Und morgen wird dann nackt demonstriert.

Ich mag das Grundgesetz. Da stehen so tolle Sachen drin. Wäre nur schön, wenn andere, die vorgeben auch das Grundgesetz zu mögen, sich mal dran halten würden.

Wer ist, lt. Grundgesetz, die einzige Obrigkeit in diesem Land?

Richtig, lt. Artikel 20 sind, wir das.

Alle Macht geht vom Volke aus.

So steht das also im Grundgesetz. Und wenn das da steht, dann ist das so, und dann ist das auch gut so.

Allerdings gibt es da noch die Parallelwelt. Die Parallelwelt, der Beamten, Behördenmitarbeiter, Gesetzeshüter, Politiker, Richter etc. Die, die dazu da sind das Grundgesetz zu achten und dem Volk zu dienen. Die Bediensteten quasi. Die Diener am Hof des Kaisers sind natürlich nicht der  Kaiser, und stehen schon gar nicht über ihm. Beim Grundgesetz scheint das aber regelmäßig anders zu sein. Da glauben die Diener, dass sie noch über der Obrigkeit des Grundgesetzes, über dem Volk stehen.

Häufig klappt das sogar, weil sich die Obrigkeit, das Volk, dies viel zu oft gefallen lässt. Probleme gibt es dann aber immer wieder, wenn einer aus dem Volk weiß, wer zur Obrigkeit des Grundgesetzes gehört, und wer Volksdiener ist.

Ich war heute also in Siegburg. Ich hatte vor dem Kreishaus heute und morgen eine Demo angemeldet. Es wurde heute leider nur eine 1-Mann-Demo. Ich finde das nicht wirklich schlimm, ich kann damit leben, 1-Mann-Demo ist schon fast mein Spezialgebiet. Trotzdem wäre eine weitere Person als Unterstützer nicht verkehrt gewesen.

Die heutige Demo war nur so eine Art Warm-up, eine Mobi-Aktion, um auf die größere Demo am Dienstag aufmerksam zu machen. Groß wird die Demo auch morgen nicht, aber zumindest größer. Und für die Sache muss die Demo auch gar nicht groß sein. Man hat in Siegburg jetzt mitbekommen, dass wir wissen, was da morgen im Jugendhilfeausschuss los ist, und neben der Veröffentlichung hier, und den beiden Demos heute und morgen, wurden auch die Politiker im Vorfeld angeschrieben.

Auch ein ehemaliger Betreuer hat sich in Siegburg schriftlich gemeldet. Das dürfte also schon reichen, damit die wissen, dass das morgen keine ganz normale Sitzung wird. Vielleicht konnten wir ja den ein oder anderen Politiker aufwecken, oder wenigstens sensibilisieren.

Ich war bereits vor 13 Uhr in Kreishaus. Gegen 13 Uhr wartete dann ein Polizist vor dem Eingang. Wir haben uns kurz unterhalten, dann zog er aber wieder ab, weil ich alleine unterwegs war, und somit, zumindest heute, gar nicht unter das Versammlungsgesetz falle. Ich habe danach mein Demomobil aufgebaut. Am Ende noch die Videokamera installiert, und dann kam die Frau, die mir die Demoanmeldung bestätigt hatte.

Ob ich filmen würde, das wollte die Mitarbeiterin wissen. Ja natürlich mache ich das, das mache ich schließlich fast immer. Das dürfte ich aber nicht, meinte die Frau, denn schließlich habe ich die Kamera ja gar nicht angemeldet.

Oh je, das stimmt. Habe ich ganz vergessen. Da viel mir was auf. Ich habe ja noch mehr vergessen. Mein Handy habe ich nicht angemeldet, meine Hose und Jacke auch, und sogar die komplette Unterwäsche habe ich vergessen anzumelden, incl. der Socken und Schuhe. Ich Dummchen ich. Pech gehabt, da müssen wir halt morgen alle nackt demonstrieren. Wird ein bisschen kalt werden.

