Hektische Aktivitäten beim Niederrheiner und den Sonenstaatdeppen.

Gestern um 22:39 Uhr habe ich einen Beitrag hier veröffentlicht.

Und der Tag ist noch nicht um.

In dem Beitrag ging es um den Lügenrheiner vom Einwohnermeldeamt, und seinen zahlreichen Zugriffen am gestrigen Tag. Offensichtlich hat der Beitrag für Panik bei dem Beamtendumm gesorgt. Seit 3 Stunden geht hier schon die Post ab. Die Sonnenstaatdeppen geben sich hier ein regelrechtes Stelldichein.

Beim Lügenrheiner gibt es auch einen Beitrag mit der gefälschten Grafik. Offenbar ist die Aktion aber nicht so ausgegangen, wie sich das Lügenrheiner und Co ausgedacht hatten.

Um 1:21 Uhr gab es diesen Kommentar von unserem niederrheinischen Suppenhuhn:

Jetzt ist sein Blog doch nicht unbedeutend, weil Leute vom SSL dort vorbeischauen. …

Was für ein Sinneswandel. Bisher hatte er kaum einen Beitrag über den BdF oder mich veröffentlicht, ohne mitzuteilen, dass dieser Blog völlig belanglose wäre.

Gleichzeitig will er weg von dem jetzt heiklen Thema. Jetzt versucht er dort durch seine eigenen Kommentare das Thema zu wechseln.

Er versucht sich im Moment als peinlicher Alleinunterhalter, und hat schon selber 4 Kommentare über das Königreich Deutschland geschrieben. Jetzt muss wieder die Geschichte mit dem Korb für Fitzek herhalten. Gähn.

Aber verwundern kann das nicht. Der Typ hat eine Macke, und zwar eine ziemlich große. Früher oder später findet man den in Bedburg-Hau. Hau weg die Kacke, der hat auch einen Hau weg. Es würde mich gar nicht wundern, wenn man den Tyo dort bereits keennt, oder sogar gut kennt.

In den letzten 3 Stunden gab es mindestens 49 Zugriffe, die ich den SonnenStaSSiDeppen, incl. Niederrheiner zurechnen kann. Wahrscheinlich sind es noch einige mehr, aber nicht alle sind so zu identifizieren.

Beim Niederrheiner dürfte seit 0 Uhr wahrscheinlich ein Script laufen, was automatische Zugriffe generiert. Das soll mal wieder für Verwirrung sorgen, oder er wird dazu was schreiben. Seit 1:28 Uhr sind die Zugriffe von den SSL-Deppen abrupt, wie nach Absprache, abgebrochen.

Die 49 Zugriffe stammen von 9 verschiedenen Computer/Personen.

BEN-RUHR IS WATCHING YOU

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Hektische Aktivitäten beim Niederrheiner und den Sonenstaatdeppen.

  1. Heinrich Haudenschild schreibt:

    Ach, „Justizfreund“ zitiert ein Urteil von 2005. Die GEZ gibt es seit 2013 gar nicht mehr. Und natürlich wird nicht erwähnt, dass das Gericht das Kontaktverbot zwar bestätigt hat, aber dass da auch steht, es stehe der Beklagten frei, die Klägerin über einen Dritten zu kontaktieren, um ihre Rechte geltend zu machen.

