BOCHUM: Es gibt keine schöne Frauen am Bahnhof

Ich war heute in Bochum. Eigentlich wollte ich mir eine Gerichtsverhandlung antun. Daraus wurde aber nichts, die Verhandlung wurde abgesagt, der Richter hatte Wetter.

Jetzt war ich schon mal da, und fuhr zum Bahnhof. Wollte mal sehen, ob da hübsche Frauen vorbeikommen, die man fotografieren könnte. Ich hatte Pech, bei dem Wetter waren die hübschen Frauen schon alle wieder zu Hause.

Mehr Glück hatte da eine andere Frau. Sie war wohl auf der Suche nach einem fotogenen Mann, und wurde fündig. Voller Begeisterung zückte sie ihr Handy, um mich zu fotografieren. Ihre Freude mich gesehen zu haben konnte sie nun wirklich nicht verbergen. So war das wenigstens für einen von uns beiden ein erfolgreicher Tag. Es würde mich nun gar nicht wundern, wenn mein Foto bald einen würdigen Platz auf ihrem Schreibtisch gefunden hat, oder wird das ihr neues Hintergrundbild auf ihrem PC-Monitor?

Ob die Dame schon ihre neue Freundin aus Bad Driburg über das Zusammentreffen informiert hat? Die wird sich dann vor Neid wieder ein bis zwei Flaschen Billigburgunder aus dem Hause  Feinkost Albrecht reinziehen müssen.

Dass ich deutschlandweit Fans habe wundert mich nun nicht. Warum aber ausgerechnet eine Frau mir nachstellt und sogar fotografisch ablichtet, wenn ich mal 5 Minuten in Bochum am Bahnhof bin, die mich wegen angeblichem Nachstellen angezeigt hat, wird wahrscheinlich kaum jemand verstehen können. Ist das vielleicht ein weitere Hinweis auf einen Dachschaden der Person?

Immerhin kann ich feststellen, dass sie mich nicht gleich bedroht hat, wie das ihre Freundin EVA MARIA ZÜCKERT aus Bad Driburg gemacht hatte, als sie mir in Wittmund vor laufender Kamera drohte, dass sie mich zusammenschlagen lassen wolle. Gegen Dina gibt es zwar ein Strafverfahren wegen ähnlichen Vorwürfen, aber die angebliche Bedrohung bezog sich damals nicht auf meine Person.

Ich war übrigens 10 Minuten vorher noch mit 3 Frauen frühstücken, und bin froh, dass denen der Anblick der fotografierenden Person erspart blieben. Um mir den Anblick etwas erträglicher zu machen, hatte man in der Zwischenetage der U-Bahnstation kurz zuvor einen Stromausfall veranlasst. Dazu kann ich nur sagen, danke DB, danke BOGESTRA

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu BOCHUM: Es gibt keine schöne Frauen am Bahnhof

  1. Caesar schreibt:

    Oh je, was wird sie wohl mit deinem Foto anfangen wollen?

    Ich muss morgen (bzw. heute) in aller Frühe auch zum Bahnhof. Wer weiß, was dann passiert? Ich wäre aber schon froh, wenn ich statt einer solchen Frau wenigstens einen Zug erwischen könnte (zumindest bis nach Mülheim), und die Untaten einer gewissen Friederike nicht noch länger andauern.

    Sollte es klappen, wird es auch von mir Aufnahmen geben. Sogar im Fernsehen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s