Ich dachte halt, man müsste nur anmelden was speziell für eine Demo ist. Alltagsgegenstände, die man sowieso meist dabei hat, wie z. B. auch Handy oder Kamera, würde ich nun als nicht anmeldepflichtig ansehen. Vielleicht werden wir es morgen erst Mal angezogen probieren, vielleicht hat man ja etwas Mitleid mit uns, bei der Kälte.

Außerdem meinte die Frau einen Hinweis auf „das Recht am eigenen Bild“ geben zu müssen. Nicht schon wieder. Hallo Herr Berger, wie war das doch mit dem Recht am eigenen Bild? Sie wissen das doch bestimmt noch, ich habe es ihnen doch beigebracht, oder?

Wir können nun nicht auf eine Antwort des Polizisten aus Bochum warten, deshalb nochmal der Hinweis. Das Recht am eigenen Bild betrifft das Veröffentlichen, und nicht die Aufnahme. Die Meinung der städtischen Mitarbeiterin, dass ich ein Bild/Video löschen müsste, wenn die das von mir verlangt, weil sie auf dem Bild zu sehen ist, ist Kokolores.

Die Polizei war also da, und auch die städtische Mitarbeiterin. Wer fehlt dann noch, fast zwingend? Richtig, ein SonnenStaSSiDepp. natürlich durfte der nicht fehlen. Leider war aber nicht LEELALinchen, das möchtegern Schneewittchen aus Berlin gekommen, sondern es dürfte jemand aus dem nahen Bonn gewesen sein. Die Aufmerksamkeit ehrt mich natürlich, zeigt es doch wie wichtig ich für die Jungs bin.

Natürlich habe ich auch geredet. Allerdings ist vor dem Kreishaus jetzt nicht soviel los. Hauptsächlich Autofahrer waren dort, die ihr Fahrzeug an- oder abgemeldet haben. Natürlich wurde ich auch einige Flyer los. Mal sehen, vielleicht beteiligt sich ja morgen doch noch jemand aus dem Kreis Siegburg an der Demo. Evtl. kommt am Dienstag auch noch Presse, zumindest haben wir die auch über den Lichtenberger Auftritt informiert.

Wir sollten noch eine Sammelbüchse mitnehmen. Vielleicht kommt ja morgen Lichtenberger vorbei, und steckt die 10.000 in die Büchse, die seine Parteigenossen nicht haben wollten. 😉

Wir werden berichten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Demonstration, Jugendamt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Und morgen wird dann nackt demonstriert.

  1. Korte schreibt:

    Warum heist es denn Grundgesetz ? Weil es nur dem Grunde nach ein Gesetz ist. Das es völlig wert-, nutzlos, unbeachtlich ist, erleben wir doch täglich. Augenscheinlich hätte das doch dem letzten Trottel klar werden müssen z. B. in den Fällen G. Mollath, H. Wörtz, Arnold, Kachelmann und vielen anderen, so wie jetzt auch aktuell bei der „Flüchtlingsflut“. da werden von unseren Politschauspielern sogar internationale Regeln/Gesetze nicht beachtet und die BRD-Justiz steht dabei „schmiere“. Wie schulisch und medial verblöödet sowohl das Volk als auch deren Diener sind, ist unleugbar daran zu erkennen, wenn sie wie Papageien nachplappern, alle, die nicht wie Systempapageien reden und handeln seien „Nazis“, böse Rechte. Selbige Verblöödeten sind aber stolz darauf, zu sagen und zu schreiben, die BRD sei ein RechtS-Staat ! Die selben Verblöödeten rufen aber zum -Kampf gegen rechts – auf. Im RechtS-Staat kampf gegen rechts ? Das die BRD nicht einmal ein Staat ist, aber vorgibt, ein Rechtsstaat zu sein, ist zutreffend, denn das ist z. B. an oben genannten Urteilen und Handlungsweisen zu erkennen !

    Gefällt mir

  2. Eine Bitte! Nicht vergessen die Sammelbüchse anzumelden, sonst könnte die Demo noch untersagt oder gar verboten werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s