Wunder der Statistik

Wir hatten ja schon einige Rechtschreibreformen. Was früher mit zwei S geschrieben wurde, wurde nach der Reform manchmal plötzlich mit drei S geschrieben.

Hatten wir auch eine Mathe-Reform, vielleicht eine von der ich bisher gar nichts mitbekommen habe?

Ist 1/3 plötzlich 5% mehr als 3/3? Oder können unsere Politiker und Statistiker plötzlich alle zaubern? Hier ein Beitrag dazu.
Im Jahr 2015 kamen mehr als eine Millionen Flüchtlinge ins Land.

2016 waren es dann nur noch 1/3 davon. Zumindest nach den offiziellen Zahlen, und wenn man denen glaubt.

Man kann diesen Zahlen kaum glauben, denn es gibt eine weitere offizielle Statistik, die für mich nicht erklärbar ist, wenn die Zahlen der ersten Statistik stimmen sollten.

.

Hier die Statistik der Inobhutnahmen bis zum Jahr 2016.

Betrachtet man sich den Anteil von minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen, dann sind die Zahlen 2016 um ca. 5% gestiegen gegenüber den Zahlen von 2015, und das obwohl doch 2016 die Flüchtlingszahlen um 2/3 zurückgingen.

Merkt eigentlich jemand, wie wir offiziell verarscht werden?

Man kann es auch noch anders ausdrücken.

2015 gab es 1.091.894 Flüchtlinge, 42.309 davon waren unbegleitete Minderjährige, das waren dann 3,87%.

2016 gab es dann nur noch 321.361 Flüchtlinge, 44.395 davon waren unbegleitete Minderjährige, das waren dann plötzlich 13,81%. Wer´s glaubt.

Es lohnt auch noch ein dritter Blick auf die Statistik.

2015 gab es 77.645 Inobhutnahmen, 42.309 davon waren unbegleitete Minderjährige. die restlichen 35.336 Personen sind also Deutsche und Ausländer die keine Flüchtlinge waren. Die minderjährigen Flüchtlinge bilden also die Mehrheit.

Ähnlich sieht es 2016 aus.

2016 gab es 84.230 Inobhutnahmen, 44.935 davon waren unbegleitete Minderjährige. die restlichen 39.295 Personen sind also Deutsche und Ausländer die keine Flüchtlinge waren. Die minderjährigen Flüchtlinge bilden also wieder die Mehrheit.

Der WESTFÄLISCHE ANZEIGER berichtet am 14.10.2017 über die Situation in Hamm.

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2017/10/14/hammer-jugendamt-muss-taeglich-einschreiten/

239 Inobhutnahmen gab es dort bisher in 2017. Im Schnitt ist das eine Inobhutnahme pro Tag. Die Stadt hatte 181.783 (in 2010) Einwohner. Nur 48 Inobhutnahmen betrafen dort in 2017 minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge. Das sind mal gerade 20%.

Bundesweit sollen es 2015 und 2016 noch deutlich über 50% gewesen sein. Ob man diesen Statistiken wirklich glauben kann?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wunder der Statistik

  1. justizfreund schreibt:

    Die Statistik dürfte aus vielen Gründen nicht ganz stimmen:
    „Die Angaben werden vom Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge infrage gestellt. Anhand der Zahlen lasse sich nur bedingt ermitteln, wie viele minderjährige Flüchtlinge tatsächlich eingereist seien, teilte die unter anderem vom UN-Flüchtlingshilfswerk unterstützte Organisation mit. Da es Mehrfachregistrierungen gebe und die Jugendlichen teils doch volljährig seien, dürften die tatsächlichen Neueinreisezahlen deutlich niedriger sein. Zudem sei die Anzahl der Einreisen seit November 2015 kontinuierlich gesunken.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-08/fluechtlinge-unbegleitet-minderjaehrig-deutschland-anstieg

    Gefällt mir

  2. W. Korte, Solingen schreibt:

    Mit der Statistik ist es wie mit der Werbung, da wird es alles passend gelogen. Beispiel: Die AOK nannte sich früher Krankenkasse. Heute nennt sie sich „Gesundheitskasse“. Nur Schönfärberei ! Solange wie sie sich als Krankenkasse bezeichnete, waren der Mitarbeiter bestrebt, ihre Versicherten gesund zu erhalten um Kosten gering zu halten. Seit dem sie sich den Tarnmantel „Gesundheitskasse“ übergestülpt hat, ist nur die Verwaltung aufgebläht und die Gehälter der „Führungsposten“ exorbitant erhöht worden. Das wird jetzt an den Kranken eingespart. Genauso verhält es sich mit Statistiken und „Urteilen!“ Es wird zielorientiert passend gemacht, um den Bürger zu verdummen, das ausgesuchte Ziel zu erreichen und ihm sein Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s