DINA: Wer ist WIR?

In den letzten Tagen wurde hier über Dina nichts berichtet, weil ich andere Themen hatte. Ich habe bereits erwähnt, dass mich, aber auch andere, diese Frau eigentlich gar nicht interessiert. Trotzdem will ich das Thema wieder aufgreifen, und das hat seinen Grund.

Ende Dezember hatte ich erwähnt, dass die Frau mit ihrer festgestellten paranoiden Persönlichkeitsstörung in 2018 kein Thema sein soll, zumindest bis die Frau selber wieder anfängt gegen mich, oder andere Personen zu hetzen. Diese angekündigte Ruhe war offenbar ein Fehler, den ich nicht nochmal begehe. Zwar war sich die Frau in der Öffentlichkeit zunächst tatsächlich zurückgehalten, aber die Zeit hatte sie genutzt, um hinter den Rücken gegen mich und andere Personen wieder zu hetzen.

Richtig aufgedreht ist sie dann wieder ab Ende Januar, Anfang Februar. Da verbreitet sie wieder ihr übliches Dummgeschwätz, dass wir, und zwar auch noch gegen Geld, Kinder ins Ausland entführen würden. Auch wurde von ihr mal wieder behauptet, dass wie alle vorbestraft wären. Da stellt sich natürlich die Frage, wer denn mit WIR gemeint sein soll. Auch darauf gibt es inzwischen eine Antwort.

Am 14.1.2018 schrieb Dina an die Staatsanwaltschaft, und definierte dort das angebliche WIR. Namentlich genannt wurden von ihr:

ANGELA MASCH

BERND SCHREIBER

FRANK ENGELEN

ANDREAS GANSER

TOM GUCZE

DARKO

sowie

etc.

Ich muss also davon ausgehen, dass sie mit ihrer Behauptung,

WIR würden Kinder ins Ausland entführen, (man munkelt gegen Geld)

und ihrer Behauptung,

WIR seien vorbestraft,

jede einzelne der o. gen. Person meint.

Mit BERND SCHREIBER meint sie also mich persönlich. Tatsächlich habe ich noch niemals ein Kind entführt, und dies auch noch niemals versucht. Die mir unterstellte Kindesentführung gab es weder für Geld, noch kostenlos.

Es gab weder eine Kindesentführung von mir ins Ausland, und auch keine Entführung von mir im Inland.

Auch habe ich niemals versucht ein Kind ins Ausland oder im Inland zu entführen.

Solche Behauptungen entspringen also maximal der Boshaftigkeit einer Frau, die für ihre Streitsucht bekannt ist.

Weiterhin wurde hier bereits mein polizeiliches Führungszeugnis veröffentlicht. Es enthält keinerlei Einträge. Die Behauptung, dass WIR vorbestraft wären, trifft zumindest auf meine Person nicht zu.

Ich kann natürlich nur bezüglich meiner Person eine eindeutige Aussage diesbezüglich machen, bzw. ein Führungszeugnis zunächst betreffend meiner Person veröffentlichen. Die anderen von Dina namentlich genannten Person, dürfen sich diesbezüglich gerne per Kommentarfunktion dazu äußern.

Von Frank Engelen habe ich vor einigen Tagen eine Kopie seines Führungszeugnis erhalten. Wenn er möchte, kann ich dies hier auch gerne veröffentlichen. Auch sein Führungszeugnis ist lupenrein, und enthält keine Einträge.

Dina hatte bezüglich F. E. auch schon behauptet, dass er Kinder, (man munkelt gegen Geld) ins Ausland entführen würde. Genannt hatte Dina dabei das Mädchen A. O. , welches angeblich nach Holland entführt worden sein sollte. 

Bei diesem Kind war Dina schon mit ihrer Lüge aufgefallen. Tatsächlich war A. O. aus der Kinderpsychiatrie entwichen, was straffrei ihr Recht ist, aber A. O.  wurde später in der Wohnung ihres Vaters in Deutschland aufgefunden. Eine Entführung ins Ausland, bzw. Holland gab es niemals.

Von Angela Masch liegt mir weder ein Führungszeugnis vor, noch habe ich dies mal gesehen. Ich glaube kaum, dass Dina das Führungszeugnis vorliegen hat, oder einsehen konnte.

Soweit mit bekannt ist, ist Frau Masch bisher auch nicht rechtskräftig vorbestraft, und dass Frau Masch Kinder ins Ausland entführt hat, ist mir ebenfalls nicht bekannt. Auch von einer Kindesentführung im Inland ist mir nichts bekannt.

Von Dina wurde hier immer wieder der Name Lucas R. erwähnt, der von den oben erwähnten Personen nach Spanien entführt worden sein soll. Außerdem sollen wir ein oder mehrere Kinder bei einer Familie N. in Hamburg versteckt haben.

Auch hier kann ich mit Gewissheit nur zu meiner Person eine Aussage machen. Eine Familie N. in Hamburg ist mir völlig unbekannt. Natürlich habe ich auch einen Lucas R. niemals nach Spanien entführt. Solche Vorwürfe sind völlig absurd.

Zwar ist Dina die Person, die diesen Unsinn im Internet und gegenüber Behörden verbreitet, aber die Behauptung soll angeblich von A. S. aus Bremervörde stammen. (Mit A. S. ist natürlich nicht Antonya gemeint.)

