FREMDBEITRAG: Wut und Existenzangst – auf der Suche nach einer Lösung.

Wir haben keinen Rechtsstaat des Grundgesetzes (vgl. http://hu-marburg.de/homepage/debatte/info.php?id=…). Das Parteiensystem hat diesen demokratischen Rechtsstaat nicht gebracht. Eine Antwort darauf sind mangels anderer Möglichkeiten u.a. die Reichsbürger, die Germaniten oder die verfassungsgebende Versammlung.

Nach dem sogenannten Demokratieprinzip, was auch die DDR beanspruchte, halten sich Herrschende an Recht und Gesetz, weil sie dazu verpflichtet sind (vgl. http://www.gewaltenteilung.de/tag/demokratieprinzi…).

Das ist falsch. Wissenschaftlich ist erwiesen, dass Herrschende meist ihre Macht missbrauchen, vgl. z.B. http://volldraht.de/index.php/politik/8-volldraht/… http://www.alltagsforschung.de/hang-zum-sadismus-m… und http://www.leadion.de/artikel.php?artikel=0901.

Viele Deutsche leben am Existenzminimum. Ihre Wut frisst sich in die Gesellschaft – eine Spurensuche (siehe auch http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ungleichheit…).
Der Staat will die Bürger arm machen. Diese Erkenntnis basiert auf der juristischen Überprüfung von hunderten Rechtsfällen (vgl. http://unschuldige.homepage.t-online.de/flugblat.h…).

Was nützt der beste Rechtsstaat auf dem Papier, wenn er in die Köpfe und die Herzen der Menschen, die ihn vertreten sollen, keinen Eingang finden kann? Die historischen Erfahrungen lassen vermuten, dass für die Mentalität der Deutschen eine demokratische und rechtsstaatliche Ordnung ungeeignet ist…. Sein Recht kann in Deutschland nur derjenige bekommen, der eine große Menge Geld hat. Geld ist damit zur tragenden Säule unseres demokratischen Rechtsstaates geworden (von http://web.wengert-gruppe.de/wengert_ag/news/2003/…).

„Kauft nicht beim Reichsbürger ein“ heißt es schon vielerorts. Es ist eine rassistische Volksverhetzung losgetreten worden, die ihresgleichen sucht. Jeder, der auf die Einhaltung der aktuell geltenden Gesetze pocht und diese auch belegen kann, ist Reichsbürger (vgl. http://no-zensur.de/?p=41811). Grundsätzliche Methode aller Gerichte, Behörden und Petitionsausschüsse bei ihren Entscheidungen über Gesuche Betroffener ist die Verfälschung und Ignorierung des wahren Sachverhalts und die Ignorierung oder Verdrehung des maßgeblichen Rechts (vgl. http://unschuldige.homepage.t-online.de/).

Das Grundgesetz, was man anerkennen soll, ist nur Show, denn Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen systemkonform (vgl. u.a. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740).

Es wird an Tradition und Gepflogenheiten totalitärer Staaten angeknüpft (vgl. http://www.sgipt.org/lit/sonstige/FDRSDuPO.htm und http://www.nuernbergwiki.de/index.php/Gustl_Mollat…).

Dass Ferndiagnosen wie bei Mollath unzulässig sind (vgl. https://openjur.de/u/740816.html und http://www.bundesanzeiger-verlag.de/betreuung/wiki…), wird nur suggeriert.

Auch beim Bundestag ist alles nur Show (vgl. https://youtu.be/y5FiOrJClts).

Bürger entwickeln Hass auf unsere Gesellschaftsordnung und deren Repräsentanten, wenn sie durch das Handeln der Herrschenden merken, dass der gepriesene Rechtsstaat nicht existiert (vgl. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=AKl0kNXef-4).

