SATIRE: Überraschung beim Verwaltungsgericht

Am Freitag gab es wieder einen Termin beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Frau HirnDINAdumm hatte mal wieder geklagt.

Überraschung Teil2, ich war gar nicht da, und dabei hatte HirnDINAdumm ganz fest mit mir gerechnet. Ich musste also gar nicht anwesend sein, um doch, zumindest in Gedanken, anwesend zu sein.

Ich hatte mir natürlich überlegt, ob ich hinfahren soll, weil mich dieses Verfahren mehr interessiert hätte, als ihre letzte Klage, aber am Freitag habe ich Krankengymnastik, und das war mir natürlich wichtiger.

Auf FACEBOOK hat HirnDINAdumm dann sogar veröffentlicht, dass ich nicht da war. Klar, sie hat mich halt vermisst. 😉

Am Donnerstag hat sich mich schon in Bochum verpasst, und am Freitag bin ich einfach ihrem Termin fern geblieben. Das war dann schon eine schlechte Woche für Madam, da spielt dann das Urteil auch keine große Rolle mehr.

Wahrscheinlich hofft sie eh, dass sie verliert, damit sie auch noch weiter was zum Streiten hat. Allerdings gibt es da ein Problem. Beim VG braucht man in der nächsten Instanz einen Anwalt. Viele sind aber nicht mehr bereit für sie tätig zu werden. Ein Anwalt hat ihr im laufenden Verfahren gekündigt, und im geplanten Unterlassungsverfahren gegen mich hat der Anwalt auch dankend abgelehnt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Humor veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s