FROHES FEST

Da war doch noch was. Bevor ich es vergesse:

.
Übrigens, mein Lieblingsmeckerpott hat mich wieder nicht eingeladen. Macht aber nichts, werde gleich abgeholt.
.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu FROHES FEST

  1. justizfreund schreibt:

    Zu Weinachten durfte ich jetzt auch einige Halejulia erleben.
    Und jetzt wird es auch genügend SonnenStassiDeppen geben, die das nun GLAUBEN, weil eine staatliche Behörde ein Patent erteilt hat.

    Was kann man den Menschen alles an Schwachsinn unterjubeln.

    In der Justiz wird ja auch viel geglaubt und daher musste eine Richterin auch noch ein Gutachten für den Schwachsinn einholen was diese aber umgekehrt glücklicherweise gemacht hat:

    Feuchte Mauern – Aquapol verspricht Abhilfe, RA Bohle Blog
    „Es handelt sich bei dem „Gerät“ um eine Plastikkugel (Materialwert ca. 30 Euro), in der zwei Platinen ohne irgendwelche Anschlüsse liegen – der restliche Inhalt besteht auf Luft. Anschlüssen, Energieversorgung oder irgendetwas greifbar Technisches sucht man vergebens – wohlgemerkt, bei einem Verkaufspreis von mehreren tausend Euro!
    Diese Physikkenntnisse hatte zuletzt eine Amtsrichterin nicht und tatsächlich ein Gutachten über die Wirkungsweise des „Gerätes“ eingeholt. Das Gutachten des Sachverständigen ist für Aquapol nachvollziehbar vernichtend ausgefallen:
    „Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, dass das Gerät funktioniert.“
    Daraufhin hat dann das Amtsgericht festgestellt, dass dem Gerät die vereinbarte Beschaffenheit (Möglichkeit einer Entfeuchtung) fehlt, so dass Aquapol auch dort zur Rückzahlung verurteilt worden ist! Fazit: Lassen Sie sich nicht für dumm verkaufen.“ …

    Das erste rein esoterische Patent was ich kenne und was tatsächlich erteilt worden ist.
    Das ist doch krank. Aber in Österreich ist alles möglich. Der Abzocke kann also weiterhin fröhlich gefröhnt werden.
    Das Gerät kann angeblich aufsteigende Feuchtigkeit in Mauerwerk verhindern. Dazu hängt man einfach 2 der beschriebenen Kunststoffplatten mit den beschriebenen Leiterbahnen unter die Decke. Das ist alles.

    In Österreich wurde nicht nur eine Kaplan-Medaille für den schizophrenen Hokuspokus vergeben, sondern auch noch ein Patent für reine Hirngespinste erteilt:
    http://see-ip.patentamt.at/Publication/PdfDocument/?DocumentId=b3388628-742b-44cc-b1bb-ea5666d8cafc
    „Gerät zur Verstärkung oder Umkehr eines geo-gravomagnetischen Feldes“

    Die „geo-gravomagnetischen Felder“ hat noch niemals jemand gemessen, weil diese nur in der Fantasie existieren.

    Wer hat die gravomagnetische Energie erfunden?
    Die Energie haben die Macher der Science-Fiction-Serie ‹Mondbasis Alpha 1› aus dem Jahr 1977 erfunden. https://de.wikipedia.org/wiki/Mondbasis_Alpha_1
    Das scheint nun auch auf der Erde zu geschehen:
    „Während auf Alpha die Vorbereitungen für die interstellare Langzeitexpedition in vollem Gang sind, grassiert unter den Besatzungsmitgliedern eine seltsame Krankheit, die das Gehirn zerstört und die Opfer in Raserei verfallen lässt.“

    Auch die folgenden Gitter, mit denen sich Wünschelrutengänger beschäftigen, hat noch nie jemand beweisen oder messen können:

    Esoteriker Wilhelm Mohorn:
    „Die bekanntesten dieser sogenannten Gitternetze sind laut unserer Forschung gravomagnetischer Natur, auch wenn deren Herkunft noch weitgehend unerforscht ist. Man nennt sie das Hartmanngitter – oder Globalgitternetz, das Currygitter – oder auch Diagonalnetz, und das Benkergitter. Je nach Art des Gitters, aber auch abhängig von den Bedingungen am Standort und vom geografischen Gebiet sind die Gitterlinien bzw. Maschenbreiten zwischen 10 und 100 cm breit (Hartmanngitter – 10 bis 30 cm, Currygitter – 20 bis 80 cm, Benkergitter 60 bis 100 cm).
    An den Kreuzungspunkten der Gitterlinien eines Gitternetzes oder verschiedener Gitternetze ist deren Wirkung besonders hoch. “

    Die Herkunft der „Strahlung“ ist gänzlich unerforscht, da diese noch niemand messen konnte. Nun wäre mal interessant zu wissen, welche „Forschungen“ man denn so angestellt hat?
    Diese Inhalte des Patents sind im Grunde Betrug, denn es wurden keine „Forschungen“ diesbezüglich betrieben und welche mit einer wissentschaftlichen Basis schon gar nicht, denn die Hirngespinste sind nicht messbar.

