Todestag Jessica B.

Am 8.7.2015 wurde Jessica B. von ihrem Freund getötet. Dem Jugendamt war die Situation in der jungen Familie bekannt. Allerdings arbeitete  der Behördenapparat anscheinend mal wieder nicht schnell genug. Damit ist das Jugendamt zumindest möglicherweise für den Tot der jungen Frau mitschuldig.

Am 8.7.2016 wird zum Jahrestag aufgerufen zum Gedenken des Opfers überall eine Bild, sowie eine rote und weiße Kerze aufzustellen. Ich werde dies wahrscheinlich am Freitag vor dem Jugendamt Gelsenkirchen machen, und dabei dieses Bild verwenden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Todestag Jessica B.

  1. Korte Werner schreibt:

    Renate Künast, (Grüne) wird im Westfalenblatt vom 5.Sept. 2003 wie folgt zitiert: „Deutsche Kinder werden so ausgebildet, daß sie sich nur für den öffentlichen Dienst eignen“. Erklärt das nicht schon alles ? Vermutlich heißt die Einstellungs-Eidesformel im öffentlichen Dienst:“Ich bin unfähig, unwillig dem Volk zu dienen, aber gewillt, ihm größtmöglichen Schaden und Kosten zuzufügen“. Darum betreuen sie auch viele intensiv zu tode ! Da gibt es vermutlich wohl nur wenige Ausnahmen. Wie hatte mei Opa 1951 gesagt: „Wo Beamte am Werk sind, ist der Teufel am Werk“ ! Da wird man eben auch schnell einmal Opfer dieser „wir sind es wert“ Randalierer. Pech für das junge Mädchen. Im RechtS*-Staat folgenlos für die Schuldigen ! *Nazi-Staat.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s