommentar hinterlassen hatte, aber keineswegs wäre damit der Beweis erbracht, dass jemand aus Bremervörde im Admin-Bereich des Blogs von Frau B. gewesen wäre.

Das zeigt mal wieder, wie blöde und verlogen diese Frau wirklich ist.

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 150% Lüge plus 100% Lüge gleich Frau B.

  1. Tobias Claren schreibt:

    „Weil es bei WORDPRESS verboten ist eine IP-Adresse zu veröffentlichen“

    WordPress zeigt IPs an, aber es ist verboten sie in einem Blogbeitrag etc. zu nennen?
    Nur IPs von Nutzern, oder generell? Nur IPs die man von WP hat, oder auch durch andere Quellen (Stat Counter…)?

    Ich weiß das nicht, Ich nutze zwar auch WordPress, aber da kann mir keiner Regeln machen. Denn wenn Ich WP nutze, installiere Ich es einfach auf einem Server.
    Denn darf man hier eine WP-Seite z.B. mit provokanten Suizidanleitungen veröffentlichen? Oder wird WP die Seite schließen?

    Auch einm Grund für mich keinen Dienst wie „Jimdo“ etc. zu nutzen.
    Mal abgesehen davon dass die wohl Springen wenn das Dt. Regime pfeift, Ich habe einfach so ein Gefühl dass solche „Subhoster“ da mehr ihre eigenen „Regeln“ durchziehen“ als ein reiner Hoster.

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Ich hatte ja mal die Domain beamtendumm.de. Dort hatte ich auch WORDPRESS installiert. Allerdings erschien mir der Umzug auf WORDPRESS:COM sinnvoll, da der Blog dann nicht in Deutschland ist, und ich auch weniger Arbeit habe WORDPRESS immer aktuell zu halten.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s