Erneute Warnung vor Stefanie Franz

Am 3.9.2015, also vor fast einem Jahr, erschien hier ein Beitrag über Stefanie Franz.

https://beamtendumm.wordpress.com/2015/09/03/warnung-vor-stephanie-franz-und-die-verlinkung-ihrer-beitraege-und-internetseite/

Stefanie Franz hatte ursprünglich mal Probleme mit dem Jugendamt Essen, und ist dann später nach Frankreich gezogen. Eigentlich muss man sagen, dass sie diesen Umzug im Wesentlichen von anderen hat machen lassen.

In meinem Beitrag musste ich leider vor dieser Person Stefanie Franz warnen, obwohl ich ursprünglich von ihr durchaus keine schlechte Meinung hatte. Ganz im Gegenteil, ihre Internetseite, von denen sie mehrere hat, fand ich ausgesprochen interessant, ihre Beiträge hatten mir richtig gefallen.

Stefanie Franz hatte auch einen lesenswerten Beitrag über den Jugendamtsskandal Gelsenkirchen veröffentlicht, der von mir ausdrücklich empfohlen wurde. Um diesen Beitrag und ihre Seite bekannter zu machen, hatte ich einen kleinen Teil des Beitrags als Leseprobe bei mir veröffentlicht, und zum Weiterlesen auf ihren Originalbeitrag verlinkt. Dies ist durchaus üblich, meisten sogar gewünscht, und auch völlig rechtskonform.

Frau Franz aber machte ein furchtbare Welle aus meiner Hilfebreitschaft, und schwafelte was von Urheberrechtsverletzung. Nein, bei meinem gesetzeskonformen Vorgehen handelte es sich keineswegs um eine Urheberrechtsverletzung. Die Reaktion von Frau Franz zeigte vielmehr, dass sich offenbar überhaupt keine Ahnung hat.

Die arme Frau verlangte von mir eine Unterlassung, und wollte dazu auch noch einen wahnsinnigen Schadensersatz, der ihr aber gar nicht zustand. Offenbar war nicht nur die Schadensersatzforderung wahnsinnig, sondern dies könnte evtl. auch schon auf die gute Frau selbst zugetroffen haben. Möglicherweise hat sie ein Alkoholproblem, und psychische Probleme kann ich ebenfalls nicht ausschließen.

Während sie in ihrem Bekanntenkreis erzählte, dass sie die Schadensersatzklage gegen mich schon so gut wie gewonnen hat, hat sie tatsächlich noch nicht mal einen Anwalt gefunden, der bereit gewesen wäre sie gegen mich zu vertreten. Im Gegenteil, ich bekam einen Anruf von einem möglichen Anwalt, der erklärte, dass es ihm im Traum nicht einfallen würde, mich zu verklagen, aber nicht weil er Angst vor mir hat und wie Espenlaub zittert, sondern weil er es gut findet was ich mache. Auch in der Vergangenheit sollte er schon mal für eine Familie tätig werden, die mich anscheinend verklagen wollte, was er damals aber auch abgelehnt hatte.

Vor Stefanie Franz muss erneut eindringlich gewarnt werden. Die Menschen die dieser Frau in der Vergangenheit geholfen haben, und ihren Umzug von Deutschland nach Frankreich gemacht haben, haben ihr auch in Frankreich noch geholfen. Nicht nur dass sie regelmäßig für Frau Franz die Einkäufe gemacht haben, sondern sie besorgten ihr nicht nur eine Unterkunft, sondern bürgten auch noch für diese Frau. Eine einfache Wohnung war für die Frau aber nicht gut genug, es musste gleich ein ganzes Haus sein, was viel teurer war, als eine gewöhnliche Wohnung.

Jetzt wird berichtet, dass Frau Franz in einer Nacht- und Nebelaktion einfach verschwunden ist, und ihre Bekannten als Bürgen einen Haufen Schulden zurückließ. Ca. 4000 Euro könnte das diese Menschen kosten, weil sie so hilfsbereit waren. Von einem nahen Verwandten wurde erklärt, dass sie dies schon früher ähnlich gemacht hätte.

Es ist zur Zeit nicht bekannt, wo sich Frau Franz jetzt aufhält, aber sie hat offenbar wieder jemand gefunden, der sie bei ihrer Flucht unterstützt hat. Speziell diese Person muss vor einer allzu großen Hilfsbereitschaft gewarnt werden. Die Vermutung liegt nahe, dass es ihr ähnlich gehen könnte, wie bereits früheren Helfern. Frau Franz könnte sich im Moment aufhalten in Deutschland, Frankreich oder evtl. der Schweiz. Wie ihre minderjährigen Kinder versorgt werden ist ebenfalls unklar. Es wurde mir mitgeteilt, dass die Kinder in Frankreich nicht zur Schule gingen.

Da die geschädigten Helfer nur ungern auf ca. 4000 Euro Schaden sitzen bleiben wollen, wir um Auskunft gebeten, wo sich diese Frau zur Zeit aufhält. Kontaktdaten findet man im IMPRESSUM.

https://beamtendumm.wordpress.com/6-impressum-2011/

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s