    IP-Adresse: 176.9.42.207
    Provider: Hetzner Online AG

    30 Dec  11:27:48    Firefox 39.0
    

    Win10
    Germany Flag Köln,
    Nordrhein-Westfalen,
    Germany Vodafone Dsl (178.10.48.206) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:26:02 IE 11.0
    Win7
    Germany Flag Hamburg,
    Germany Dataport – Anstalt Des Oeffentlichen Rechts (141.91.136.43) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:24:37 —————————————–
    30 Dec 11:21:22 —————————————–
    30 Dec 11:20:07 IE 11.0
    Win8.1
    United States Flag United States Ovh Hosting (198.27.87.138) [Label IP Address]
    https://beamtendumm.wordpress.com/2015/12/27/und-der-tag-ist-noch-nicht-um/comment-page-1/
    (No referring link)
    30 Dec 11:19:41 ——————————————-
    30 Dec 11:17:58 Chrome 47.0
    Win7
    France Flag Lyon,
    Rhone-Alpes,
    France Orange (90.80.193.34) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:17:56 Chrome 47.0
    Win7
    France Flag Lyon,
    Rhone-Alpes,
    France Orange (90.80.193.34) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:17:55 Chrome 47.0
    Win7
    France Flag Lyon,
    Rhone-Alpes,
    France Orange (90.80.193.34) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:17:52 Chrome 47.0
    Win7
    France Flag Lyon,
    Rhone-Alpes,
    France Orange (90.80.193.34) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:17:52 Chrome 47.0
    Win7
    France Flag Lyon,
    Rhone-Alpes,
    France Orange (90.80.193.34) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:17:40 Chrome 47.0
    Win7
    France Flag Lyon,
    Rhone-Alpes,
    France Orange (90.80.193.34) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:13:50 ———————————
    30 Dec 11:11:04 IE 11.0
    Win8.1
    United States Flag United States Ovh Hosting (198.27.87.138) [Label IP Address]
    https://beamtendumm.wordpress.com/2015/12/24/zurueck-vom-weihnachtsessen/
    (No referring link)
    30 Dec 11:10:58 IE 11.0
    Win8.1
    United States Flag United States Ovh Hosting (198.27.87.138) [Label IP Address]
    https://beamtendumm.wordpress.com/2015/12/27/und-der-tag-ist-noch-nicht-um/
    (No referring link)
    30 Dec 11:10:49 IE 11.0
    Win8.1
    United States Flag United States Ovh Hosting (198.27.87.138) [Label IP Address]
    https://beamtendumm.wordpress.com/2015/12/28/hektische-aktivitaeten-beim-niederrheiner-und-den-sonenstaatdeppen/
    (No referring link)
    30 Dec 11:10:38 IE 11.0
    Win8.1
    United States Flag United States Ovh Hosting (198.27.87.138) [Label IP Address]
    https://beamtendumm.wordpress.com/
    (No referring link)
    30 Dec 11:08:31 Chrome 47.0
    Win7
    Germany Flag Wattenheim,
    Rheinland-Pfalz,
    Germany Inexio Informationstechnologie Und Telekommunikati (188.210.59.213) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:07:48 Chrome 47.0
    Win7
    Germany Flag Wattenheim,
    Rheinland-Pfalz,
    Germany Inexio Informationstechnologie Und Telekommunikati (188.210.59.213) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 11:00:16 IE 11.0
    Win7
    Germany Flag Hamburg,
    Germany Dataport – Anstalt Des Oeffentlichen Rechts (141.91.136.43) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 10:55:33 IE 11.0
    Win7
    Germany Flag Hamburg,
    Germany Dataport – Anstalt Des Oeffentlichen Rechts (141.91.136.43) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 10:54:42 IE 11.0
    Win7
    Germany Flag Hamburg,
    Germany Dataport – Anstalt Des Oeffentlichen Rechts (141.91.136.43) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 10:53:59 IE 11.0
    Win8.1
    United Kingdom Flag United Kingdom Hosting Services (46.28.53.125) [Label IP Address]
    https://beamtendumm.wordpress.com/2015/12/28/der-weihnachtsmann-ist-weg-aber/
    (No referring link)
    30 Dec 10:50:30 IE 11.0
    Win7
    Germany Flag Hamburg,
    Germany Dataport – Anstalt Des Oeffentlichen Rechts (141.91.136.43) [Label IP Address]
    Unknown
    (No referring link)
    30 Dec 10:50:29 IE 11.0
    Win8.1
    United Kingdom Flag United Kingdom Hosting Services (46.28.53.125) [Label IP Address]
    https://beamtendumm.wordpress.com/2015/12/24/zurueck-vom-weihnachtsessen/comment-page-1/
    (No referring link)

    (Wie üblich wurden einige IP-Adressen gelöscht, bei denen davon ausgegangen werden kann, dass diese nicht von den Sonnenstaatdeppen stammen.)

