RENTINA: Eva-Maria Zückert kann was

EMZ alias

Dumm, schwätzen und verlieren, das kann sie wirklich, völlig egal, ob sie sich zu Antonya geäußert hat, zu Gustl Mollath, oder zu Ulvi Kulac. immer hat die Bad Driburgerin gegen die Opfer des Systems gehetzt, und eine Bauchlandung hingelegt.

Gustl Mollath wurde aus der Psychiatrie entlassen, weil er dort über 7 Jahre unschuldig festgehalten wurde. Alles Dummgeschwätz von EMZ konnte das am Ende nicht verhindern. Gustl Mollath und die Unterstützer haben am Ende gewonnen.

Das gilt auch für Antonya. Egal was Eva-Maria Zückert da so alles an Lügen erfunden und verbreitet hat, am Ende haben die Familie und die Unterstützer gewonnen, und nicht die Bad Driburgerin.

Auch bei Ulvi Kulac wollte sie alles besser wissen. Die Betreuerin von Ulvi berichtet, dass sie von Eva-Maria Zückert sogar telefonisch belästigt wurde. Kein Einzelfall, auch andere berichten, dass die Frau sie schon telefonisch belästigt haben soll. Genützt hat es ihr gar nichts. Auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 606 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu RENTINA: Eva-Maria Zückert kann was

  1. justizfreund schreibt:

    (mein name stellt sich manchmal um bevor ich es merke)

    Arbeitet retina gerade auch bei facebook?

    „Deine Werbeanzeige wurde nicht genehmigt, da sie die Facebook-Richtlinien für Werbeanzeigen aufgrund des Hervorhebens von Produkten oder Dienstleistungen für Erwachsene verletzt. Bilder oder Videos, in denen Nacktheit oder Dekolletés zu sehen sind, sind nicht zulässig, selbst wenn ihre Darstellung künstlerischen oder pädagogischen Zwecken dient.“

    Es geht um das Titelbild:
    http://www.facebook.com/justizfreund

    Die Nacktheit ist für manche Menschen schwer zu ertragen aber das ändert sich von Mitarbeiter zu Mitarbeiter und diesmal hat jemand nach ca. 7 Stunden die bereits erfolgte Werbung wieder gestoppt.

    Gefällt mir

  2. patentreferent schreibt:

    Update vom 13. Oktober 2016: An den sterblichen Überresten der 2001 verschwundenen Peggy Knobloch sind DNA-Spuren des NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt gefunden worden.
    http://www.tz.de/bayern/peggy-knobloch-2016-news-blog-neueste-entwicklungen-zr-6543904.html

    Richter: „Frau Zschäpe hat ein teigiges Mondgesicht und eine grauenhafte Frisur“

    Es gibt halt wenig Sonne im Knast und kein Solarium und auch den Friseur kann man sich dort schlecht aussuchen.

    Bei manchem Richter scheint das äussere Erscheinungsbild bei der Urteilsfindung im Ansehen der Person eine grosse Rolle zu spielen, besonders das was der Staat selbst herbeiführt ohne, dass der Deliquent es sogar ändern kann.

    Auch die Vorgänge bei Roland Freisler waren später in der BRD nicht zu beanstanden gewesen.
    Für „schäbige Lumpen“, die etwas gegen die Willkür der Obrigkeit sagen anstatt mit dieser wie retina über unbescholtene Bürger als wehrlose Opfer herzuziehen:
    „…so wurden z. B. einigen Angeklagten Hosenträger und Gürtel abgenommen. Da sie als Angeklagte vor dem Gericht stehen mussten, waren sie gezwungen, ständig ihre Hosen festzuhalten.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Roland_Freisler

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s