Simone ärgert jetzt die Wächter…

Letzte Woche berichtete eine dumme Turboquerulantin, dass es für sie beim Amtsgericht Duisburg natürlich gut gelaufen wäre. Ich hatte aber ganz andere Informationen erhalten. Mir wurde berichtet, dass die möchtegern Gräfin von der Richterin mehrfach angegangen wurde, und die enthüllte möchtegern Journalistin fast in Tränen ausgebrochen war.

Die möchtegern Altenpflegerin, möchtegern Gräfin, möchtegern Journalistin, mit möchtegern Schulabschluss hat sich später aber selbst verraten. Auf den Hinweis, dass ihre Behauptung nicht ganz stimmen kann, erklärte unsere enthüllte Journalistin, dass die Richter keine Ahnung hätten.

Auf mehreren Seiten wurde auch berichtet, dass Simone P. im April eine größere Verhandlung hat, und mit einer härteren Strafe rechnen darf. Gegenüber dem Gericht soll sie dann die Andeutung gemacht haben, dass sie wohl nicht zur Verhandlung kommen wolle, weil sie planen würde sich genau an diesem Tag nochmal operieren zu lassen.

Das wäre aber sehr schade gewesen, denn auf einer Internetseite wurden schon Prozessbeobachter für die Verhandlung gesucht, und auch groß die Presse angekündigt. Sollten die wirklich alle vergeblich kommen?

Es sieht so aus, als würde Simone um den OP-Termin herumkommen, den heute wurde bekannt, dass Simone P. verhaftet worden sein soll. Das könnte dann bedeuten, dass die Dame bis zum Gerichtstermin dann sitzt in Vechta, und ärgert dort die Wächter.

Es stellt sich dann noch die Frage, was macht Mario? Träumt der weiter von seinem Erbe, und droht ihm auch eine Räumungsklage, wie mir heute berichtet wurde?

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Simone ärgert jetzt die Wächter…

  1. Justizfreund schreibt:

    Dort gibt die „Turboquerulantorin“ (der Account ist nicht vor ihr, deswegen redet sie dort auch so komisch) folgendes zu Protokoll:

    So , Gestern war wasch in Duisburg vor Gerischt was los u isch habe gewonnen , weil der nischt mit seinem komischen ra da war 🙂 🙂 🙂 🙂 Da habe isch auch gleich dem Rischter gesagt , das der falsche Eidesstattliche Versicherungen abgibt u der Richter hat dann gesagt , isch würde den als Straftäter beschuldigen und soll das mal beweisen, als isch dann so geredet habe, war der Rischter auf einmal rischtig sauer u hat hat das in sein Gerät gesagt, das isch den als Straftäter beschuldigt habe u mein Ra hat dann gesagt , der darf das mit seinem Namen , isch soll jetzt mal ruisch sein u der Rischter hat dann noch gesagt , dass die StA über misch entscheiden würde , weil ich den als Straftäter entlarvt habe 🙂
    Dann hat mein Ra gesagt , des der die Turbo Querulantin bei FB u Google u so ist u der Rischter weiß das jetzt , der hat dann aber so komisch gekuckt u sagte dann das Urteil verkünde isch am 10.04 , aber der wollte noch Beweiser sehen , die isch u mein Ra. nischt mit hatten , die hatte isch im ‚Auto, od zu Hause od, isch weiß es nischt.
    Juhu isch hab gewonnen

    Da hast Du Recht und tatsächlich auf jeden Fall moralisch gewonnen. Manchmal muss man solche Prozesse führen bis die Funken spritzen:

    Wenn immer alles so gut laufen würde wie sie selbst erklärt, wo ist dann das Justizopfer?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s