Dina Biernath gegen Carola Koch

Sie kann es einfach nicht lassen. Wieder musste Dina Biernath dumme Sprüche gegen eine Mutter ablassen die erfolgreich gegen das Jugendamt gekämpft hatte. Anders als Dina Biernath hat nämlich Frau Koch ihre Kinder aus den Fängen des Jugendamtes zurückholen können. Anders als bei Dina Biernath bestätigte sich nämlich der Verdacht der Erziehungsunfähigkeit bei Frau Koch nicht.

Andrea Hinkel, die sogar immer noch als Unterstützerin von Dina Biernath gilt, hatte auf FACEBOOK einen Beitrag veröffentlicht. Dabei ging es um ein Urteil bezüglich der unberechtigten Inobhutnahme von Neugeborenen. Frau Koch berichtete dabei von ihrem Fall.

Carola Koch ..ich warte immer noch auf die Wochenbettdepression die ich ja aus „“fachlicher Sicht“ bekommen könnte. Mein Sohn wurde 1.35 Uhr geboren und wurde ohne richterlichen Beschluss auf Weisung des Jugendamtes nach dem abnabeln von mir getrennt.Habe ein Jahr klagen müssen um die Krankenakte einsehen zu dürfen. Der Mitarbeiter hatte ein Taschentuch bei sich und tupfte sich die Stirn. Woher der Schriftzug „Organspender“ in meiner Krankenakte stammte konnte mir bis heute keiner sagen…..

Es gab dann zwei Antworten von Andrea Hinkel, und einen weiteren Kommentar von Frau Koch:

Carola Koch ..in meinem Fall gab es vom Jugendamt eine „Kooperationsvereinbarung“ an den Kreissaal, Kinderklinik bei der alles bereits drei Monate vorher feststand und ich natürlich nichts wissen sollte…..

Dann musste sich mal wieder Dina Biernath mit ihrem üblichen dummen Kommentaren einmischen.

Dina Biernath vielleicht wegen dem was den anderen 3 Kindern zugestoßen ist…

Zur Erinnerung, die Inobhutnahme erfolgte mit der absurden Begründung es wäre ja möglich, dass die Mutter eine Wochenbettdepression bekommen könnte.

Das Jugendamt hatte nicht versucht die Inobhutnahme damit zu begründen, dass den drei älteren Kindern etwas zugestoßen sei, wie das Dina Biernath in ihrer üblichen Boshaftigkeit hier unterstellt.

Natürlich ist es absolut unmöglich, wenn ein Jugendamt eine Inobhutnahme heimlich drei Monate vor der Geburt anordnet, und dies mit einer eventuellen Wochenbettdepression begründen möchte.

Dina Biernath unterstellt also, dass den drei älteren Kindern von Frau Koch etwas zugestoßen wäre, was aber offenbar die Richter so nicht gesehen haben. Wie viel Boshaftigkeit muss wohl in einer Mutter stecken, der das Jugendamt 2 Kinder genommen hat, und die nichts anderes zu tun hat, immer und immer wieder andere Mütter mit einem ähnlichen Schicksal anzugreifen. Glaubt diese Frau wirklich, dass es ihr die Kinder zurückbringt, wenn sie andere Betroffene und/oder Unterstützer angreift, und an ihrer Boshaftigkeit teilnehmen lässt?

Mein Kommentar bei FACEBOOK lautete damals:

Carola Koch Mach dir nichts draus. Dina Biernath kann nichts dafür. Die muss gegen jeden hetzen, der erfolgreich gegen das Jugendamt gekämpft hat. Du hast deine Kinder zurück, Dina Biernath dagegen nicht, deshalb sollte es dir egal sein, was die armselige Person da wieder von sich gibt.
Vor ca. einer Woche hatte Dina Biernath hier noch gegen Antonya Schandorff gepöbelt, jetzt du, irgendwann dürfte auch der Letzte den miesen Charakter dieser Frau erkennen.

So ist es denn wohl. Bei Katja Warnke tut sie ja so, als ob ihre Aktivitäten zur Rückkehr der Kinder bzw. des jüngsten Kindes geführt hätte. Tatsache ist aber, dass sie auch in diesem Fall zwischenzeitlich gegen die Mutter agiert  und den Kinderklau gerechtfertigt hatte. So gar mit dem Vater eines der Kinder hatte sie hinter dem Rücken der Mutter Kontakt aufgenommen.

Auch bei den Stellings hatte sie die Inobhutnahme schon begrüßt, als ich die Familie noch unterstützt hatte.

Angela Masch wurde über Monate von Dina angegriffen und beschimpft, obwohl Frau Masch gar keine betroffene Mutter ist, sondern nur kostenlos betroffene Eltern unterstützt hat.

