Familie Stelling kommt nicht nach Bochum oder Kleve

Am Freitag (16.6.2017) findet beim Amtsgericht Bochum eine Strafsache wegen angeblicher Beleidigung etc. statt. Ich bin nicht der Beschuldigte, wäre aber normalerweise als Prozessbeobachter vor Ort gewesen. Bei der Entwicklung der letzten Tage dürfte jedoch klar sein, dass ich an der Verhandlung nicht teilnehmen werde.

Im Internet wird/wurde verbreitet, dass Familie Stelling zur Verhandlung am 16.6.2017 kommen würde. Angeblich kämen auch mehrere Prozessbeobachter um speziell Familie Stelling kennen zu lernen.

Ich  wurde nun gebeten mitzuteilen, dass Familie Stelling am 16.6.2017 NICHT nach BOCHUM kommen wird. Natürlich darf gerne jeder zur Verhandlung fahren um die Angeklagte zu unterstützen, aber man darf dann nicht beleidigt sein, weil Familie Stelling nicht kommt.

Auch Kleve steht im Juni nicht auf dem Besuchsprogramm der Familie Stelling, auch wenn das mal anders geplant war. Nicht ausgeschlossen werden kann, dass Familie Stelling am 18.6.2017 mit mir in Münster sein wird, auch wenn die Bahn mir diesbezüglich noch einige Steine in den Weg legt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Familie Stelling kommt nicht nach Bochum oder Kleve

  1. familienunrecht schreibt:

    Dann solltest du mal lesen was die Dame, deren Kommentar du halb geklaut und kopiert hast von dir denkt: nämlich GAR NIX

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Was glaubt du, was es mir egal ist, was du und deine Nochunterstützer über mich denken. Für jeden den du hier bringst bring ich dir mindestens einen, der da ganz anderer Meinung ist. Fakt ist doch, dass der Kommentar der Frau nicht positiv für dich ist.

      Ich habe es dir schon mehrfach gesagt, wer so agiert wie du der schadet sich selber. Scheinst du aber noch immer nicht zu begreifen.

      Also nochmal. Du erklärst in einem Video, dass ein Kind von dir angeblich gesagt hat, dass Mama immer mit jeden streiten muss. Dann heulst du deshalb, kapierst aber nicht, dass man dann mal die Kirche im Dorf lassen sollte. Nein, du musst dann auch noch fast täglich bestätigen, dass das stimmt was dein Kind angeblich gesagt hat. Tolle Leistung. Bitte mach weiter, damit auch der Letzte kapiert, wie du tickst.

      Gefällt mir

  2. familienunrecht schreibt:

    Über 20 Leute, die allein wegen des Prozesses und zu meiner Unterstützung da waren; nichts anderes wollten diese Menschen! Dieses ‚in den Vordergrund drängen‘ und ‚den Anderen damit abwerten und bloßstellen wollen‘ nimmt ja Ausmaße an….und dann dafür angeschlagene, hilfesuchende Menschen namentlich zu benutzen und zu manipulieren….geht gar nicht mehr

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Mein liebes Mädchen, die Wahrheit darf schon noch gesagt werden. Und es ist doch wohl eine Tatsache, dass Familie Stelling nicht dort war, oder hast du sie dort gesehen`

      Fakt ist doch auch, dass du nicht belegen kannst, wie viele Prozessbeobachter gekommen wären, wenn die Stellings gekommen wären. Weiterhin ist festzustellen, dass die beiden Stellings nicht da waren, Manni nicht, Monika nicht und ich auch nicht. Die waren mal dein Unterstützer, und sind es nun nicht mehr, wie andere auch. Statt hier rumzustänkern solltest du mal besser dein Verhalten ändern. Geht es dir noch um deine Kinder, oder geht es dir um deine Lieblingsbeschäftigung, mit Gott und der Welt zu Streiten?

      Viele haben da inzwischen so ihre Zweifel bei dir.

      Ich frage mich auch, wer hier eigentlich wenn manipuliert haben sollte? Es gibt einfach Menschen die halten mich für „normal“, und dich „für nicht ganz edel im Schädel“. Das liegt vielleicht daran, dass die Leute besser denken und rechnen können, als du. Wenn wundert es, wenn du die Leute anschreibst, und behauptest, ich sei schuld, dass man der Familie seit 3 Jahren die Kinder geklaut hat.
      Wie bitte soll das gehen, wenn ich die Familie erst ein paar Monate kenne?
      Auch deine Behauptung, ich hätte der Familie einen bestimmten Anwalt empfohlen, den du anscheinend auch nicht leiden kannst, ist widerlegbar. Richtig ist vielmehr, dass sich die Familie den Anwalt selbst ausgesucht hat, und der Anwalt der Familie dann empfohlen hat sich auch an mich zu wenden.
      Du glaubst doch nicht, dass ein Anwalt jemals auf die Idee kommen würde dich zu empfehlen. Du bist doch keine wirkliche Hilfe, sondern nur eine Gefahr. Viele haben schon mitbekommen, dass du eine äußerst widerliche Spalterin bist. Also lass es lieber sein mit deiner dummen Hetze hier, du wirst bei mir keine Schnitte bekommen.
      Konzentriere dich lieber auf deinen Strafprozess. Es sieht ja angeblich so aus, dass du da ohne Verurteilung rauskommst.