    Gefällt mir

  2. Korte schreibt:

    In Australien werben viele Firmen und Geschäfte mit Plakaten, worauf zu lesen ist: „Wir schlafen nie, wir arbeiten 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche“. Unsere Volksfeinde und deren „nützliche Idioten“ haben das wohl auch schon gelesen und sich als Vorbild genommen. Viel Feind, viel EHR !

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      ARBEITEN, das ist für die eigentlich ein Fremdwort, denn es geht hier nicht um deren eigentlichen Arbeit, wofür die eingestellt wurden, und vom Volk bezahlt werden.
      Nein, ihre eigentliche Arbeit missbrauchen die sogar noch dafür, um gegen Kritiker vorzugehen.

      Einige von denen, z. B. EMZ/RENTINA oder der NIEDERRHEINER haben die Grenze zum Wahnsinn bereits überschritten.

      Der NIEDERRHEINER, sitzt also stundenlang gebannt vor dem Bildschirm, wie das Kanninchen vor der Schlange, getrieben von der Angst und der gleichzeitigen Hoffnung, dass ich wieder was Neues über die Schreiben werde.

      Gefällt mir

  3. justizfreund schreibt:

    Der Lügenrheiner wollte immer wissen was man gegen die GEZ Gebühren machen kann.
    Da habe ich einen Kontakverbotstipp, den man der GEZ erteilen kann:

    „Hiermit verbiete ich Ihnen mich anzurufen oder mir Postsendungen oder sonstige Schriftstücke oder e-mails zukommen zu lassen.“
    http://www.justizfreund.de/beitraege/lg8o52104bi.pdf

    Und schon geht nichts mehr. In Rechtsforen ahnlich dem SonnenStaSSiDeppenForum teilte man mir mit, dass man ein solches Kontaktverbot vollkommen selbstverständlich jedem erteilen kann und das es auch richtig ist, dass man es mit einer einstweiligen Verfügung ohne mündliche Verhandlung wegen 2 Schriftstücken in 2 Monaten sichern lassen kann.

    Es solches Kontaktverbot gilt lebenslang und wer zu erst kommt hat klar den Vorteil für sich und das ist auch richtig wie mir in RechtsDeppenForen stets mitgeteilt worden ist und es muss auch richtig sein, denn es haben 3 Gerichte als vollkommen richtig bestätigt und als Rechtslaie kann man das nun mal nicht so einfach verstehen, denn Juristen haben viele Jahr eine Universität besucht um das verstehen.

    Das man ein solches Kontakverbot keinem Richter oder Staatsanwalt erteilen kann obwohl man es selbstverständlich jedem erteilen kann, dass ist so logisch, dass man es eben nicht erwähnen muss und deswegen auch nicht erwähnt wird.
    Gemäss den RechtsDeppen kann man ein solches Kontaktverbot häufig auch nicht erteilen, wenn man sich vor etwas drücken will obwohl ein solches Kontaktverbot ja nur dann Sinn macht.

    Wie der Richter in der mündlichen Verhandlung erklärte ginge es gar nicht, dass der Beklagte der Klägerin aufgrund der Verfügung nicht einmal mehr Schriftstücke über das Gericht zukommen lassen kann. „So etwas geht gar nicht!“. Hinterher gehts aber doch wie man sieht.

    Der Richter, der das Kontaktverbot am LG bestätigt hat ist schon lange pensioniert.
    Ich war später einmal als Zuschauer mit einer Bekannten bei Gericht, die dort Verhandlung hatte und der Richter was wieder aktiv. Ich habe ihr gleich erklärt, dass der Richter auf jeden Fall einen Vergleich will und sie sehr vorsichtig sein muss, weil der mit alle möglichen Versprechungen lügt wie gedruckt. Sie soll seine Versprechungen und entsprechend wichtige Erklärungen in das Protokoll aufnehmen lassen.
    Das ganze lief dann so, dass irgenwann alle Zuschauer des Saals für ca. 3 Stunden verwiesen wurden obwohl die ganze Zeit vor dem Saal ein Lampe leichtete: „Öffentliche Verhandlung“ und dann befand sich abwechseld immer mal die eine und dann wieder die andere Partei allein im Gerichtssaal und so kann man halt viel schöner Lügen und die Parteien damit weichkochen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s