Krankenhaus? – VERHAFTET?

NACHTRAG:

Ich bin wieder zu Hause, war fast eine Woche unterwegs. Am Zielort hatte ich im Wesentlichen nur Internet über das Handy, deswegen wurde in diesem Beitrag das Datum nicht aktualisiert, und es kam zur der Meldung. Außerdem gab es während der Zeit noch gesundheitliche Probleme. An einem Tag konnte ich trotz Katapultsitz und fremder Unterstützung nicht aufstehen, und am Dienstag brauchte ich dann den Rettungswagen, damit mich zwei Sanitäter wieder aufrichten konnten, weil der Katapultsitz durch eine falsche Bewegung mich aufrichten wollte, obwohl ich gar nicht aufstehen wollte. Dadurch landete ich dann auf allen Vieren. Ich robbte dann zur Couch, und konnte dann wenigstens dort meinen Oberkörper ablegen. Nach ca. 15 Minuten befreiten mich dann zwei Sanitäter aus der blöden Situation und brachten mich wieder auf die Füße. Ein Foto gibt es auch noch davon. 

Zumindest hatte ein Dreijähriger Spaß an dem Feuerwehreinsatz.

Einige Stunden vor der Rettungsaktion hatte ich dann noch mit einer Mutter dafür gesorgt, dass die Mitarbeiterin eines Kindergartens ihren Job los wurde. Das dauerte mal gerade 10 Minuten. Dazu aber später mehr. 

Dieser Beitrag wurde am 13. April 2016 geschrieben, und ursprünglich auf den 18. vordatiert. Er soll nun täglich um einen weiteren Tag vordatiert werden. Wenn dieser Beitrag zu lesen ist, dann sollten mindestens 4 Tage vorher keine neuen Beiträge mehr erschienen sein, und man kann dann davon ausgehen, dass ich entweder im Knast bin, im Krankenhaus liege, oder einfach nur verstorben bin.

Sollte eines davon zutreffen, dann sollten auch die beiden Handy-Nummern nicht mehr erreichbar sein, bzw. sich nur noch der Anrufbeantworter melden. Es ist natürlich auch möglich, dass der Beitrag versehentlich veröffentlicht wurde, weil ich vergessen habe das Datum anzupassen. In dem Fall sollte ich natürlich weiterhin telefonisch erreichbar sein, und ein entsprechender Hinweis auf den Beitrag wäre dann empfehlenswert.

Sollte der Knast mein neues Domizil sein, dann ist es im Moment sehr schwer zu sagen, in welchen Knast man mich gebracht hat.

45883 Gelsenkirchen Aldenhofstr. 101 wäre möglich,

oder Bochum, dort gibt es eine Abteilung für alte Säcke wie mich. 😉 (Bloß den Humor nicht verlieren.)

oder das Justizvollzugskrankenhaus Fröndenberg.

Aktuell gibt es gleich 3 Haftbefehle, weil ich die EV, bzw neuerdings das Vermögensverzeichnis nicht abgebe.

Ich habe bereits mit meinem Anwalt telefoniert, der teilt meine Sicht, dass man mir keine einfache Zelle geben dürfte, da ich ja keine Straftat begangen habe. Damit müsste die Justiz mir eine größere Zelle zur Verfügung stellen, wie das den Sicherheitsverwahrten lt. Urteil zusteht.

Lt. OLG Naumburg steht einem Sicherheitsverwahrtem ein Haftraum von 20 qm plus Bad und Küchenzeile zu.

http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/olg-naumburg-20-quadratmeter-wohnraum-plus-bad-fuer-sicherheitsverwahrte/

Ja, dann macht mal.

Übrigens, dieser Kommentar wurde gegen 19 Uhr freigeschaltet. Wenn er länger als 24 Stunden online ist, darf man davon ausgehen, dass es sich um keine Fehlfreischaltung handelt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Folterknast, Gefängnis, Justizvollzugsanstalt, Justizvollzugskrankenhaus, JVA, JVK, Knast abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Krankenhaus? – VERHAFTET?

  1. beamtendumm schreibt:

    Jetzt muss ich meinen eigenen Beitrag kommentieren. Grund dafür ist eine ziemlich dämliche Behauptung von Dina Biernath. Die hat aus meiner Abwesenheit doch glatt geschlossen, dass mit die Polizei, oder wer auch immer, meinen Computer etc. beschlagnahmt hätte. Die hat schon so lange so komische Wunschträume. Nein, mein Computer ist noch immer der Alte. Es war niemand in meiner Abwesenheit da, um sich an meinem Eigentum zu vergreifen.
    Tatsächlich war ich im Bundesland Bremen, habe an einer Jugendhilfesitzung des Stadtrats teilgenommen, war an der Entlassung einer Mitarbeiterin des Kindergartens beteiligt, habe auf dem Rückweg nach Gelsenkirchen einen Abstecher zum Atsgericht Syke gemacht, und musste in Twisttringen 2 Stunden auf einen Anschluss-Zug warten. Bei soviel Aktion war einfach keine Zeit den Wunsch einer durchgeknallten Autistin zu erfüllen, und mir einen PC beschlagnhamen zu lassen. Vielleicht beim nächsten Mal. 😉
    Auch die Behauptung, dass ich mir neues Computer-Equipment besorgt hätte ist ziemlich unrichtig. Mehr als ein USB-Kabel habe ich fern der Heimat nicht erworben.
    Es wird Zeit für Dina einen extra Blog einzurichten. Dort werde ich in den nächsten Tagen weitere Lügen der fleißigen Dummschwätzerin thematisieren.
    http://DEPPENNET.wordpress.com

    Gefällt mir

    • … kleiner Tipp alter Hasen die seit Urzeiten ganz oben auf der weltweiten Fahndungsliste stehen und die bis heute in den noch so absurdesten Plattformen wie „Allmystery und Co“ für Gesprächsstoff sorgen: viele der Dinge du man über sich im Web findet und von anderen so beigetragen wurde mit denen man nie Kontakt hatte die auch nie wirklich Kontakt suchen sind schlicht absurd. Wenn wir auf all diese Dummheiten eingehen würden wären wir wohl Co Admin von Allmystery oder dieser Sonnenland Tralala Plattformen und hätten natürlich bei Facebook eine Fan Gemeinde und die eine Anti Fan Gemeinde usw usw. Interessant bei diesen Leuten ist sie scheinen nur noch im Web zu leben und kennen eben das reale Leben nicht mehr und für die ist es halt fremd das jemand auch mal einige Tage nicht online ist.

      Gefällt mir

  2. Thyl Steinemann schreibt:

    15 Minuten zum Aufrichten! Starke Leistung! Wie lange hat es gedauert, die Fliesen zu wischen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s