      Gefällt mir

      • familienunrecht schreibt:

        Für mich ist nicht bedeutsam, ob du da bist oder Manni; für niemanden war oder ist das bedeutsam; es waren genug glaubwürdige und hilfreiche Unterstützer da; sogar Menschen, die sich distanziert haben, aber die Sache in den Vordergrund stellen und persönlichen Firlefanz außen vor lassen. Mit St. hat das gar nichts zu tun und mit dir auch nicht, damit kannst du aber nicht leben, weil du dich für zu wichtig hältst; einhellige Meinung. Du kannst ja schauen, dass die Alle zu deinem nächsten Prozess, wenns nochmal irgendwann was geben sollte und die Chance is ja wahrscheinlich groß…Ja sie sind anwaltlich ganz schlecht vertreten, wie alle anderen auch, immer mehr beklagen sich; ein offenes Geheimnis.Falsche Anträge, falsche Inhalte, Unterlagen werden nicht herausgegeben, Verfahren nicht vorangetrieben etc.; ich kenn den Anwalt nicht, von daher habe ich keine persönliche Meinung (mag ihn nicht sagtest du) rein ne sachliche Ansicht zu den Verfahrensabläufen. Ach ja ich denke wir alle gemeinsam, also abgesehen von dir leben mit unserer Spalterei und kommen seitdem auch alle gut zurecht; hier is Ruh und Frieden und die Sache wieder im Vordergrund, so wie es sein soll.
        Du hast dich vom Kinderklau als Thema zurückgezogen ist im Übrigen ne nette Umschreibung, mit dir will schlichtweg keiner mehr was zusammen machen im näheren Umfeld.

        Gefällt mir

      • beamtendumm schreibt:

        Ob das für dich bedeutsam ist/war geht mir doch völlig am Popo vorbei. Bist du zwischenzeitlich so begriffsstutzig geworden, dass du den Sinn eines Beitrags mit 15 Zeilen nicht begreifst? Wer waren denn deine angeblich so glaubwürdigen und hilfreichen Unterstützer?

        Stefan, der auf der Demo im Mai noch als totaler Vollidiot bezeichnet wurde?
        Elli, die du noch vor einigen Wochen im Internet völlig übertrieben angegangen warst, und wo du gefragt hast, ob Stefan die nagelt?
        Daggi und Martin, die dir zu reichsdeutsch sind, und du deshalb nicht willst, dass die weiter die Sonntagsvideos auf ihrem Kanal veröffentlichst?
        Katja, von der du behauptet hattest, dass man ihr die Kinder entzogen hat, weil sie reichsdeutsch wäre, und bei der du gegen ihren Willen den Kindesvater angeschrieben hattest?

        Wen willst du eigentlich verarschen?

        Weißt du, was man unter einem Charakterschwein versteht?

        Unter einem Charakterschwein verstehe ich eine Person, die heute gegen Person A und B hetzt, und wenn man dann später einen neuen Feind gefunden hat, dann kricht man gerne wieder Person A und B in den Arsch.

        Hilfreiche Unterstützer? Ich kann nur lachen. Wer denn? Der Typ, der nicht einen Satz fehlerfrei schreiben kann? Der nur zu solchen Treffen kommt, in der Hoffnung, dass er eine Frau findet die er abschleppen kann? Oder die Leute, die doch angeblich alle viel zu reichsdeutsch sind?

        Wie will eigentlich einer persönlichen Firlefanz außen vorlassen, wenn du selber dazu nicht in der Lage bist. Du bist doch die, die immer wieder für unnötigen Ärger sorgt. Wenn die Leute das noch nicht mitbekommen haben, dann werden die das schon noch mitbekommen. Du stänkerst doch mit jedem.

        Einhellige Meinung? Das gibt es nicht. Ich kenne nämlich sehr viele Meinungen die genau das Gegenteil denken. Vielleicht trauen sich sich ja deine Leute nicht dir die Wahrheit wirklich zu sagen, weil sie wissen, dass du völlig kritikunfähig bist. Ist traurig, ist aber so. Die Wahrheit willst du sicherlich nicht wissen.

        Du kannst ja schauen, dass die Alle zu deinem nächsten Prozess, wenns nochmal irgendwann was geben sollte und die Chance is ja wahrscheinlich groß…

        Versuch es doch mal mit sinnvollen Sätzen, dann kann ich dir auch antworten, aber auf so einen sinnlosen Text erspare ich mir näher einzugehen.