Da wir uns immer mehr vom Rechtsstaat des Grundgesetzes entfernen (vgl. http://hu-marburg.de/homepage/debatte/info.php?id=…), also oft rechtliches Gehör (Art. 103 Abs. 1 GG) und Gleichheit vor dem Gesetz (Art. 3 Abs 1 GG) nicht gewährt werden, kann nicht erwartet werden, dass Bürger das Grundgesetz so akzeptieren. Offenbar bringen Schikanen durch Richter und andere Herrschende auch Bürger darauf, dass die BRD nicht rechtmäßig existiert, vgl. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=iramjpMI5TQ&featur…https://www.youtube.com/watch?v=dOK2Ek-WwwY, https://www.youtube.com/watch?v=7gAzBCFfE-4 und ähnliche Videos, auch zum Thema Rechtsbeugung und zu Art. 146 GG.

Um einen Bürgerkrieg bzw. Verhältnisse wie in der Türkei zu vermeiden, sollte die Verhaltensforschung eingeschaltet werden oder es sollten wenigstens bundesweite Volksabstimmungen (vgl. https://www.mehr-demokratie.de/volksabstimmung.htm… und http://www.bundesstaat-deutschland.de/abstimmung-z…) erlaubt werden.

Bürgermitbestimmung wäre auch notwendig, weil das Sagen nicht die gewählten Abgeordneten haben, s. Video oben. Dass viele eine Gesinnungspolitik wollen (vgl. z.B. http://www.pi-news.net/2016/08/werbetreibende-unte… und http://www.sueddeutsche.de/muenchen/kein-job-fuer-…http://www.meinungsverbrechen.de/tag/eva-schwenk/), hilft der Diktatur.

Die- wie ich- für einen Rechtsstaat kämpfen, dürfen zunehmend nicht kommentieren. Man überwacht und bestraft unter dem Deckmantel des demokratischen Rechtsstaates Andersdenkende, ähnlich wie in vorhergehenden deutschen Diktaturen, entzieht ihnen z.B. mit Schuldunterstellung den Waffenschein, verhängt Berufsverbote, schiebt Andersdenkende ab (vgl. http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/…http://www.krone.at/oesterreich/oesterreich-schieb…).

Kritiker dürfen bei verschiedenen Medien nicht posten. Die Ächtung Andersdenkender (die meist erst nach Mobbing durch Herrschende entstanden sind) ist zwar Merkmal einer Diktatur und verstößt z.B. gegen Art. 1 GG, Art. 2 GG, Art. 3 GG, Art. 4 Abs. 1 GG bzw. die Art. 6, 7, 9, 10, 13, 14, 16 und 17 der Menschenrechtskonvention, politische Verdächtigung ist nach § 241a Stgb strafbar, aber Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen sind ja systemkonform (vgl. z.B. https://beamtendumm.wordpress.com/2012/10/04/nochm…).

Die Informationstechnik könnte eher als die Juristen die Rechtspflege übernehmen, denn sie kennt keinen Sadismus, keine Faulheit, keine Kumpanei und hätte die Gesetze und die höchstrichterliche Rechtsprechung gespeichert.

Der Staat ist der Verfassungsfeind (von http://www.nachdenkseiten.de/?p=33809).

Machtapparate sollten zunächst ihr verfassungsfeindliches Treiben bekämpfen. Fraglich ist, ob das BRD-Grundgesetz überhaupt eine Verfassung ist. Rechtswirksam ist es kaum und es kam auch nicht durch Volksabstimmungen zustande.

Paar Links mit weiteren Informationen zum Machtmissbrauch, zur Unwirksamkeit von Bürgerrechten und zu Lösungsideen:
http://de.wikimannia.org/Dienstaufsichtsbeschwerde…http://de.wikimannia.org/Rechtsbeugung,
http://www.sueddeutsche.de/politik/koalitionsverha… und http://www.lebens-leistungs-rente.de/ (beides wurde nicht gemacht),

https://www.gruene-bundestag.de/parlament/bundesta… zur Selbstgefälligkeit der Herrschenden,

http://podster.de/episode/2683247,

https://www.mehr-demokratie.de/volksabstimmung.htm… und

http://www.bundesstaat-deutschland.de/abstimmung-z… https://www.change.org/p/bundesjustizminister-heik…

http://www.hu-marburg.de/homepage/justiz/info.php? Id=769, http://unschuldige.homepage.t-online.de/,

