Fingiertes NSU-Opfer: Reisekosten für ein Phantom

Rechtsanwalt Ralph Willms hat mehr als 230 Tage lang eine gewisse Meral Keskin als Nebenklägerin im NSU-Prozess vertreten. Dann kam heraus, dass Keskin gar nicht existiert, sondern wohl von einem anderen Nebenkläger, Atilla Ö., erfunden worden war. Willms hat nun Ö. wegen Betrugs angezeigt – doch wirft die Anzeige auch Fragen zu seinem eigenen Handeln auf.

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2015/10/08/fingiertes-nsu-opfer-reisekosten-fuer-ein-phantom/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Justiz, Justizmafia abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fingiertes NSU-Opfer: Reisekosten für ein Phantom

  1. Korte schreibt:

    Was soll die überbesetzte Justiz ansonsten sinnvolles tun ? Immer nur Unschuldige verfolgen, ist langweilig ! Daher dient dieses Theater als medial verkündter „Beleg“ für den Personalmangel und Justizüberlastung, was uns periodisch verkündet wird. Der nützliche Nebeneffekt ist eine gute Versorgung und Einkommenssicherung für viele Juristen und ein guter Vorwand für Gesetzesverschärfungen und als Begründung dafür, warum die NPD verboten und alles als rechts titulierte strafbar gemacht werden muß. Das inzwischen überwiegend schulisch und medial verblöödete Volk, glaubt auch noch fest an das NSU-Märchen. Kinder erkennen irgendwann einmal, was Märchen oder Realitäten sind, lernen dazu. Diese Gabe ist vielen Deutschen abhanden gekommen. Sie brauchten sich ja nur an die Sprengung der Celler Gefängnismauer erinnern, die uns von unseren Wahrheitsmedien als Ausbruchs- und Befreiungsversuch der dort einsitzenden RAF-Häftlinge untergejubelt wurde. Später hatten „Verfassungsschützer“ sich über ihr gelungenes Werk lustig gemacht. Sie hatten die Sprengung getätigt, als Vorarbeit für Gesetzesverschärfungen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s