Gräfin SimPfe: Nägel mit Köpfe

Unsere möchtegern Gräfin aus Hoya, die so gerne andere Leute anzeigt, falsch verdächtigt und mobbt, hat mal wieder einen Rundumschlag mit ihrer Gummiaxt gemacht, und gleich mehrere Personen angezeigt.

Die hat aber keine Straftäter angezeigt, sondern einfach Leute beschuldigt, die sie persönlich nicht leiden kann. SimPfe hat also gleich mehreren Leuten eine Straftat unterstellt, und zwar die selbe.

Mehrere Personen wurden von ihr bezichtigt die Internetseite TURBOQUERULANTIN zu betreiben.

Diese Personen haben aber mit dieser Internetseite gar nichts zu tun, und der Mobberin SimPfe ist das auch sehr genau bekannt.

Aus diesem Grund habe ich in den vergangenen Tagen die Polizei in Wilhelmshaven und in Hoya angerufen, weil mir entsprechende Hinweise bekannt sind.

Heute gab es ein Telefonat mit der Polizei in Hoya, und ich konnte dem Polizisten mitteilen, dass ich erfahren habe, dass die Anzeigeerstatterin am 21.12.2015 in einem griechischen Lokal in Hoya erklärt hat, dass sie selber diese Seite betreiben würde.

Es ist also klar, was das dann bedeutet. Die Anzeige von der SimPfe wäre somit nicht nurmeine falsche Verdächtigung, sondern eine vorsätzlich falsche Verdächtigung, und somit eine weitere Straftat die dieser Person anzulasten wäre. Diesbezüglich werde ich in den nächsten Tagen noch eine schriftliche Aussage machen.

Es muss nun mal irgendwann auch dem letzten Depp klar werden, dass diese Person kein (Justiz-)Opfer ist, sondern sie ist die Täterin, wie in vielen anderen Fällen auch.

Sie wird nicht gemobbt, sondern sie ist die Mobberin.

Ich bin mir sicher, wie kaum bei einer anderen Person, dass diese Frau völlig zu Recht im Knast war, oder noch ist, und dass sie jeden einzelnen Tag redlich verdient hat.

Diese Frau hilft niemandem, sondern versucht nur Existenzen, Leben und die Zukunft von Menschen zu zerstören. Diese Frau ist ein Furunkel am Arsch, den keiner braucht. Je schneller der/die weg ist, umso besser.

Die möchtegern Gräfin beschwert sich darüber, dass sie seit einigen Wochen Gegenwind erlebt, was ihre Aktivitäten etwas eingeschränkt hat, aber verschweigt ganz gerne, dass sie jahrelang die Existenz, Gesundheit und Zukunft anderer Menschen geschädigt hat.

Aus diesem Grund habe ich gar kein Mitleid mit der Gräfin Furunkel von Hoya.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gräfin SimPfe: Nägel mit Köpfe

  1. NonNomen schreibt:

    Sehr Interessant, es tut sich etwas.

    JUSTIZVOLLZUGSANSTALT FÜR FRAUEN

    http://fachanwalt-fuer-it-recht.blogspot.de/2017/05/turboquerulantin-fortbildung-im.html

    Gefällt mir

  2. Prozessbeobachterin schreibt:

    Simone Pfeiffer
    Gerichtsurteile zur Person Simone Pfeiffer

    Versäumnisurteil des AG Nienburg – Simone Pfeiffer erneut verurteilt.

    Quelle:
    https://simonepfeifferweb.wordpress.com/

    Gefällt mir

  3. Bürger schreibt:

    DANKE
    Respekt zu diesem Artikel, ich verneige mich vor Ihnen.
    Das erste mal nach über 30 Jahren erfahre ich es, dass Sie als Schreiber dieses Artikels erkannt haben was wirklich los ist.
    Nochmals vielen herzlichen Dank Herr Schreiber.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s