Der Lügenrheiner emfpiehlt: Verlassen sie sofort diese Seite.

Heute verbreitet der linke Lügenrheiner, dass beamtendumm.wordpress.com täglich nur ca. 20 Besucher hätte, und er angeblich das zehnfache davon hätte.

Nun haben wir es also 2 Uhr. Der Tag ist ca. 2 Stunden alt. Aktuell waren schon 50 Besucher hier, die sich 100 Beiträge angesehen haben. Also schon in den ersten 2 Stunden des Tages müssen wir hier mehr als die doppelte Anzahl an Besucher verkraften, als wir angeblich am ganzen Tag haben sollen. Deshalb sind sämtliche Besuche dieses Blogs für heute sofort zu beenden. Bitte besuchen sie diesen Blog erst am Dienstag wieder, denn wenn die Besucher heute noch weiter ansteigen, dann sieht der Lügenrheiner wie ein Depp aus.

Der Lügenrheiner berichtet auch, dass sein Forum am 15.7.2015 insgesamt 407 Besucher gehabt haben soll.

Hier gab es im Juli am 4.7.2015 die meisten Besucher. 599 Besucher hatten an diesem Tag 1080 Beiträge angesehen. 599 Besucher an einem einzigen Tag macht also monatlich ca. 20 Besucher am Tag. Wenn man also nur die Besucher vom 4.7.2015 nimmt, dann stimmt sogar die Behauptung vom Lügenrheiner, dass hier durchschnittlich 20 Besucher pro Tag wären. Allerdings dürften dann an den anderen Tagen keine Besucher mehr kommen.

Der Admin des Blogs überlegt nun, den Blog nur noch einmal im Monat sichtbar zu machen, damit unser Lügenrheiner glücklich und zufrieden ist, dass er mit seinen höchstens 407 Besucher an einem Tag natürlich mehr Besucher hat, als ich mit meinen 599 Besucher an einem Tag.

Der Lügenrheiner hat sich übrigens extra auf dieser Statistikseite angemeldet, damit er den Vergleich mit Beamtendumm führen kann. Mir war das natürlich nicht bekannt. Deshalb hatte ich auch keine Möglichkeit die Statistik zu manipulieren. Der Lügenrheiner dagegen schon.

Merke, 599 echte Besucher an einem Tag sind weniger als 407 manipulierte Besucher an einem Tag. Ich vermute, dass unser linker Lügenrheiner bestimmt Mathematik studiert haben muss. Oder ist er vielleicht der Sohn eines Solinger Richter, für den 12 mal 200 als Ergebnis 4800 ergibt? Wundern würde das kaum noch.

Und natürlich gibt es auf der Lügenrheiner Seite gleich noch eine Unwahrheit.

Bevor ich mich mit dem Fall A.S. befasst hatte, kannte ich seinen Blog gar nicht. Auch tauchte er nie in irgendwelchen Google-Suchergebnissen auf, selbst am Anfang der Antonya-Geschichte nicht.

Er ist da auf einen schon fahrenden Zug aufgesprungen, den er selbst nie ins Rollen brachte.

Den Niederrheiner kannte ich dagegen schon Jahre vorher!

Der erste Beitrag über Antonya hatte der Lügenrheiner Ende August, nach der Flucht von Antonya veröffentlicht. Mein erster Beitrag war da schon veröffentlicht, und zwar sogar noch bevor Antonya aus dem Heim abgehauen war. Der erste Beitrag hier beschäftigte sich mit ihrem Hilferuf auf youtube. Dieses Video hatte ich gesehen, und auch Werner, der mich deshalb extra angerufen hatte.

Es ist schon peinlich, wie die mit ihren Lügen immer wieder auf die Fresse fallen. Wenn die natürlich so eine Leseschwäche haben, dann kann es natürlich auch nicht verwundern, dass die Dame beamtendumm.wordpress.com nie bei google gefunden hatte. Das lag einfach daran, dass sie zu dämlich zum Lesen war. Da haben sich ja 2 gefunden. Die eine zu dämlich zum Lesen, der andere zu dämlich zum Rechnen, aber eines können die Beiden gleich gut. Dumm schwätzen und verlieren. Während die seit 2 Jahren gegen Antonya hetzen, wurde Antonya und ihre Familie vom BdF unterstützt. Wir haben unser Ziel erreicht, die Hetzer vom Lügenrheiner dagegen nicht.