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/europais…

https://www.youtube.com/watch?v=R9wGA8yc4S4,
http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/download/…

http://www.spezialinfo.com/aerzte-millionen-fuer-a…

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/11/12/…

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13687724.htm…

http://de.wikimannia.org/Frank_Fahsel,

http://www.freegermany.de/plantiko/rechtsanwalt-fr…

https://youtu.be/AKl0kNXef-4,

http://www.odenwald-geschichten.de/?p=682,

https://www.youtube.com/watch?v=gixu6TObppc, http://www.justizfreund.de/politik.htm,

http://no-zensur.de/?tag=livebericht,

http://www.justizopfer.eu/, https://www.youtube.com/watch?v=gzNO6Jglljk, https://youtu.be/oWXMwbB75uk, http://de.wikimannia.org/Norbert_Blüm,

http://www.odenwald-geschichten.de/?p=49,

http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1553,

http://www.industrie-lexikon.de/cms/forum/15/4552-…

http://www.wiwo.de/erfolg/management/der-boss-effe…

https://reflektblog.wordpress.com/2012/09/20/besti…

http://www.psychiatrieopfer.de/seiten/Buch.html,

http://de.wikimannia.org/Zwangspsychiatrisierung,

https://terraherz.wordpress.com/2016/10/29/dreiste…
PS: Weiterverbreitung, Korrekturen etc. gestattet!

ORIGINAL:

http://www.onetz.de/deutschland-und-die-welt-r/politik-de-welt/reichsbuerger-verfassungschuetzer-planen-bundesweite-beobachtung-d1711849.html

ANMERKUNG:

Gerne hätte ich noch den Namen des Verfassers veröffentlicht, aber das war leider nicht mehr möglich. Auf der Originalseite findet man nur noch den Hinweis:

 

Angela Buchfelder

Angela Buchfelder aus Grafenwöhr | 22.11.2016 | 13:42

Entsteht auf Seiten der Betreiber das Gefühl, dass dies nicht mehr gegeben ist, schließen wir – nach Vorwarnung – zum Schutze der Nutzergemeinschaft das Forum an dieser Stelle. Wer durch sein Verhalten beständig das Schließen von Foren notwendig macht, der wird durch das Onetz.de-Team gesperrt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Fremdbeitrag-Reblogged, Justiz, Justizmafia, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu FREMDBEITRAG: Wut und Existenzangst – auf der Suche nach einer Lösung.

  1. Grüße vom Niederehein schreibt:

    Was ein Geschwurble!

    Gefällt mir

  2. Korte Werner schreibt:

    Genau der RechtS-Staat ist das Problem, denn die Bürger wünschen sich einen Recht-Staat. Recht und rechts sind zwei ganz verschiedene Schuhe, die niemals zusammen passen. Wie ist es ansonsten zu erklären, das der RechtS-Staat mit Millionenaufwand den – Kampf gegen rechts – mit den Arbeitern geraubtem (Steuer-) Geld progagiert, weil rechts doch böse Nazis, Faschisten seien ? Nach der Meinung von „Politikern“ und ihren Medienpapageien leben wir doch in einer Demokratie und einem RechtS-Staat. Wenn rechts böse sein soll, stimmt zumindest die Aussage von RechtS-Staat. Demokratien gibt es vielleicht in Märchen und in „Bildungseinrichtungen“, leider nirgendswo auf der Welt. Denn wenn es Demokraten irgwo gäbe, gäbe es vermutlich keine Kriege oder Meinungsverfolgung. Denn die Völker möchten so etwas nicht, leider aber deren „Politiker“, selbst wenn sie sich Demokraten nennen.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s