Bei uns melden sich Mütter und berichten von ihren Kindern und ihrem Leben.

Gerhard Lichtenberger

Wer von Ihnen dann in frühen Jahren versagt oder sich nicht genügend für die Kinder eingesetzt hat, ist nicht ausschlaggebend, wir werten nicht.

Wir waren nicht in dieser Situation…

Fakt ist, die Kinder waren in Situationen, indenen sie ganz besondere Unterstützung brauchten.

Dann kam man von Landesjugendamt Rheinland, Anfang der 80er Jahre auf die Idee, diese Kinder im Ausland zu betreuen, fern der Heimat und fern den Problemen, anderes Klima und anderer Horizont.

Auf den ersten Blick anscheinend ok.

In der Regel sollen Hilfen zur Erziehung grundsätzlich im Inland erfolgen.

Nur in den Fällen, in denen der Aufenthalt im Ausland nach Maßgabe der Hilfeplanung zur Erreichung des Hilfezieles im Einzelfall erforderlich ist (vgl. § 27 Abs. 2 Satz 3 SGB VIII), dürfen Hilfen zur Erziehung im Ausland erbracht werden.

Was kann in Auslandshilfen angeboten werden, was es in Hilfen im Inland nicht gibt?

Ursprünglichen Post anzeigen 1.845 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s