Lichtenberger zu: „Wählt mich zum OB“

Gerhard Lichtenberger

Ich bin schon ziemlich verwundert, dass sich ein SPD-Stadtverordneter darüber aufregt, wenn ein Bürger in Bochum Flugblätter auf Wahlplakate der SPD anbringt, mit der Überschrift

„Wählt mich zum OB“

Es ist ja richtig, und wird auch gar nicht bestritten, dass Gerhard Lichtenberger niemals ein Oberbürgermeister-Kandidat der SPD in Bochum war, und dies hoffentlich, und natürlich auch sehr wahrscheinlich, niemals werden wird, aber ein Aufreger kann ich bei dieser Überschrift dennoch nicht erkennen.

„Wählt mich zum OB“

kann ja keine Tatsachenbehauptung sein, egal ob die betreffende Person tatsächlich ein Kandidat ist, oder tatsächlich nicht.

Ursprünglichen Post anzeigen 195 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Lichtenberger zu: „Wählt mich zum OB“

  1. bernd vogt schreibt:

    Dass sich jemand aufregt, wenn ihm in den Mund gelegt wird „Wählt mich zum OB“, ist auch für mich nicht rational nachvollziehbar.

    Anders wäre es ja vielleich, hätte man ihm in den Ausruf den Mund gelegt „Wählt mich zur Damenbinde“.

    Da finde ich OB doch schon wesentlich angenehmer, auch viel hygienischer und zeitgemäßer! Oder?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s