Amerikanische Chiropractic und Bowentherapie im Ruhrgebiet

Es ist wirklich traurig. Es gibt Behandlungsmethoden, die seit Jahren nachweislich helfen, aber in Deutschland nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Und das sage ich, obwohl ich ziemlich skeptisch bin was „alternative“ Behandlungsmethoden angeht.  Zugegeben, manch chronisch Kranker klammert sich an jeden Strohhalm, wenn es um angeblich medizinische Hilfe geht, aber dazu zähle ich bestimmt nicht.

2013 war ich in Düsseldorf auf der REHACARE. Ein Unternehmen aus Düsseldorf hatte dort einen Stand. Es ging um Amerikanische Chiropraktik. Die wird dort bereits seit ca. 100 Jahren erfolgreich verwendet.  Zunächst wurde ein Teil meiner Wirbelsäule vermessen. Das Ergebnis verwunderte mich nicht. Die angezeigten größten Probleme deckten sich mit meinen Erfahrungen. Außerdem erklärte mir der Amerikaner, mögliche Symptome, die ich auch hatte, aber nicht mit dem Rückenproblem in Verbindung gebracht hatte.  Ich nutzte ein Messeangebot für die komplett Untersuchung der Wirbelsäule, und die ersten Testbehandlungen. Dass schon nach sehr kurzer Zeit eine Verbesserung eintrat, damit hatte ich nicht so schnell gerechnet.

Der Behandler meinte sogar, dass es evtl. möglich wäre, dass ich zukünftig nicht mehr auf den Rollstuhl angewiesen wäre. Schöne Worte, aber da bin ich schon etwas skeptisch, immerhin bin ich inzwischen über 55 Jahre körperbehindert.  Leider musste ich schon nach ca. zehn Sitzungen die Behandlungen wieder beenden, weil mir die finanziellen Möglichkeiten dazu auf Dauer fehlten.  Auch war es für mich sehr aufwendig den Behandlungsort zu erreichen. Mein Rollstuhl von der Krankenkasse ist ausgesprochen häufig kaputt, und mit meinem Elektromobil nimmt mich Bus und Straßen-/U-Bahn nicht mit. Ich muss also dann eine weitere Strecke so fahren, und Kälte und Nässe sind nicht gerade förderlich für mich.  

Haben die zehn Behandlungen was gebracht?  Wenn man nach nur 10 Behandlungen keine Wunderdinge erwartet, dann ist die Frage eindeutig mit einem JA zu beantworten. Ich bekomme seit Jahren regelmäßig Krankengymnastik. Dieser Behandlung kann ich nicht so viel Erfolg bescheinigen, wie den 10 Behandlungen mit der Amerikanischen Ciropraktik.  Der Erfolg der ca. 10 Behandlung war sogar so groß, dass es hier im Internet einige Spinner gibt, die regelmäßig behaupten, dass ich gar keinen Rollstuhl (mehr) bräuchte.  

Und diese Spinner gehören zu Skeptikern, die auch regelmäßig gegen alternative Behandlungsmethoden hetzen. Wenn nun ausgerechnet die, indirekt zumindest, einen Erfolg der Behandlung feststellen können, dann sollte das was gebracht haben.

Keine eigene Erfahrung habe ich bisher mit der Bowentherapie. Es ist aber beabsichtigt, diese im Sommer auch mal zu testen.  Für die Leute im Ruhrgebiet wurden mal einige Behandler der beiden Methoden zusammengetragen. Allerdings ist die Liste nicht komplett. Weitere Behandler sollen demnächst zu veröffentlicht werden. Für entsprechende Hinweise bin ich schon jetzt dankbar. 

Amerikan-Chiropraktik

Name Plz/Ort Strasse Telefon
 AFC 40477

Düsseldorf

Nord Carree 7  0211 2394270
davenport American Chiropractic 40212

Düsseldorf

Steinstraße 11  0211 82855900
Chiropraxis Konow – American Family Chiropractic 40231

Düsseldorf

Gatherweg 102  0211 4402998
AmeriChiro Düsseldorf 40211

Düsseldorf

Am Wehrhahn 2A, 4.OG 0211 924 128 00
 Manual Medicine Center Theriakis 44229

Dortmund

Hagener Str. 374  0231-97 67 58 81
44265

Dortmund

DE
44265

Dortmund

DE
Amerikanische Chiropractic Hanno Bischoff 44787

Bochum

Kortumstraße 0234 23 99 637
American Chiropractic Family 45133

Essen

Hügelweg 12A,
Chiropraxx 45133

ESSEN

Bredeneyer Tor | Alfredstraße 279  0201 – 95 98 39 40
Osteopathiezentrum Recklinghausen
Gottschling & Partner
45657

Recklinghausen

Herzogswall 18 0 23 61 · 106 07 92
47058

Duisburg

DE
47259

Duisburg

DE

 

 

 

BOWENTHERAPIE

Name Plz Wohnort
Michael Gröschner 40227 Düsseldorf
Gertrud Polz 40489 Düsseldorf
Agnes Specken 40549 Düsseldorf
Pawel Raczka 41516 Grevenbroich
Susanne Putz 44135 Dortmund
Anika Gebelhoff 44265 Dortmund
Gundula Spinola 44265 Dortmund
Gerlinde Heeren 44866 Bochum
Beate Pianka 45219 Essen
Margret Hüser 45259 ESSEN
Barbara Kling 45277 Essen
Miso Zaric 47058 Duisburg
Christiane Fieberg 47259 Duisburg

 

 

 

 

 

 

BOWENTHERAPIE

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Amerikanische Chiropractic und Bowentherapie im Ruhrgebiet

  1. Gollo schreibt:

    Die Chiropraktik und damit auch die amerikanische Chiropraktik haben sich in den letzten Jahren extrem weiterentwickelt und immer mehr Menschen freunden sich mit den Behandlungsmethoden und Medizinischen Massagen an. Einziger Haken an der Sachen ist, dass nicht jeder die finanziellen Mittel hat, um sich privat einen Chiro leisten zu können. Wenn man die Gesamtkosten einer Chiropraktischen Behandlung eines Problems denen der operativen Behandlung gegenüberstellt, wird man sehen, dass es für die Versicherungen sogar günstiger wäre die Behandlungen zu bezahlen.

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Schlimmer noch. Die Behandlungskosten von ca. 40€ pro Sitzung müssten gar nicht so hoch sein. Würde das von den Krankenkassen bezahlt werden, dann wäre es durchaus möglich die Behandlung zu einem Preis, ähnlich einer normalen Krankengymnastik, durchzuführen.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s