Für mich gilt das ebenso. Als ehemaliger Unterstützer von Frau Biernath werde ich von ihr nicht nur regelmäßig beschimpft und verleumdet, sondern sie schrieb auch meinen Anwalt an, und Freunde, um gegen mich zu hetzen. Angeblich gab es von ihr sogar Strafanzeigen gegen mich. Auch wenn ich davon bisher nichts mitbekam, weil die Staatsanwaltschaft ihren Schwachsinn erkannt haben dürfte, so glaube ich dennoch, dass es die Anzeigen zumindest gab. Auch anonyme Falschmeldungen bei anderen Behörden gab es von Frau Biernath. Im Internet wurde dann sogar noch verbreitet, dass ich angeblich eine Hausdurchsuchung gehabt hätte. Doch das Beste ist, dass sie ihre regelmäßigen Lügen dann auch noch als 150% Wahrheit verkaufen will.

Auch Antonya und ihre Eltern waren im Kampf gegen das Jugendamt erfolgreich. Auch das passte Diena Biernath mal wieder nicht. Auch hier wurde von Diena behauptete, dass die Inobhutnahme angeblich berechtigt gewesen wäre. Komisch, dass die Gerichte das immer anders sehen.

Frau Koch war bei Gericht erfolgreich, Familie Schandorff war bei Gericht erfolgreich, nur Frau Warnke war bei Gericht erfolgreich, nur Frau Biernath war mehr als erfolglos. Nicht nur dass ihre beiden Kinder seit mehr als einem Jahr weg sind, sondern das Gericht hat ihr noch nicht mal Umgang zugebilligt, dennoch meint Frau Biernath, dass die Inobhutnahme bei ihr ungerechtfertigt gewesen wäre, aber bei den anderen Fällen dies berechtigt gewesen wäre.

Lt. RTL ist Antonya Schandorff der berühmteste Fall von Jugendamtswillkür. Über Carola Koch hat die SZ groß berichtet, nur bei Frau Biernath lässt die Presse lieber die Finger von. Warum wohl?

Der ehemalige Rechtsanwalt Langhans war und ist auch im Fall Kuwalewsky aktiv. Mit der ehemaligen Mitarbeiterin der Polizei ist (oder war?) Dina Biernath auch auf FACEBOOK befreundet. Kein Wunder, denn Dina Biernath ist auch eine ehemalige Mitarbeiterin der Polizei. Biernath, Langhans und Kuwalewsky haben sich gerne auf FACEBOOK gelikt und gegenseitig kommentiert. Ausgerechnet dieser Rechtsanwalt war auch mal der Anwalt von Frau Koch. Er kennt also den Fall, und hat Frau Koch erzählt, dass sie eine gute Mutter sei. Erstaunlich, dass nun Dina Biernath, die den Fall sicherlich nicht so gut kennt, meint gegen Frau Koch wieder hetzen zu müssen.

Das Verhalten von Frau Biernath hat viele ehemalige Unterstützer zum Umdenken bewegt. Besonders Frau Masch, die von Dina Biernath besonders angegangen wurde, bekam sehr viele Rückmeldungen. Das Verhalten von Frau Biernath wird von immer mehr Leuten kritisch gesehen. Wie hier schon immer berichtet, schadet sich die Frau massiv selbst, aber sie scheint es entweder nicht zu schnallen, oder ihre Boshaftigkeit lässt kein anderes Verhalten zu.

Meine Berichterstattung hat dann noch das Ganze gefördert. Immer mehr Leuten wird klar, wie gefährlich und hinterhältig die Frau ist.

Mit Angela Masch und mit Frank Engelen hatte die Frau bisher überhaupt nichts zu tun. Dennoch meint sie, dass sie diese Personen unbedingt angreifen muss.

Dina Biernath • Ihr glaubt, Kinder zu entführen und nach Holland zu schaffen…man munkelt gegen Geld…ist die Lösung?? Was is Sachlage bei euch? Nachvollziehen kann es jeder Betroffene, aber das hilft nicht!

Angela Masch hat dann Dina aufgefordert nicht so einen Müll zu verbreiten. Dann folgte dieser Kommentar

Dina Biernath • nö dafür sind andere zuständig…du bist wegen Kindesentzugs bereits verurteilt, von F.E. wolln wa ma gar nicht reden und ihr glaubt da kommt keiner hinter?!

Unklar ist, wenn Dina Biernath mit IHR meint. Fakt ist, dass weder Angela Masch noch ich jemals Kinder nach Holland entführt haben, weder gegen Bezahlung noch kostenlos.

Auch mit F. E., also Frank Engelen hatte Angela Masch nie gearbeitet. Dennoch gehe ich davon aus, dass Dina Biernath mit ihrer schwachsinnigen Behauptung einen bestimmten Fall meint.