Die beim Lügenrheiner veröffentlichte Statistik zeigt übrigens für einzelne Tage nur 2 Besucher an. Dass das nicht sein kann, kann sicher jeder Hilfsschüler denken. Am 10.7.2015 soll es nur 2 Besucher gegeben haben.

Dabei gab es am 10.7.2015 schon zwei Kommentare von zwei unterschiedlichen Personen.

Tatsächlich gab es an diesem Tag über 200 Besucher, obwohl das ein eher schlechter Tag war. Schon von der Seite, von der die Statistik stammt kamen an diesem Tag 2 Zugriffe.

Alleine ca 80 Zugriffe kamen über facebook, und ca. 150 Zugriffe durch Suchmaschinen. Bei einem üblichen Verhältnis von 2 Beiträgen pro Besucher ist klar, dass die angeblichen 2 Besucher gar nicht stimmen können.

Auch am 17. und 18.7. sollen es extrem wenig gewesen sein.

Am 17. waren es tatsächlich deutlich über 200 Besucher. Alleine von Allmystery kamen an dem Tag mehr Besucher, als es hier überhaupt Besucher gegeben haben sollte.

Am 18. gab es mehr Kommentare als angebliche Besucher.

Natürlich hat der Lügenrheiner nicht die ganze Statistikseite veröffentlicht, sondern einen geschickten Ausschnitt der Seite gewählt, weil seine Lügen dann sofort aufgefallen wären.

Unser geistig verarmter Mistflitzer vom Niederrhein behauptet ja, dass bei mir durchschnittlich nur 20 Besucher täglich auf dem Blog wären. Um nicht sofort aus Lügner enttarnt zu werden durfte er die durchschnittlichen  VISITS/PRO TAG natürlich nicht veröffentlichen. Der Durchschnitt seit Beginn des Blogs wird mit 173 angegeben. Der Durchschnitt seit Juli 2015 wird beim Lügenrheiner mit 216 angegeben.

Moment, ich dachte doch, er hätte 10 mal mehr Besucher als ich. Irgendwas kann da aber nicht stimmen. Obwohl, wenn 12 x 200 als Ergebnis 4800 ergibt, dann ist 216 bestimmt auch mindestens 10x so viel wie 173.

Und dann nochmal zur Erinnerung. Die 173 beziehen sich auf den Durchschnitt seit Gründung des Blogs, während sich die 216 nur auf Juli 2015 beziehen. Außerdem hatte der Lügenrheiner natürlich die Möglichkeit zu manipulieren, weil er ja wusste, was er mit seiner Statistik erreichen wollte. Meine Zahlen sind nicht manipuliert, weil mir gar nicht bekannt war, dass der Lügenrheiner sich dort angemeldet hat, und ein Spielchen mit mir spielen wollte.

NACHTRAG:

Manipulationsverdacht bestätigt.

Beim Lügenrheiner und dem SonnenStaSSiLand verkehrt auch so ein Schweizerkäse-Lochbohrer. Der manipuliert gerne die Besucherstatistik. Wie der Lügenrheeiner vor einigen Wochen feststellte, gab es bei ihm an einem Tag einen starken Besucheranstieg auf einen einzelnen, älteren Beitrag. Diese Zugriffe wurden durch einen Firefox-Zusatz generiert. Auch Beamtendumm.wordpress.com bekam später so eine Besucherattacke von dem Lochbohrer. 200 oder 250 Zugriffe auf einen einzelnen Beitrag hat er so manipuliert. Allerdings werden nicht sämtliche Zugriffe in der vom Lügenrheiner genutzten Statistik auftauchen, weil es dort eine Reload-Speere gibt.

Diesen Firefox-Zusatz, oder etwas ähnliches dürfte aktuell bei einigen „befreundeten“ Lesern des Lügenrheiners laufen, um seine Zugriffszahlen zu manipulieren.

