AURICH: Der Schreiber kommt

Habe gerade bei der Stadtverwaltung in Aurich angerufen, und dort schon mal die Demo für den 15.9.2015 angekündigt. Ich denke, dass wir uns dort ab 10 Uhr beim Amtsgericht treffen werden, und ab 11 Uhr loslegen werden. Anmelden will ich die Demo bis 16 Uhr.

Vielleicht gibt es ja noch einige Bekannte dort in der Ecke, besonders die, die mal mit mir im Studentenwohnheim Essen-Kray gewohnt hatten. Ich denke da an Martin und Ulrike, aber auch an Gudrun und Ilona. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr diesen Beitrag lest wird vielleicht nicht die Größte sein, aber wenn zufällig doch, dann könnt ihr mich an diesem Tag ja mal besuchen kommen.

Bei der Demo geht es wieder um die Kinder Dave und Pia. Das Jugendamt und die Justiz zerstören seit Jahren eine glückliche Kindheit von den Kindern Dave (13) und Pia (14). Zwar war Aurich für den eigentlichen Skandal nicht verantwortlich, aber jetzt sind die beiden Behörden dafür zuständig geworden. Beide Kinder wollen endlich zurück zu ihrem Vater, und nicht ständig dafür bestraft werden, wenn sie fragen, wann sie ihren Vater wieder sehen dürfen.

Besonders bemerkenswert ist ja, dass nach unserer Demo in Wittmund, ganz plötzlich die Akten von Dave und Pia verschwunden sind. Wer hat denn da was zu verbergen? Wer hat denn da Dreck am Stecken? Wer will da verhindern, dass da was an das Tageslicht kommt?

Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Dave, Demonstration abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu AURICH: Der Schreiber kommt

  1. beamtendumm schreibt:

    Inzwischen habe ich den zuständigen Mitarbeiter erreicht, und mein anliegen vorgetragen. Obwohl ich bisher nur die nötigen Unterlagen angefordert habe, wurde ich natürlich gleich zu der Demo befragt. Das war in anderen Fällen bisher auch immer so, und ich finde das auch bicht problematisch.
    Der Mitarbeiter teilte mir mit, dass er anhand meiner Telefon-Nummer sah, dass ich von außerhalb angerufen habe, und teilte mir mit, dass eine Woche vor dem Demo ein Gespräch mit mir und der Polizei notwendig sei. Ich habe ihn dann aufgeklärt, dass das Grundgesetz das nicht vorsehe.
    Er meinte aber, dass das zwingend notwendig sei.
    Der Mitarbeiter der Stadtverwaltung hat anscheinend nicht die größte Ahnung. Ich halte mich an das Gesetz (Grundgesetz) und das erwarte ich auch von der anderen Seite.
    Ich warte jetzt erst Mal die Unterlagen ab.

    Gefällt mir

  2. beamtendumm schreibt:

    Am Donnerstag und am Freitag habe ich bei der Stadtverwaltung angerufen, um die Demo anzumelden. An beiden Tagen wurde ich von der Zentrale weiter verbunden, aber an der Nebenstelle meldet sich nur der Anrufbeantworter.
    Gestern und heute habe ich dort eine Nachricht und meine Handy-Nummer hinterlassen, aber bisher keine Antwort erhalten. Heute war der Sachbearbeiter wahrscheinlich sogar in seinem Büro, denn er dürfte telefoniert haben, da es eine Zeit lang eine Bandansage gab, bevor der Klingelton durchging, und sich später der AB gemeldet hat.

    Gefällt mir

  3. MURAT O. schreibt:

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s