Bildungsseite

Manche Menschen glauben, es gäbe keine Zufälle. Wenn das so ist, dann war das kein Zufall, dass in Bochum bei einer Demo vor der OB-Wahl ausgerechnet 2 Polizisten kamen, die keine bis gar keine Ahnung vom „Recht am eigenen Bild“ hatten.

Nicht nur dass ich die 2, kostenlos versteht sich, aufklären musste, ich hatte nun auch mal wieder einen Grund das Thema „Recht am eigenen Bild“ hier im Internet zu thematisieren.

Natürlich wird meine Seite auch von „Beamten“ gelesen. So auch von einer Frau, die das hier veröffentlichte wenige Tage gut gebrauchen konnte. Die Frau hat seit einiger Zeit einige Probleme mit ihrem Dienstherrn. Auch dort sind Vorgesetzte beschäftigt, die vom „Recht am eigenen Bild“ so wenig Ahnung haben, dass sie glatt als Polizisten durchgehen würden.

Die Frau, die ohne die typische Bildungslücke auskommt, was das Recht am eigenen Bild betrifft, weil sie diese Bildungslücke hier schließen konnte, hat jemand von der Dienstaufsicht fotografiert. Sofort verlangte der unwissende Vorgesetzte die Löschung des Fotos, und bezog sich dabei unerhörterweise auf das Recht am eigenen Bild, wonach ihm diese Löschung zustehend würde.

A big mistake würde da wahrscheinlich der Englischlehrer sagen. Und auch die Frau konnte den Mitarbeiter von der Dienstaufsicht aufklären, dass das Recht am eigenen Bild das Veröffentlichen einer Aufnahme betrifft, nicht aber das Aufnehmen selbst.

Das zeigt, dass wir hier nicht nur Bildung unter das Volk bringen, sondern dabei sogar einen Multiplikationseffekt erreichen. In Bochum gibt es nun mindestens 3 Personen, die inzwischen „das Recht am eigenen Bild“ kennen sollten. und auch in Arnsberg sollte sich dies inzwischen rumgesprochen haben.

Es gibt alsi inzwischen noch mehr Gründe hier auf Beamtendumm.wordpress.com regelmäßig zu lesen, denn wir fördern hier das Volkswissen.

Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bildungsseite

  1. Korte schreibt:

    Traust Du denen zu, das verstanden zu haben ? Türen aufbrechen, die Wohnung auf den Kopf stellen um Unschuldige zu verhaften, schaffen die vielleicht besser, weil man dazu keinen Verstand braucht. Wenn die Polizisten so intelligent wären, wie sie selbst glauben, warum waren sie nicht befähigt die „NSU-Mordserie“ und die anderen „schweren Straftaten“ aufzuklären ? Wenn sich dazu befähigt gefühlt hätten, warum wehren sie sich nicht gegen die Anschuldigung, diese „schweren Straftaten“ unfähig geduldet zu haben ? Warum lassen sie diesen Makel auf sich sitzen ? Wenn es nicht Unfähigkeit gewesen sein soll, warum sagen sie dann nicht, daß die „NSU-Mordserie“ auf Weisung nicht aufgeklärt werden durfte ? Warum lassen sie sich im „NSU-Kasperle-Prozeß“ wie Doofmänner vorführen ? Warum verhaften sie jetzt nicht die „Politiker“, die im Zusammenhang wissendlich, bewußt mit der Asylantenschwämme gegen alle Gesetze verstoßen ?

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s