Rollstuhlunfall in Osnabrück

Gestern gab es einen Unfall in Osnabrück. Habe mir an beiden Füßen den großen Zeh gebrochen. Vielleicht ist das im Normalfall keine ganz große Sache, aber wenn man schon 100% gehbehindert ist erschwert das die Situation zusätzlich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Rollstuhlunfall in Osnabrück

  1. Korte schreibt:

    Ich wünsche Bernd nicht nur gute Besserung, sondern weiterhin Schaffenskraft und Mut, weiter gegen dieses von der Haarspitze bis zum Fuß unfähige, teilweise korrupte System zu kämpfen, bis es zusammenbricht. Wie faschistisch und Volksfeindlich unsere „Volksdiener“ und „Volksvertreter“ uns zahlenden Bürgern gegenüber eingestellt sind, dafür ein Beispiel. Ich bin seit über 50 Jahren, von ganz kleinen Unterbrechungen (Unternehmen veranlaßt) Mitglied der AOK. Obwohl mir die Beiträge von der Rente und Zusatzrente zwangsweise abgezogen werden, lügt sich die AOK einen Beitragsrückstand zurecht, verweigert mir sei 7 Jahren jegliche ärztliche Hilfen. Die „Sozialrichter“ decken das seit 6 Jahren. Da kann ich nur hoffen und wünschen, das Herr Schreiber nicht in der AOK ist, statt dessen die erforderlichen Hilfen erhält, um bald zu genesen ! Gute Besserung und alles Gute !

    Gefällt mir

  2. Anonymous schreibt:

    Gute Besserung

    Gefällt 1 Person

  3. Bernd Vogt schreibt:

    Moin aus dem Hohen Norden, lieber Herr Schreiber,

    gerade wollte ich Ihnen ein Gutes, GESUNDES und WIDERSTANDSFÄHIGEN Jahr 2018 wünschen, da flattert mich diese Nachricht von Ihrem Missgeschick ins Haus.

    Meine obigen Wünsche bleiben bestehen, ich füge nunmehr jedoch noch den Wunsch der „Guten Besserung“ hinzu!

    Kopf hoch! Alles wird gut….bis auf die schreckliche Situation in der BRD mit dem inkompetenten, korrupten, arbeitsscheuen und Jahr für Jahr Milliardenschäden verursachenden Büttelregime!

    Rechnet man noch hinzu, wieviel Hunderttausende, ja, wenn nicht gar Millionen Menschen in der BRD Jahr für Jahr durch diese schrecklichen Büttel an Leib, Leben, Gesundheit, Eigentum, verwehrtem Frieden und nicht gewährten Menschen- und Grundrechten geschädigt werden, wundert es mich mehr und mehr, wie „still“ die Bevölkerung der BRD zurzeit ist. Vielleicht ist es besser zu sagen „noch ist“!?!

    Sie, sehr verehrter Herr Schreiben, etliche weitere unerschrockene Kämpfer für die Schaffung von Frieden, Freiheit und Demokratie in der BRD, zu denen auch ich selbst mich rechne, lassen uns vom diesem System nicht unterkriegen! Dafür sind uns Frieden, Freiheit und Demokratie viel zu hohe, schützens- und umsetzungswürdige Werte!

    In diesem Sinne, gute Besserung und weiterhin viel Kraft für unseren gemeinsamen Kampf!

    Bernd Vogt
    Büttelwatch Elmshorn – Dienstaufsicht durch das Volk

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.