Anja Martha Ochotzki, ist 4 und 4 jetzt drei?

Man kann ja ein bißchen blöd sein. Man kann  auch an ganz einfachen Rechenaufgaben genial scheitern. Man kann auch meinen, dass 4 und 4 = sieben ist, und damit knapp daneben liegen. Aber wie krank im Kopf müsste man sein, wenn man behauptet, dass 4 und 4 gleich drei wäre?

Dass bei einer Addition von positiven Zahlen das Ergebnis nicht niedriger sein kann, als einer der Zahlen die addiert werden, zumindest das sollte man noch gerade so hinbekommen.

Ob Anja-Martha Ochotzki das so hinbekommt, da habe ich allerdings ganz erhebliche Zweifel. Anja-Martha Ochotzki hat auf FACEBOOK wieder mal veröffentlicht, was genau zu solchen Zweifel erheblichen Anlass gibt.

Hier habe ich die Statistik über Oktober veröffentlicht.

https://beamtendumm.wordpress.com/2017/11/11/oktober-statistik/

Der letzte Monat war also wieder ein neuer Rekordmonat in 2017. Und das schreibt Anja-Martha Ochotzki dazu.

… Herr S. agiert ziemlich dumm immer noch im Netz herum ...aber sein Publikum schwindet.

 Ach so ist das. Wenn es im Oktober ca. 600 Zugriffe mehr gab, als im September, und das obwohl im Oktober deutlich weniger Beiträge veröffentlicht wurden, als im September, dann steigt nicht das Publikum, sondern es schwindet. Denklogisch schon möglich bei Leuten bei denen 4 und 4 drei ergibt.

Ich finde es immer wieder geil, wie sich solche Leute selbst blamieren.

Bei Frau Ochotzki geht es auch mal wieder etwas schimmelig zu. Zumindest behauptet sie dies mal wieder über eine Schule, die von ihrem Sohn mal besucht wurde. Auch zu diesem appetitlichen Thema hat sie mal wieder einen Beitrag geschrieben.

Der Beitrag von Anja-Martha wurde vor ca. 6 Stunden veröffentlicht, und hat schon 10 Kommentare. Beachtlich.

Alle 10 Kommentare stammen von Anja-Martha Ochotzki persönlich. Keiner und Niemand interessiert sich für ihren Müll (meinte Schimmel),  außer sie selber.Wie gut dass es FACEBOOK gibt, da kann man seinen Müll loswerden, und muss nicht den ganzen Tag die Wand anquatschen. 😉

Selbstgespräche bei FACEBOOK sind für Anja-Martha Ochotzki auch wesentlich angenehmer, als sich den ganzen Tag vor dem Spiegel zu unterhalten, denn immerhin bleibt einem bei FACEBOOK so manch dummer Anblick erspart. 😉

Übrigens, was könnte das wohl für eine schule gewesen sein, wo es angeblich Schimmel gab? Auf was für eine Schule könnte ein Kind von Anja-Martha Ochotzki wohl gehen?

Schule für Hochbegabte? – Nein!

Gymnasium? – Nein!

Realschule? – Nein!

Gesamtschule? – Nein

Hauptschule? – Nein!

Grundschule? – Nein!

Ein Kind, das den ganzen Tag mit so einer Mutter zusammenleben muss, das braucht wohl eine ganz besondere Förderung. Deshalb ging das Kind auch auf eine Förderschule. Aber wer weiß, vielleicht braucht das Kind ja keine Förderschule, vielleicht wäre das Kind mit einer vernünftigen Mutter viel, viel besser beraten. Nicht dass der Kleine das selbe Schicksal erleidet wie das andere Kind von Anja-Martha.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s