ANSCHLAG BERLIN: Es gab also entsprechende Befürchtungen.

Zum Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt fand ich auf bild.de folgende Schlagzeile.

Innenexperte: „schlimmste Befürchtungen bewahrheitet“

Innenexperte Stephan Mayer (43, CSU):

Mit dem mutmaßlichen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin haben sich unsere schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet. Jetzt müssen die Sicherheitskonzepte aller Weihnachtsmärkte in Deutschland überprüft werden – bis hin zu der Frage, ob sie überhaupt noch weiter stattfinden können.

Dies bedeutet doch wohl, dass es bereits im Vorfeld zumindest solche Befürchtungen gab. Erstaunlich, dass man vorher von solchen Befürchtungen von Seiten der Politik nichts gehört hat. Schlimmer noch, wenn ein besorgter Bürger so etwas vorher von sich gegeben hätte, wäre er gleich wieder in die rechte Ecke gesteckt worden.

Eines dürfte auch klar sein. Die bisher neun Toten gehen nicht nur auf die Kappe der Terroristen, sondern auch der ANTIFA und Gutmenschen, die bisher jegliche kritische Diskussion diesbezüglich verhindern.

Vermutlich wird es auch in Berlin wieder so sein, wie in Köln, Freiburg und anderswo. Wenn es in den nächsten Tagen eine Demo in Berlin wegen den bisher 9 Toten gibt, dann werden vermutlich mal wieder mehr ANTIFA, Gutmenschen, Linke und scheinheilige Politiker als Gegendemonstranten auf die Straße gehen, als Demonstranten für die Opfer. Pfui Deutschland!

Zur Frage, ob denn Weihnachtsmärkte überhaupt noch stattfinden können, kann man nur sagen, dass die weiterhin stattfinden müssen. Wir können doch nicht Weihnachten bzw. unsere Kultur solchen kriminellen und/oder religiösen Schwachköpfen opfern.

Berlin ist übrigens nicht der einzige Vorfall. In Ludwigshafen hat ein 12-jähriger gleich zweimal versucht einen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt zu verüben. Am 26.11.2016 und am 5.12.2016 versuchte der Deutsch-Iraker einen Sprengstoffanschlag auf dem Weihnachtsmarkt zu verüben. Beide Sprengsätze deponierten aber nicht.

Außerdem gibt es in diesem Jahr vermehrt Sachbeschädigungen auf den Weihnachtsmärkten oder auch nur auf Weihnachtsschmuck. So z.B. in Freisingen, Gelsenkirchen-Rotthausen, Hattingen, Osnabrück, Osterode, Steinfurt. Sicherlich wäre es falsch zu behaupten, dass es sich bei den Tätern immer um Moslems handeln muss, aber in Kufstein (Österreich) wurden zwei 11-jährige Türken nach so einer Tat gefasst.

NACHTRAG:

Wie kaum anders zu erwarten hat sich die Zahl der Toten noch erhöht. Im Moment ist von 12 Toten die Rede und 48 Verletzte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu ANSCHLAG BERLIN: Es gab also entsprechende Befürchtungen.

  1. Pingback: KW51: Wochenrückblick – Sonntagsnews

  2. 5jahrehartz4 schreibt:

    Wir müssen uns mit reindrängen – obwohl passt ja auch in die scheinheilige Diskussion in der Presse und die übliche Berufsbetroffenheit der Politik (Hauptsache in der Presse) – Grund ist der Besuch der Gerichtsvollzieherin und vermuteter Reichsbürger (unsere Anfragen/Hinwieise/Anzeige wurden wie immer ignoriert):

