Überfall trägt Handschrift von Böhnhardt und Mundlos

ACHTUNG: DIESER BEITRAG WAR NATÜRLICH EIN APRILSCHERZ!

Am 29.12.2015 hatten ehemalige RAF-Terroristen in der Nähe von Diepholz angeblich versucht einen Geldtransporter zu überfallen. Lange Jahre war die RAF untätig gewesen, um jetzt angeblich wieder tätig zu werden.

Aber nicht nur Terrorristen aus der linken Ecke wurden wieder aktiv, sondern auch die rechte Ecke meldete sich jetzt mit einem brutalen Überfall auf einen Dönerladen zurück. Böhnhardt und Mundlos gelang es in einem kurdischen Dönerladen zwei Döner, eine Literflasche Cola und eine unbekannte Anzahl von frittierten Kartoffelstäbchen, genannt Pommes, mit Mayo und Waffengewalt zu rauben.

Zunächst konnten die Täter unbekannt entkommen, aber es war dann doch schnell klar, wer die Täter gewesen sein mussten., als der kurdische Geschäftsmann seine Beschreibung abgab. Zwei Deutsche im Dönerladen, mit sächsischem Akzent, da kam der Verdacht sehr schnell auf die berühmtesten Zwickauer.

Am Tatort zurückgelassen wurden eine Pumpgun, die endgültig zu den NSU-Tätern führte. Die Tatwaffe wurde von den beiden bereits am 4.11.2011 in Eisenach, bei einem Tötungsdelikt, eingesetzt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Humor veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Überfall trägt Handschrift von Böhnhardt und Mundlos

  1. Korte schreibt:

    Das „unsere Politdarsteller“ und deren Medienpapageien sehr fantasiereich die dolsten Märchen als Fakten erfinden, könnte jeder Normal- Gebildete u. a. vielleich daran erkannt haben, als OBIGE uns Bürgern den „Einsturz“ der Celler Gefängnismauer als Ausbruchs- und Befreiungsversuch der dort einsitzenden RAF- Mitglieder einreden wollten. Leider haben sich später ein paar „Schlapphüte“ damit gebrüstet, das Loch in die Gefängnismauer gesprengt zu haben, um damit Gesetzesverschärfungen begründen zu können. „Unsere transatlantischen Freunde“ praktizieren das ununterbrochen, indem sie die Überfälle auf fremde Länder auch mit Lügen vorbereiten, z. B. Saddam Massenvernichtungswaffen angelogen haben, um sein Land zu zerstören, ihn und Millionen Einwohner zu ermorden, vergiften und/oder zu vertreiben. Wer solche „Freunde“ hat, braucht keine Feinde !

    Gefällt mir

  2. M.F.S. schreibt:

    Aus der Pilotsendung der Serie Küstenwache, Titel „Gegen die Zeit“:

    „Radikal Islamistische Gruppierung“, die Sendung wurde allerdings nicht am 1. April ausgestrahlt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s