DEMO: WIR für Deutschland

Hier wurde es bereits angekündigt. Heute gab es eine Demo in Berlin von WIR FÜR DEUTSCHLAND. Das Motto lautete MERKEL MUSS WEG.

Lt. Polizei kamen  3000 Menschen zu der Demo, gerechnet hatte die Polizei nur mit maximal 300 Teilnehmern gerechnet. Und was bedeutet das, wenn deutlich mehr Menschen auf die Straße gehen, als gedacht?

Richtig, die Veranstalter bekommt gleich den Stempel RECHTS bzw. RECHTSPOPULISTISCH verpasst. natürlich war das auch hier nicht anders. Das Motto MERKEL MUSS WEG ist aber nun sicherlich kein Motto ausschließlich von rechts. Selbst in ihrer eigenen Partei sind die Leute schon so weit, um das zu erkennen.

Dennoch gab es natürlich auch wieder 1000 Gegendemonstranten.

Verstehe ich das richtig? Das Motto lautete also MERKEL MUSS WEG, und wenn dann 1000 Gegendemonstranten auf die Straße gehen, dann müssen die doch wohl dafür sein, dass Merkel auch weiterhin an der Macht bleibt.

Wenn 3000 Demonstranten in Köln auf die Straße gehen, wegen den Übergriffe in der Silvesternacht in Köln gegen Frauen und gegen Vergewaltigungen von Frauen, und es 1300 Gegendemonstranten gibt, dann müssen die Gegendemonstranten wohl für die Übergriffe und für Vergewaltigungen sein. Besonders wenn dann die Gegendemonstranten lautstark rufen, dass in Deutschland für jeden Platz ist, also anscheinend auch für religiösen Fanatismus und Vergewaltiger.

„Merkel muss weg“-Gegröle!

http://www.news.de/politik/855633897/merkel-muss-weg-rufe-vorm-bundestag-neonazis-und-rechtspopulisten-marschieren-durchs-regierungsviertel/1/

Sie skandierten Parolen gegen Flüchtlingsheime, „Merkel muss weg“, „Wir sind das Volk“ und „Lügenpresse“.

Wie,

MERKEL MUSS WEG;

WIR SIND DAS VOLK

und

LÜGENPRESSE,

sind jetzt Parolen gegen Flüchtlingsheime?! Man lernt doch nie aus.

Auch schön:

Versuche aus den Reihen von mehr als 1000 Gegendemonstranten, die genehmigte Route zu versperren, scheiterten. Es kam zu kleineren Zusammenstößen mit der Polizei.

Natürlich handelte es sich um Zusammenstöße zwischen den „guten Gegendemonstranten“, deshalb wurden die auch nur als „kleinere Zusammenstöße“ bezeichnet.

Hätten die selben Zusammenstöße zwischen den Demonstranten und der Polizei stattgefunden, dann wären das natürlich keine kleineren Zusammenstöße gewesen, sondern gewaltsame Angriffe von gewaltbereiten Hooligans und Nazis, die der Rechtsstaat nicht tolerieren darf.

Und da wundern die sich, wenn man die Lumpen als LÜGENPRESSE tituliert.

Einige schwenkten Deutschland-Fahnen, aber auch nachgeahmte Reichskriegsflaggen, die russische Nationalflagge und Fahnen aus Brandenburg und Sachsen.

Einige schwenkten Deutschland-Fahnen, …, die russische Nationalflagge und Fahnen aus Brandenburg und Sachsen, daran erkennt man also die Nazis.

Schon merkwürdig, wer früher eine russische Flagge schwenkte, wurde üblicherweise als Kommunist beschimpft. Heute scheinen also die Kommunisten von damals alles die Nazis von heute geworden zu sein.

Betont bürgerliche Menschen, wie sie auch an AfD-Kundgebungen teilnehmen, waren kaum zu sehen.

Was ist denn nun los? Gehört jetzt die AfD wieder zu den Guten. Bis gestern wurden die doch auch alle als Nazis beschimpft, und jetzt scheint es so, als ob die Nazis bei der Demo in Berlin waren, aber die netten bürgerlichen Menschen der AfD nicht. Sind das dann keine Nazis mehr?

Man es wird verdammt schwer da immer den Überblick zu behalten, oder?

