FREMDBEITRAG: 27.11.2015 Prozessbeobachter gesucht

moin moin, ich suche prozessbeobachter und unterstuetzung fuer die oeffentliche muendliche verhandlung am 27.11.2015 um 10;15 uhr verwaltungsgericht stade…es geht um ein akteneinsichtverfahren gegen das jugendamt verden (aller). der landkreis verden (aller) verweigert mir seit ca. 6 jahren die akteneinsicht.

kurze beschreibung; mein heute 11 jaehriger sohn wurde von der kindesmutter mit beihilfe der firma jugendamt verden (aller) vor 8 jahren entfuehrt und verschleppt. zum zeitpunkt der kindesentfuehrung/kindesenziehung bestand das gemeinsame sorgerecht der eltern, die kindesmutter hatte kein aufenthaltsbestimmungsrecht fuer unseren sohn. das besuchsrecht meines sohnes wird seit 8 jahren erfolgreich von der kindesmutter boykottiert, unterstuetzt von der firma jugendamt verden (aller) und dem familiengericht achim. es bestand zwischendurch sporadischer umgang mit mein sohn, in 8 jahren kampf ums kind, haben sich vater und sohn zusammengenommen 6 wochen erleben duerfen. meinen sohn habe ich zuletzt vor 3 jahren gesehen und gesprochen, obwohl ein umgangsrecht besteht. die kindesmutter ist unbekannt verzogen und hat auch mich (vater) beim einwohnermeldeamt als unbekannt angegeben. die firma jugendamt verden (aller), hat durch wegschauen, aussitzen usw. jahrelang weggeschaut…beim familiengericht ist noch ein verfahren in kindschaftssachen anhaengig. ich habe in den haag -internationaler strafgerichtshof- einen internationalen strafantrag gegen die firma jugendamt verden (aller) gestellt, mein strafantrag wurde angenommen, es gibt bereits ein aktenzeichen. ich benoetige die akteneinsicht zur beweismittelsicherung. der landkreis verden (aller) hat natuerlich angst, das bereits begangene und vollzogene verbrechen ans tageslicht kommen. die firma jugendamt -landkreis verden (aller) will mit aller macht die akteneinsicht unterdruecken und beweismittel verschwinden lassen. ich suche auch noch einen fitten beistand der sich in sachen akteneinsichtsrecht und jugendamt auskennt, es darf sich auch gerne eine organisation melden die sich mit menschenrechte-kinderrechte usw. auskennt. danke fuer eure aufmerksamkeit und hilfe! wer sich angesprochen fuehlt, der sende mir bitte ueber PN eine nachricht. mein posting darf gerne geteilt werden.

Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Justiz, Justizmafia abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu FREMDBEITRAG: 27.11.2015 Prozessbeobachter gesucht

  1. Obrigkeitsgegner schreibt:

    Die Grundlagen unserer „Demokratie“- wer nicht daran glaubt, ist ein Querulant bzw. psychisch krank (?):
    Machtmissbrauch von Herrschenden wird verhindert, weil diese verpflichtet sind, sich an Verfassung, Gesetz und Recht zu halten (so sinngemäß Prof. Dr. Ridder 1953 zur Grundlage unserer Gesellschaftsordnung, vgl. http://www.gewaltenteilung.de/tag/demokratieprinzip).
    Dazu die Praxis:
    Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen sind systemkonform, meint ein ehemaliger Richter, vgl. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740.
    Grundrechte werden in Lobreden gepriesen, aber sie verkommen- http://www.youtube.com/watch?v=dgsNB8JKDd8. Bei den Antworten der Bundesregierung fällt auf, dass viele Fragen zu den Grundrechten schlicht nicht oder nur mit nichtssagenden Floskeln beantwortet werden- http://www.gruene-bundestag.de/cms/archiv/dok/294/294128.achtung_der_grundrechte.html.
    Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen fehlt (bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte) wegen gewollter Verdrehung der Tatsachen und der Rechtslage zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit (vgl. http://unschuldige.homepage.t-online.de/default.html). Eine Geschichte dazu kann unter http://duckhome.net/tb/archives/8631-JUSTITIA.html gefunden werden.
    Menschen, die wiederholt in ihren Grundrechten verletzt worden sind und das aufwendige nationale Verfahren nur in der Hoffnung auf den EGMR (Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte) durchziehen, werden nicht nur in beschämender Weise im Stich gelassen, sondern auch noch als dumm und dämlich oder als Querulanten hingestellt (vgl. http://www.vgt.ch/justizwillkuer/egmr-zulassung.htm und https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/europaischer-gerichtshof-fur-menschenrechte/). Das Bundesverfassungsgericht hält offenbar auch fasst alle für blöd, denn die Erfolgsquote liegt im Bereich von 0,2 bis 0,3 %, vgl. http://www.amazon.de/Das-Recht-Verfassungsbeschwerde-R%C3%BCdiger-Zuck/dp/3406467237.
    Das Wort Querulant wird gebraucht, um Menschen verächtlich zu machen, die ihr Recht auf Meinungsfreiheit (und rechtliches Gehör) ausüben. Für die Einsperrung in psychiatrischen Krankenhäusern, Entmündigung und Existenzvernichtung reicht es noch heute, vgl. http://de.wikimannia.org/Querulantentum. Gustl Mollath: „Paragraph 63 ist ein Nazi-Gesetz“- http://www.regensburg-digital.de/paragraph-63-ist-ein-nazi-gesetz/25032014/.
    Beschwerden über Ton und Parteilichkeit in der Justiz haben keine Chance. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14346342.html und http://www.odenwald-geschichten.de/?p=682.
    Rechtsanwälten, die beim obrigkeitsstaatlichen Machtmissbrauch stören, wird übel zugesetzt, vgl. http://www.freegermany.de/claus-plantiko.html und http://bloegi.wordpress.com/2010/09/26/3-jahre-4-monate-gefangnis-fur-beamten-beleidigung/.
    Da es üblich ist, von der Obrigkeit Gemobbte als Querulanten bzw. psychisch gestört abzustempeln (vgl. http://www.mobbing-help.de/PC/neu/folgen2.htm), sollte man eine Patientenverfügung in Erwägung ziehen, damit man nicht so leicht der totalen Willkür ausgesetzt ist- http://www.patverfue.de/media/PatVerfue_neu.pdf.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s