Von A. S. ist bekannt, dass die eine falsche eidesstattliche Versicherung abgegeben hat. Weiterhin hatte A. S. zusammen mit Dina im Jahr 2017 noch behauptet, eine Frau aus Eutin würde vom Sozialamt Gelsenkirchen illegal Pflegegeld für meine Person kassieren, und mir das kassierte Geld wieder auszahlen. Nichts an dieser Behauptung stimmte, alles war erstunken und erlogen.

Weiter warnte mich A. S. 2017 vor Dina, weil diese vor hätte mich unter Betreuung stellen zu lassen. Als ich dies öffentlich gemacht hatte, behauptete Dina, dass ich angeblich unter paranoiden Wahnvorstellungen leiden würde.

Abgesehen davon, dass Dina eine paranoide Persönlichkeitsstörung attestiert wurde, und nicht etwa mir, ist es verwunderlich, dass Dina bis heute niemals behaupte hat, A. S. hätte diesbezüglich gelogen. Fakt ist, dass entweder A. S. oder aber Dina die Unwahrheit hier behauptet hat.

Die Behauptung bezüglich Lucas R. und Familie N. aus Hamburg soll angeblich von A. S. stammen. Diese Person hatte bisher genügend Möglichkeiten mitzuteilen, dass diese Behauptung nicht stimmt. Allerdings gab es diesbezüglich keine Äußerung von A. S. obwohl es Kontakte zwischen A. S. und meinem Umfeld gab. Damit könnten die Vorwürfe gegenüber A. S. auch diesbezüglich stimmig sein. Sollten die Behauptungen bezüglich A.S. nicht richtig sein, dann würde ich doch empfehlen sich diesbezüglich zu äußern, evtl. auch über die Kommentarfunktion.

Ob solche Vorwürfe gegen die anderen von Dina beschuldigten Personen auch unwahr sind, können diese Personen gerne per Kommentarfunktion mitteilen.

Was Andreas Ganser betrifft sei erwähnt, dass dieser im Dreiländereck wohnt. Es ist damit sicherlich nicht ausgeschlossen, dass der mal mit seinem Kind auch in Belgien oder Holland war. Als Entführung kann ich das aber nicht betrachten. Auch wäre mir nicht bekannt, dass er Geld dafür bekommt, wenn er mit seinem Kind Belgien oder Holland besucht. Wahrscheinlicher ist, dass er eher Geld bezahlen muss, evtl. für die Fahrt nach Belgien, oder für ein Eis in Holland.

Zu Darko oder Tom Gucze, dem ich niemals persönlich begegnet bin, kann ich natürlich gar nichts sagen, aber auch die dürfen sich hier gerne über die Kommentarfunktion äußern.

Sollte jemand Unterlagen benötigen, weil er auch Strafantrag gegen Dina stellen möchte, können diese gerne von mir angefordert werden. Allerdings dürfen solche Dokumente zur Zeit noch nicht, z. B. im Internet, veröffentlicht werden.

Wenn Dina in der Öffentlichkeit etwas ruhiger ist, dann bedeutet dies nicht, dass die jetzt Ruhe gibt, sondern eher, dass sie wieder im stillen Kämmerchen ihre Angriffe gegen bestimmte Personen plant. Auch ein Zusammentreffen diesbezüglich mit EMZ ist nicht ausgeschlossen.

Alleine die Kooperation von Dina mit EMZ sollte den letzten Unterstützern mehr als zu denken geben. Eine Mutter der das Jugendamt die Kinder weggenommen hat, und die dann mit EMZ kooperiert, weil sie anderen schaden will, der kann es in Wirklichkeit nicht um ihre Kinder gehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu DINA: Wer ist WIR?

  1. Der Irre aus Aachen schreibt:

    Ich hab die Alte in Bochum beobachten können!
    Ich fand die Frau irgendwie abstoßend !!
    Heute weiß ich auch warum !!

    Bernd Schreiber ist aus meiner Sicht ein Bomben Kerl !!
    Ich als DEUTSCHLANDS ASOZIALSTER BÜRGER kann nicht verstehen, wie man sich mit dem Bernd überhaupt streiten kann ?

    Er sagt ganz klar was er tun kann und was er nicht tun wird !

    Gefällt mir

  2. Pingback: KANDEL: Die NAZIKEULE zieht nicht mehr. | Beamtendumm

  3. angela062@web.de schreibt:

    Tja, was soll man da noch zu sagen. Ich nutze meine Zeit lieber mit positiven Dingen, als mich weiter auf dieses Schlachtfeld zu begeben. Ihre Unterstellungen sind schon sehr interessant. Besonders würde ich mich freuen, wenn ich endlich mal die Familie N. aus Hamburg kennenlernen würde. Die Fantasie einiger Menschen ist anscheinend extrem ausgeprägt. Zum Glück hat alles was auf Lüge basiert keine langfristige Chance. Trotzdem finde ich es schon richtig, dass Bernd es gleich wieder öffentlich macht. Außerdem konnten die im Text genannten Leutchen ja bereits mehrfach der Lüge überführt werden. Wie es ausschaut, wird es auch noch eine ganze Weile so weitergehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.