    Wunderheiler-Test:
    Die Störzonen, in denen Erdstrahlen entstehen, befinden sich nicht in der Erde, sondern im Kopf.
    Nanu, wer hat hier Störzonen im Kopf? Kann man nicht Erdstrahlen mit Magnetometern eindeutig nachweisen? Sind sie nicht von Generationen von Rutengängern immer wieder an denselben Stellen gefunden worden? Haben nicht zahlreiche unter Aufsicht durchgeführte Experimente die Existenz von Erdstrahlen und ihre krankmachende Wirkung bestätigt? Ist nicht Tatsache, daß Rutengänger Wasseradern finden, wo alle wissenschaftlichen Methoden versagen? Werden nicht die Erdstrahlen von den Wissenschaftlern nur deshalb totgeschwiegen, weil sie mit ihrer Weisheit am Ende sind?
    Nichts davon ist wahr. Von Rutengängern angegebene Störzonen, Erdstrahlen oder Gitterlinien wurden noch nie mit Messgeräten nachgewiesen. Sie sind Hirngespinste. Dass die Messgeräte nicht empfindlich genug seien, kann nur jemand behaupten, der nie mit ihnen gearbeitet hat. Geophysikalische Messgeräte zeigen nämlich so manches, was kein Rutengänger sieht, aber auf die angeblichen Störzonen reagieren sie nicht. Es ist schon lange bekannt, dass jeder Rutengänger die Störzonen woanders findet. Wenn man genügend viele Rutengänger nacheinander auf dieselbe Wiese schickt, bleibt zum Schluss überhaupt keine ungestörte Stelle mehr übrig [Gassmann 1946]. Die Rutengänger erklären dies damit, dass sie auf verschiedene Strahlungen ansprechen. Tatsächlich reagiert aber jeder auf die momentanen Impulse seiner Phantasie.
    Erdstrahlenesoterik statt Physik: Glaubt das Wasser auch daran? geophys.uni-stuttgart.de/erdstrahlen/Wismar4.htm Wunderheiler-Test: Durchgefallen (Spiegel TV Magazin 06.09.09 / RTL) youtube.com/watch?v=PwS0OW7TBUg RTL II, Welt der Wunder & GWUP: Wünschelruten im Test, Teil 1/2 youtube.com/watch?v=eamPOsxwJJg SWR RP betrifft, Alles fauler Zauber!? – Das Übersinnliche auf dem Prüfstand, 1/6 youtube.com/watch?v=o6pyEwZee3Q

    Esoteriker Mohorn:
    „Es hat sich herausgestellt, dass die Be- und Entfeuchtungswirkung des Geräts durch diese
    Geometrie nochmals gesteigert werden kann.“

    Mit welchen nicht vorhanden (Labor-)Versuchen hat man das wohl wieder festgestellt?
    Seit 30 Jahren ist die Funktion noch mit keinem nachvollziehbaren Versuch nachgewiesen worden.
    Es gab eine Diplomarbeit mit einem Laborversuch aber dabei ist nichts herausgekommen. Ob mit Kunststoffplatten unter der Decke oder ohne beides war die „Wirkung“ gleich.
    Man kann auch einen Kronleuchter unter die Decke hängen mit Licht oder ohne Licht. Die Wirkung wird gleich bleiben.
    Diese Inhalte des Patents sind im Grunde auch Betrug, denn es wurden keine „Forschungen“ diesbezüglich betrieben an denen sich irgend etwas „herausgestellt“ hat.

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Im Fernsehen wurde sogar ein Test mit nur einem Rutengänger gemacht, der zwei unterschiedliche Ergebnisse gebracht hatte.
      Zunächst ließ man ihn „normal“ durch den Raum wandern, und er wurde fündig. Dann hat man ihm die Augen verbunden und wieder auf die Reise geschickt. Wieder wurde er fündig, aber jetzt schon 1,50 Meter früher als beim ersten Test.
      Beweis für Scharlatanerie?

      Für die Einen schon, für andere nicht.
      Könnte ja sein, dass der Mann nun durch die verbundenen Augen nun sensibler wurde, und auf andere Schwingungen reagiert hat, als zuvor. Wäre er weiter gelaufen, vielleicht hätte er an de ersten Stelle auch wieder reagiert?
      Oder handelte es sich vielleicht um eine „Wanderquelle“? 😉
      Es könnte natürlich auch sein, dass das Fernsehen gar keinen echten Rutengänger eingesetzt hatte, sondern einen gekauften NIEDERRHEINER, der natürlich nur die Aufgabe hatte echte Rutengänger zu diskreditieren. 😉
      Man sieht, man findet immer ein Argument. Mal ehrlich, im Grunde sind fast alle Menschen mal Verschwörungstheoretiker. Besonders die Gläubigen. Religion ist auch dann eine Verschwörungstheorie, selbst wenn sich Millionen darauf geeinigt haben diese Theorie zu glauben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s