    ‚Reichsbürger‘ finanziert durch CDU/GRÜNE?
    Und es geht noch schlimmer: Liefern staatliche Behörden hilfesuchende Menschen an Reichsbürger aus und finanzieren das mit viel Geld (ca. 50,- €/Std)?
    Nach Foltergefängnis (ohne Anhörung und durch Ausnutzung der behördlich verursachten/bekannten Gesundheitsschäden), ‚ARSCHLOCH (Amtsdeutsch in CDU Landratsamt für Menschen mit Behinderung‘ gebilligt von Merkel / Kretschmann GRÜNE), Nahrungsentzug, Verweigerung von lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamenten, Verhinderung der Arbeitsaufnahme, uvm. wurde ein staatlich bezahlter Helfer über eine Stiftung gewährt. Welche Behörde das tat und bezahlt, wurde nicht gesagt – auch nicht wieso man dafür Geld ausgibt, statt mit Bruno direkt zu sprechen und er weiter nur 261,02 €/Rest Hartz IV hat…….. https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com/reichsbuerger-steuerfinanziert/

    100% Quote – dieses Jahr schaffen wir die 100% und zwar dass Niemand der uns sagte, was wir unbedingt machen müssen, usw. selbst etwas getan hat. Die Krönung war dass sich 2 Personen über die magelnden Unterschriften bei der Petition beklagt haben, aber vorher stundenlang erklärten, dass sie und auch ihre Freunde alle unterschrieben haben. Für uns gehört das alle in Selbstprofilierung oder Aufmerksamkeitsdefizit und Zeitdiebstahl = arbeiten für Gegenseite!

    Wir werden auch 2017 für Bruno tun was wir können und wünschen auch allen anderen Opfern dieser Bürokratur/Politik dass sie durchhalten und einen guten Kampf.
    (PS denn unsere Politiker hoffen nur noch, dass der EURO bis zur Wahl durchhält und lenken mit immer neuen Themen ab – Indiz für Euro Crash ist auch, dass in Baden-Württemberg (GRÜNSCHWARZ) keine Schuldentilgung im Haushaltsplan steht. In der Wirtschaft machen das Firmen, wenn es schon über knapp steht, um kein Geld zu verschwenden, weiles sowieso zum crash kommt.)

    Gefällt mir

  3. Caesar schreibt:

    Jetzt haben wir also tatsächlich den Terror hier in Deutschland.

    Und dann schlagen sie auch noch kurz vor Weihnachten zu, auf einem Weihnachtsmarkt. Kurz vor Weihnachten Menschen umbringen – ja, das trifft natürlich ganz besonders hart. Und genau das war beabsichtigt.

    Selbst auf die Gefahr hin, dass man mich jetzt auch in die rechte Ecke schiebt, weil ich sowas nicht mehr hinzunehmen bereit bin, das ist mir jetzt auch schon egal. Jeder, der jetzt relativiert oder verharmlost, ist der Feind.

    Wenn jetzt Demonstrationen für die Opfer und gegen Terror stattfinden, ist das gut und richtig so. Jeden Gegendemonstranten aber, jeden Linken, jeden Antifa, jeden Gutmenschen und jeden scheinheiligen Politiker verfluche ich jetzt schon und wünsche sie alle für alle Ewigkeiten in den tiefsten Kreis der Hölle. Denn diese Typen sind nicht besser als die Terroristen, Kriminellen und Gewalttäter, die alle in dieses Land reingelassen worden sind, mit dieser ekelhaften Gutmenschenpolitik.

    Es wird mindestens Jahrzehnte dauern, bis die Situation in diesem Land sich wieder einigermaßen normalisiert hat. Alles, was einst war, und was uns etwas bedeutet hat, geht kaputt. Soll es also in Zukunft keine Weihnachtsmärkte mehr geben, oder was soll jetzt die Konsequenz sein?

    Das hat Angela geschafft: Dieses Land systematisch gegen die Wand zu fahren und unzähligen Menschen in diesem Land unaussprechliches Leid zuzufügen. Und ausländischen Diktatoren wie Erdogan in den Arsch zu kriechen. Aber die Inneren Probleme zu lösen, die seit Jahren offensichtlich sind, z.B. mit der Justiz und den Jugendämtern, daran denkt kein Politiker!

    Ehrlich, es reicht jetzt echt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s