SONNENSTAATDEPPEN: Es war so geil…

Ich habe es mir angetan. 2 Stunden habe ich es mir angetan, und es hat sich gelohnt. Ganz besonders das Ende hat sich gelohnt. Ihr hättet die Panik dieser Vollpfosten erleben müssen, als ihnen klar wurde, dass ich die ganze Zeit ein stiller Zuhörer war. Es war einfach nur geil. 

Heute gab es beim Sonnenstaatland eine Teamspeak-Sitzung. Normalerweise machen die das immer am ersten Freitag im Monat, aber weil heute der 2. Todestag von Axel Stoll ist, haben die heute eine Sondersitzung gemacht. Ganz Stolz waren der NIEDERRHEINER und CO, dass heute so viele in einer Teamspeak-Sitzung dabei waren, wie noch nie. Über 20 Leute haben sich den Schwachsinn angetan, oder mitgewirkt. Ich war auch dabei, nur gemerkt haben die nichts, aber das ist ja nichts neues. 😉

Irgendwann kam man von Axel Stolz auf Heinz Mario Romanowski, und der NIEDERRHEINER auf die Idee, er könnte doch mal Mario anrufen. Mit Mario hatten die schon öfters Kontakt und haben den auch schon öfters getrollt. Darauf waren sie ganz stolz. Die Sonnenstaatdeppen hatten die Vision das NSL-Forum, also das Neuschwabenland-Forum, unter ihrer Führung wieder zu beleben. Diesen Vorschlag machte der NIEDERRHEINER also Mario, und nannte sich selbst dabei Norbert. Ganz neu ist das nicht, denn Norbert, oder Norbert Dennis Richter (NDR) nennt er sich ganz gerne bei solchen Aktionen. Eigentlich wollte Mario das Gespräch gleich wieder beenden, aber dann hörte er mit dem Quatschen gar nicht mehr aus. Auf jeden Schwachsinn vom NIEDERRHEINER ging er ein. Ich habe noch während der Sendung mit zwei Personen telefoniert, und hier einen Beitrag geschrieben, und zunächst mit Passwort versehen, damit nur unsere Vereinsmitglieder den Beitrag lesen konnten.

https://beamtendumm.wordpress.com/2016/07/28/mario-heinz-romanowski-laesst-sich-vom-niederrheinersonnenstaatland-trollen/

Das Telefonat mit Mario wurde natürlich gleich auf Teamspeak verbreitet. Mario wusste dies natürlich nicht, aber dem NIEDERRHEINER war durchaus bekannt, dass es eine Straftat ist, wenn so ein Telefonat verbreitet wird. Am Ende des Telefonats teilte DerNeurotischeWaschbär mit, dass er das gesendete Telefonat aufgezeichnet hätte. Der NIEDERRHEINER erklärte ihm, dass das Ok sei, er dies aber nicht veröffentlichen soll, da das eine Straftat sei. Während es Gesprächs ging es um eine Veranstaltung am 19. August in Berlin, die Mario durchführen wird. Norbert/NIEDERRHEINER wurde dazu eingeladen, erklärte aber, dass er an diesem Tag nicht kann, aber er könne jemand vorbeischicken, der einen Vortrag über NEUSCHWABENLAND halten könnte. Mario war ganz begeistert.

Mario wurde auch nach Bochum eingeladen, aber er hatte keine Ahnung, wo Bochum überhaupt ist. Ich hätte ihm erzählt, dass Bochum südlich von der Hauptstadt in Neuschwabenland liegt. Vielleicht wäre er dann  bereit gewesen zu kommen, aber am 27.8.2016 nach Bochum ins BERMUDADREIECK wollte er nicht kommen.

Nachdem Telefonat machte man sich natürlich über Mario lustig. Man freute sich schon, dass man ihn am 19.8. in Berlin trollen würde. ALOIS (DER ZIPFELWICHSER) aus Berlin wollte den Vortrag halten, und SCHNITZELFREDDIE wollte den Vortrag vorbereiten. Sie geilten sich richtig auf, aber ich als heimlicher Zuhörer, wusste, dass die Vollpfosten wieder scheitern würden.

Nach ca. 2 Stunden brach bei den Vollpfosten dann ganz plötzlich die Panik aus. Es war einfach nur herrlich. Ein Zuhörer erklärte, dass er gerade auf der Seite von BEAMTENDUMM wäre, und wollte gerne das Passwort haben für einen dortigen Beitrag.

Schon das Wort BEAMTEDUMM, ließ den SONNENSTAATDEPPEN es eiskalt den Rücken runter laufen. Der NIEDERRHEINER erklärte, dass sie kein Passwort zu der Seite hätten, denn BEAMTENDUMM wäre deren Gegner. Was für ein Lob.

Allerdings haben diese Vollpfosten noch gar nichts mitbekommen. Sowohl ich, als auch Andere teilen einige deren Positionen, aber eben nicht deren Mittel.

Als der Zuhörer nun erfuhr, dass BEAMTENDUMM der GEGNER sei, teilte er ihnen mit, dass ich aber bei der Teamspeak-Sitzung dabei sein müsste, weil ich einen Beitrag mit Passwortschutz zu der Sitzung veröffentlicht habe. Jetzt brauch die totale Panik aus. Sofort wurden sämtliche Verbindungen getrennt, und nur noch bekannte User wurden dann nach und nach wieder in die Sitzung reingeholt. Man war das ein Spaß.

Es war also ein spaßiger Monat. Zunächst wurde ein 100.000 Euro Prozess gewonnen. Dann habe ich dem Rechtspfleger Oliver Gottwald in die Suppe gespuckt, der in seinem Impressum die Adresse der Staatsanwaltschaft angegeben hatte, und dann von der Behördenleitung die Anweisung erhielt, diese Adresse wieder zu entfernen, und nun habe ich das Pack vom Sonnenstaatland daran gehindert am 19.8.2016 Mario zu trollen. Das Einzige, was die noch trollen können, das ist vielleicht ein Kaugummiautomat.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s