Das ärgert den NIEDERRHEINER

Am 17. November gab es hier lt. Statistik genau 600 Zugriffe. Ganz genau ist das zwar nicht, weil es dabei immer noch Zugriffe gibt, die nicht gezählt werden. Mich wundert es nämlich, dass es hier manchmal Kommentare gibt, und wenn ich dann die IP-Adresse überprüfen will, dann stelle ich fest, dass es die IP-Adresse bei den Zugriffen gar nicht gibt.

Tatsächlich muss aber jemand auf dem Blog gewesen sein, wenn er hier einen Kommentar abgibt. Das zeigt, dass die Statistik nicht ganz genau ist, sondern die Zugriffe noch immer etwas höher liegen. Dennoch will ich mal den 17.11.2016 als Beispiel nehmen, weil 600 eine schöne runde Zahl ist.

Ein gutes Drittel der Besucher kamen über Suchbegriffe auf Beamtendumm.

Von Facebook kamen über 100 Zugriffe.

Weiterhin gab es natürlich auch Zugriffe von anderen Blogs. Also wo ein Leser auf einem anderen Blog einen Link zu diesem Blog gefolgt ist.

Man sieht auch die Suchbegriffe. Gesucht wurde an diesem Tag z. B. nach:

niederrheiner zwerg niederrheiner

Wo wir gerade bei dem Thema sind, soll nicht unerwähnt bleiben, dass es an diesem Tag auch einen Zugriff vom Blog des NIEDERRHEINERs kam. Kaum zu glauben, es gab genau einen Zugriff von dem Blog.

Klar, NIEDERRHEINER, das ist eine niederrheinische Haushuhnrasse. Aner, NIEDERRHEINER; NIEDERRHEINER, da war doch mal was. NIEDERRHEINER, wer war das nochmal? Ich hatte den schon fast vergessen, und war schon seit Wochen bei dem Dummrheiner, aber jetzt musste ich doch mal sehen, was mir denn einen Besucher vom NIEDERRHEINER einbrachte.

Es ging um meinen Beitrag

https://beamtendumm.wordpress.com/2016/11/14/waz-berichtet-ueber-unsere-gewonnen-verfahren-gegen-lichtenberger/

Zur Erinnerung, einer aus dieser Dummrheiner-Truppe hatte hier einige Wochen vor dem gewonnen Verfahren noch gelästert.

Frank Burns schreibt:

Lieber Bernd Schreiber,
Du spielst in der selben Liga wie Christina Ehlen und Markus Kiesling. Du schaffst es ja noch nicht einmal, gegen ein korruptes Subjekt wie Herrn Lichtenberger was entgegensetzen zu können.

https://beamtendumm.wordpress.com/2016/11/14/waz-berichtet-ueber-unsere-gewonnen-verfahren-gegen-lichtenberger/

Jener Frank Burns schafft es nicht immer seinen Namen richtig zu schreiben, denn manchmal schrieb er Burns und manchmal Bruns.

Jetzt haben wir, also sowohl Stefan als auch ich, unsere Verfahren gegen Lichtenberger zwischenzeitlich gewonnen, auch wenn die noch nicht rechtskräftig sind, was jenen Bruns Burns offenba etwas geärgert haben muss. Beim niederrheinischen DUMMRHEINER schrieb er dann:

 

Frank Bruns 16. November 2016 um 00:12

Die WAZ berichtet über das gewonnene Gerichtsverfahren unseres „Freund“ BD bzw. BS

https://beamtendumm.wordpress.com/2016/11/14/waz-berichtet-ueber-unsere-gewonnen-verfahren-gegen-lichtenberger/

Und der tierisch gut besuchte Blog vom DUMMRHEINER schaffte es dann, dass genau einer seiner 2? Besucher den Link anklickte. Wahnsinn, was für ein Andrang.

Schon 17 Stunden später täuschte dann die Suppenhuhnverwandtschaft Begeisterung vor.

NDR 16. November 2016 um 17:20

Sack Reis😉

Ach nein, Begeisterung sieht wohl anders aus. Der schwule Hahn wird sich doch nicht etwa geärgert haben?

NDR 17. November 2016 um 02:01
Dummerle hat wohl in einem Plakat ’nen Politiker die Worte „Ich verschachere Eure Kinder ins Ausland“ in den Mund gelegt. Im Endeffekt wurde das dann doch nicht als Verletzung des Persönlichkeits-Rechts gesehen.

Im Endeffekt hat Dummerle aber doch verloren, nämlich ’ne Menge Lebenszeit für so ’nen Quark!

Erstaunlich, wie der es schafft soviel Hühnerkacke in so einem kurzen Text unterzubringen.

Weder Stefan noch ich haben jemals dem Lichtenberger die Worte:

Ich verschachere Eure Kinder ins Ausland

in den Mund gelegt. Aber selbst wenn wir dies gemacht hätten, wäre dies tatsächlich keine Verletzung des Persönlichkeitsrecht gewesen, wie ich das hier von Anfang an schon erklärt hatte. Traurig, dass unfähige Richter an Landgerichten nicht in der Lage waren das von Anfang an zu erkennen.

Schön finde ich von ihm:

Im Endeffekt hat Dummerle aber doch verloren, nämlich ’ne Menge Lebenszeit für so ’nen Quark!

Das sind wohl doch keine richtige Spaßskeptiker, wenn die uns zeigen, wie die sich über das gewonnene Verfahren ärgern.

Erst wurde mir bzw. uns vorgeworfen, dass wir keine Erfolge gegen Lichtenberger hätten, und wenn wir dann Erfolg haben, dann soll das plötzlich „verloren“ sein.

Da quatscht einer über verlorene Lebenszeit, der im Leben nun wirklich noch gar nichts geschafft hat, ständig auf der Seite der Verlierer steht, und einen Blog für einen Hühnerhaufen betreibt. Wenn das keine verlorene Lebenszeit ist, dann weiß ich nicht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s