Die Demonstrationsstrecke war zu den Seiten mit Gittern abgesperrt. Einen Versuch von rund 200 Protestierern, die Rechten zu blockieren, unterband die Polizei mit dem Einsatz von Reizgas. An vielen Absperrungen standen sich Rechtsextremisten und Gegendemonstranten aggressiv gegenüber. Besonders Neonazis drohten mit Gewalt und hetzten massiv. Nur die Anwesenheit der Polizei verhinderte Angriffe und Schlägereien.

Was sind das bloß für Vollidioten, wie kann man nur so einen Müll schreiben?

200 Gegendemonstranten versuchten rechtswidrig die Demonstranten zu blockieren. Die Polizei verhinderte das durch den Einsatz von Reizgas, aber die Demonstranten, die nur von ihrem Recht Gebrauch gemacht hatten ihre angemeldete Demo durchzuführen, werden als gewaltbereit geschildert.

Vor einigen Jahren gab es bei Stefan Raab eine Frau aus Afrika, die dort das schöne Lied sang:

Ich liebe Deutscheland.

Man hört und sieht nichts mehr von der Frau. Nun ja, vielleicht liebt sie DIESES Deutscheland inzwischen auch nicht mehr so. Wer könnte es ihr schon übel nehmen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Demonstration abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu DEMO: WIR für Deutschland

  1. Korte schreibt:

    Selbst wenn Merkel weg wäre, würde nur eine Satansanbeterin durch eine/n anderen Satansanbeter/in ausgetaucht. Merkel wird aber nicht weichen, bevor sie den Auftrag von Hooton und Barnet umgesetzt hat. Notfalls werden die Angelsächsischen Völkermordsarmeen, welche noch auf Deutschem Boden stehen, eingreifen und uns ein 3tes Mal die Demokratie bringen, so wie sie es schon 2 X gemacht haben und uns das im Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien und vielen anderen Staaten vorgeführt haben. Europa und speziell Deutschland wird zerstört werden, unabhängig davon, ob mit Überflutung Fremdartiger (wie z. B. von Hooton, Barnet und & geplant) oder wieder mit Waffengewalt. Wer das anzweifelt, soll weiter träumen !

    Gefällt mir

  2. Bevölkerungsdichte ( gockeln )
    BRD: Einwohner: ca. 81 Mill. ca. 230 Einw./ Km ² ca. 357 Km ²
    Frankreich: Einwohner: ca. 66 Mill. ca. 103 Einw./ Km ² ca. 675 Km ²
    Polen: Einwohner: ca 38 Mill. ca. 123 Einw./ Km ² ca. 313 Km ²
    Bin ich jetzt rechtsextrem, rechtspopulistisch,Nazi, faschistich, linksextrem, oder was ?
    Ich schäme mich !

    Gefällt mir

  3. Bernd Vogt schreibt:

    „Merkel muss weg“-Demo in Berlin

    Als Gegendemonstranten würde ich diejenigen nicht bezeichnen, die bei der „MERKEL MUSS WEG“ Demonstration gegenan gegröhlt haben.

    Die Ungebildeten, ewig Vorgestrigen, oder die Nixversteher passt da schon besser!

    Wer noch zu einer Person steht, die unser Land, unsere Nationale Identität, unsere Renten- und Sozialkassen, und damit die wirtschaftliche und soziale Zukunft vieler Deutscher, sowohl in der Jugend als auch im Alter zerstört, hat keinen Anspruch darauf sich als „Gut- oder gar Bessermensch“ zu verstehen.

    Die „Mutti Merkel-Gröhler und Willkommen-Brüller“ wollen in Wahrheit unser Land, unsere Wirtschaft, unsere Nationale Identität und die Zukunft unserer Menschen zerstören! Dass „Multikulti“ schon lange als gescheitert erkannt ist, haben die ewig Vorgestrigeneben noch immer nicht begriffen, obwohl sich diese Erkenntnis Tag für Tag aufs Neue bewahrheitet!

    Schön war jedenfalls, dass in Berlin wesentlich mehr Aufgeklärte (3000) als Verblendete (1300) demonstriert hatten. Das macht Hoffnung…!!!

    Bernd Vogt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s