KINDERKLAU: Dina Biernath berichtet über den Kinderklau bei Familie Stelling aus Stade

Familie Stelling ist hier schon lange ein Thema. Jetzt gibt es den Versuch einer Hilfsaktion für Familie Stelling. Familie Stelling ist nicht nur vom vierfachen Kinderklau eines kriminellen Jugendamtes betroffen, und hat es mit einer besonders durchgeknallten Jugendamtsmitarbeiterin zu tun, sondern man versucht durch die Behörden gemeinsam die Familie völlig zu vernichten. Es gibt also anscheinend eine bewusste Zusammenarbeit der Behörden gegen die Familie, um deren Existenz zu vernichten, und evtl. die Eltern sogar in den Tod zu treiben, damit man beim Thema Kinderklau endgültige Fakten geschaffen hat.

Die Perversität der Behörden kennt hier offenbar keine Grenzen mehr, und auch die Politik scheint das nicht wirklich zu interessieren.

Zum Glück gibt es aber Menschen, die das Unrecht noch sehen und bereit sind dagegen etwas zu unternehmen. Dina Biernath ist aktuell selber vom zweifachen Kinderklau durch das Jugendamt Bochum betroffen, und kämpft wie eine Löwin, hat aber noch Herz und Zeit sich auch um andere Jugendamtsopfer zu kümmern. Sie hat jetzt ein Video zum Thema Kinderklau bei Familie Stelling gemacht.

Hier noch die Bankdaten von Familie Stelling.

Kontoinhaber:

Angelique Stelling

DE 39201100223030646227

Mehr Videos von Dina gibt es hier:

https://allevideos.wordpress.com/2016/11/09/bochum-jugendamt-familie-biernath/

https://www.youtube.com/channel/UCdSYDsN2W5rslXbkpJKxNVA

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Adrianne, BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Personen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu KINDERKLAU: Dina Biernath berichtet über den Kinderklau bei Familie Stelling aus Stade

  1. per Mail - Bernd V schreibt:

    Menschen wie Frau Biernath und Bernd Schreiber braucht dieses, durch schreckliche Bürokraten geschundene und zerstörte Land!

    Wem bis heute nicht klar geworden ist, dass es weder Politiker, noch Verwaltungbedienstete (Büttel), noch Wirtschaftsbosse interessiert, wie es den DEUTSCHSTÄMMIGEN Menschen in diesem Land geht oder ergeht, der soll es hier und jetzt erfahren!

    DEUTSCHSTÄMMIGE Menschen in unserem Land, sind für die oben genammten Gruppen und Gruppierungen nichts weiter, als wie die Beschaffer von Steuermitteln die dann in den tiefen Taschen von Politikern, Bütteln, oder Wirtschaftsbossen versickert.

    Was dann noch an Geldern übrig bleibt, wird an jene verteilt und vergeudet, die nie einen Finger zum Wohle DEUTSCHLANDS und DEUTSCHSTÄMMIGER Menschen gerührt haben. Und es auch nicht wollen!

    Wer dann auch noch Kinder in die Welt gesetzt hat, ist doppelt schlimm dran! Erst entzieht das System diesem Menschen jahrelang das Geld, welches sie zu einem menschenwürdigen Leben ihrer eigenen Familie benötigen würden, dann raubt man ihnen auch noch die Kinder um sie all zu oft der Gewalt unfähiger, skrupelloser Menschenschindern und Menschenschändern übergibt.

    Wer weiteres zu diesem Thema lesen und erfahren möchte, ist hier genau richtig!

    Beamtendumm musste hier – leider all zu oft – über systematischen, und systemgesteuerten Kinderklau berichten, und macht dieses – zwecks Aufklärung und Wahrheitsfindung – an dieser Stelle mit großem Engagement und Beharrlichkeit!

    Denn nichts nervt Täterinnen und Täter mehr, als wie die Aufdeckung und Berichterstattung über ihr teils hochgradiges, kriminelles Tun zum Schaden von Kindern und Eltern!!!

    Für diese Aufklärungsarbeit gebührt Herrn Bernd Schreiber und couragiereten Menschen wie Frau Biernath Anerkennung und großer Dank!!!

    Bernd Vogt

    Netzwerk Menschenrechte

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.