        Du glaubst ihr könnt mit deiner Spalterei prima leben. Man wie dumm muss man sein, um das zu glauben. Spalterei führt nicht immer sofort zum „Erfolg“. Du glaubst du wärst die große Dina, weil 20 Leute zu deinem Prozess gekommen sind. Entscheidend ist aber wie viele sich längst von dir distanzieren, und das werden täglich mehr.

        Dein letzter Kommentar auf deiner Seite „Familienunrecht“ erschien vor 14 Tagen. Da toppt ja der Mopp. Er stammt von einer NORA.

        Es ist nachvollziehbar, dass Sie als derart geschundene Mutter nicht über den eigenen Tellerrand hinaussehen wollen oder können.

        Ich wollte Ihnen nicht mehr schreiben, da Sie nicht höflich sind und wenigstens irgendwie antworten. Und Sie haben anscheinend Unterstützer, denen an Selbstdarstellung (wie anscheinend auch Ihnen) nur gelegen zu sein scheint, ohne zu begreifen, dass hier ein politisches Ziel, die Vernichtung der Elternschaft, verfolgt wird, dem wir alle bisher nichts Wirksames entgegensetzen.

        Auch andere durchschauen dich. Es ist ein Fehler zu glauben, man sei die Größte, wenn Leute vor Ort dir nach dem Mund reden. Die Welt ist größer, und da draußen gibt es täglich mehr Menschen die erkennen, dass du in Wirklichkeit untragbar bist.

        Es mag sein, dass du dich in deinem Wahn für eine große Nummer hältst, aber wenn ich auf deinen Blog gehe, dann sehe ich da 4 fremde Kommentare vom 13. Mai bis 18. Juni. Scheint mir nicht der Bringer zu sein. Ich habe mich tatsächlich vom Thema Kinderklau zurückgezogen. Das ist keine Umschreibung für irgendwas. Wenn das Thema hier noch erscheint, dann wird über abgeschlossene Fälle berichtet, oder eben noch über Fam. Stelling. Wie definierst du eigentlich näheres Umfeld? Wenn du dein näheres Umfeld meinst, dann wird das sogar stimmen, denn tatsächlich will ich damit nichts mehr zu tun haben, und wenn das dann mit mich nichts mehr zu tun haben will, ist das locker verkraftbar.

        Es gibt aber durchaus Personen aus dem näheren Umfeld mit denen ich heute z. B. meinen Geburtstag gefeiert habe. Es gab heute auch zahlreiche Anrufe von Gratulanten, wobei einige durchaus auch aus dem näheren Umfeld kamen, wenn man Bochum und Gelsenkirchen dazu zählt.

        Deine dumme Hetze kann mich nicht treffen, sie entlarvt dich nur weiter.

        Gefällt mir

  3. beamtendumm schreibt:

    Liebe Leute, ich verstehe das nicht. Ich telefoniere gerade mit der Familie, und erfahre, dass es ständig Anfragen gibt, ob wir uns gestritten haben. Keine Ahnung, wie man bei diesem Beitrag auf so eine Idee kommen kann. Da steht doch deutlich, dass ich ausdrücklich gebeten wurde den Beitrag zu schreiben und zu veröffentlichen. Wie kann man also nur denken, dass dieser Beitrag entstanden sein könnte, weil ich mich mit der Familie gestritten habe?

    Es steht auch drin warum der Beitrag geschrieben wurde. Es soll Leute geben, die hauptsächlich oder nur wegen der Familie Stelling zum Termin kommen wollten. Es wäre doch sehr unfair, wenn man diese Leute anreisen lassen würde, obwohl die Familie schon längst entschieden hat nicht nach Bochum zu kommen.

    Wie kann man auf die Idee kommen, dass dieser Beitrag entstanden ist, weil wir uns gestritten haben, obwohl ich doch hier auch geschrieben habe, dass wir uns am 18.6. in Münster treffen wollen.

    Also aus diesem Beitrag lässt sich ein angeblicher Streit nicht ableiten. Es kann eigentlich nur noch sein, dass bestimmte Leute im Internet bewusst falsche Gerüchte streuen. Bei diesen bestimmten Leuten handelt es sich dann um die Personen, die vorgeben, nie gegen mich zu hetzen, Angeblich soll ich ja gegen diese Leute hetzen. Wenn hier aber bewusste Falschmeldungen verbreitet werden, dann bestätigt das doch eher meine Version.

    Andere Personen verbreiten wohl die Behauptung, dass ich die Familie angeblich manipulieren würde. Das ist völliger Quatsch. Familie Stelling war bei der Demo dabei, und beim Nachtreffen und hat aus erster Hand mitbekommen was da wirklich los war. Sie haben sogar mehr mitbekommen als ich selber, denn sie waren schon eine Stunde vor mir dort. Außerdem bekam die Familie ähnlich blöde Nachrichten aus Bochum, wie ich. Eine Manipulation ist deswegen überhaupt nicht nötig, und auch nicht passiert.

    Die Absage ist doch nur die logische Konsequenz aus den erlebten Vorfällen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s