Vor einigen Wochen wurde ich über den Fall einer Angelina Ostwald informiert. Das Mädchen lebte gegen ihren Willen in der Kinderpsychiatrie Datteln. Diese hatte sich bereits einen zweifelhaften Ruf bei dem Jungen PAUL erworben. Der Fernsehsender WDR berichtete damals in der Sendung MONITOR darüber.

Das Mädchen konnte glücklicherweise aus der Psychiatrie flüchten und hatte sich dann versteckt. Frank Engelen war schon vor mir über den Fall informiert. Im November 2017 wurde das Mädchen dann von der Polizei aufgefunden, allerdings nicht etwa in Holland, sondern in Neunkirchen-Vluyn.

Durch die sehr intensive Arbeit von Frank Engelen, der offenbar auch an eine gute Polizistin geriet, gelang es das Mädchen zu ihrem Vater zurückzuführen, und ihr einen erneuten Aufenthalt in der Kinderpsychiatrie Datteln zu ersparen. Das örtliche Jugendamt hatte zuvor ganz andere Pläne. Das Jugendamt wollte das Mädchen nicht bei ihrem Bruder und ihrem Vater lassen. Für diese Arbeit kann man Frank Engelen, dem Mädchen und dem Vater natürlich nur gratulieren.

Es zeigt aber auch wieder, dass Dina Biernath auch hier wieder völlig falsch lag. Frau Biernath verbreitet nämlich, dass WIR angeblich keinen Erfolg hätten.

Hier noch einen Hinweis an Frau Biernath.

Angela Masch, Bernd Schreiber und Frank Engelen haben sogar Erfolg wenn es um die Rückführung von fremden Kindern geht, Dina Biernath dagegen hat noch nicht Mal Erfolg, wenn es um ihre eigenen Kinder geht. Das liegt vielleicht auch daran, dass Frau Biernath lieber ihre Zeit für Hetze gegen erfolgreiche Eltern vergeudet, als sie für die Rückführung ihrer eigenen Kinder einzusetzen.

Frank Engelen hat einen Beitrag über Angelina Ostwald veröffentlicht den man hier findet.

https://lichtblickevblog.wordpress.com/2017/11/12/angelina-ostwald-ein-jugendamts-und-opfer-hochkaraetiger-straftaten-in-freiheit-lichtblick-setzt-sich-gegen-herrn-von-schilling-u-a-vom-jugendamt-neukirchen-vluyn-durch/

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter UC veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dina Biernath gegen Carola Koch

  1. Woher der Schriftzug „Organspender“ in meiner Krankenakte stammte konnte mir bis heute keiner sagen…..

    Falls verifizierbar nötigenfalls Strafanzeige erstatten und verfügbare Hebel in Gang setzen damit das nicht im Sande verläuft, wenn sie nicht ausgeschlachtet werden will. Organe müssen lebensfähig sein um transplantiert werden zu können, deshalb wurde der tatsächtliche Tod des Körpers auf den Hirntod vorverlegt…


    @ Dina Biernath

    Ich hoffe glaubst Du nicht wirklich dass es Deiner Situation zuspielt wenn Du die Situation anderer ausspielst, aus meiner Sicht wäre das ein fataler Trugschluss mit dem Du Dich in etwas hineinmanövrierst aus dem es schwer wird sich wieder zu befreien wenn es zu spät bemerkt wird.

    PS: https://familienunrecht.wordpress.com/2017/10/28/reichsbuerger-staatsverweigerer-verschwoerungstheoretiker-kriminelle-vermeintliche-helfer-im-bereich-kinderklau-entfuehrte-kinder

    wie gesagt, bin technisch überhaupt kein Held…

    Mike Frank Sonnenkalb
    7. November 2017 um 13:51
    Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Selbstschutz ist wichtig. Ist das wichtigste überhaupt. Um sich zukünftig vor solchen Irren zu schützen, muss man nicht immer und sofort, aber doch irgendwann auch mal zurückschlagen. Es kann nicht sein, das jede Bekloppte alle Helfer angreift, Lügen verbreitet, Strafanzeigen stellt, und Bekannte und Behörden anschreibt.

      Bevor ich auf so was reagiere ist vorher sicherlich einiges passiert.

      Ich hatte im Vorfeld diese Frau immer und immer wieder gewarnt, dass sie sich damit nur selber schadet. Das stimmt auch, aber natürlich hat auch meine Aufklärung dazu beigetragen, dass diese Frau kaum noch einer ernst nimmt.

      Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Solche Hinweise an Dina sind ziemlich vergebliche Liebesmühen. Wie oft hatte ich ihr gesagt, dass sie sich mit ihrem Verhalten selber schadet, aber sie scheint es einfach nicht zu schnallen.

      In dem Kommentar gibt es Stellen, die nicht richtig Sinn machen. Vielleicht sollte der Text nochmal überarbeitet werden.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s