Ich habe den ersten Teil des Beitrags gegen 2 Uhr in der Nacht geschrieben, Von dieser Zeit stammten auch die veröffentlichten Daten. Es ist mir ein ziemliches Rätsel was in der gezeigten Statistik veröffentlicht wird. Besucher oder Zugriffe sicherlich nicht, dafür weichen die Daten meilenweit von den tatsächlichen Zugriffen ab. Die vom Niederrheiner gezeigten Daten haben aber auch gar nichts mit der wesentlich genaueren Statistik von WordPress zu tun.

Wie bereits erwähnt gab es um 2 Uhr 50 Besucher, und 100 Zugriffe. Die merkwürdige Statistik, die der Lügenrheiner nutzt zeigt aber nur 10 Besucher. Bei der Kontrolle gegen 7 Uhr hat sich diese Statistik nicht wesentlich geändert, was auch kaum verwundert. weil natürlich auch meine Leser mal ein Schläfchen halten. Nur unsere ausländischen Leser, besonders aus der USA, wie Helmut, erzeugen in dieser Zeit hier einige Zugriffe.

Natürlich ist das beim Lügenrheiner nicht anders. Auch dort werden die Leser in dieser Zeit schlafen. Nicht aber wenn es nach der Statistik geht. Die vom Lügenrheiner genutzte Statistik zeigte um 2 Uhr ca 20 Zugriffe an. In der Zeit danach haben sich die Zugriffe aber verdoppelt. Während also meine Leser nach 2 Uhr schlafen, müssten seine Leser in dieser Zeit weiterhin ständig auf seinen Blog Zugreifen, was nicht sehr wahrscheinlich ist.

Man kann also getrost davon ausgehen, dass der arme Lügner und seine kranken SonnenStaSSiDeppen mittel eines Script auf 2 bis 4 Rechnern künstlich die Zugriffe auf seinen Blog erhöhen. Als nun vor einigen Wochen die Zugrisszahlen bei ihm auf einen Beitrag stark angestiegen war, da war das wahrscheinlich nur mal ein Testlauf. Nach dem Test hat sich dann der Lügenrheiner umgehend auf der Statistik-Seite angemeldet, um dann die manipulierte Statistik präsentieren zu können.

Als Lügner war er bereits im ersten Teil des Tests aufgefallen, als er behauptete, er habe das zehnfache meiner Besucher, und er dafür die durchschnittlichen VISITS pro Tag von angeblich 173 Besuchern bzw. 216 ausgeschnitten hat, damit sein Betrug nicht gleich auffällt. Selbst sein Schweizerkäse-Lochbohrer und andere Dünnbrettbohrer beim Lügenrheiner hätten die Lüge sonst zu schnell erkannt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter UC abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Der Lügenrheiner emfpiehlt: Verlassen sie sofort diese Seite.

  1. NODUISBURGER schreibt:

    Hier noch zwei Kommentare, wo die sich wieder selbst in die Pfanne hauen.

    Das war einer der ersten Kommentare zu dem Vergleich. Dieser Beitrag stammt von Ruby, vermutlich Ruby_Tuesday von Allmystery.
    Ihr seid also nur auf den fahrenden Zug aufgesprungen. Au fein, wenigstens war es der richtige Zug, der, der das Ziel auch erreichte, und nicht wie der DUISBURGER auf den Zug, der vor der Ziellinie noch verreckte.

    Und hier noch eine der zur Zeit letzten Kommentare.

    Also ich kenne BEAMTENDUMM schon wesentlich länger als die Geschichte von Antonya. Das Schicksal von Antonya ist der Öffentlichkeit seit fast 2 Jahren bekannt. antonya dürfte froh sein, dass sich der Beamtendumm-Förderverein für sie iengesetzt hat, und ihre Familie zum Siege begleitet hat.

    Aber den Beamtendumm-Förderverein kenne ich persönlich schon seit mindestens 2000, also wesentlich länger als den Fall Antonya.

    Also mal wirft man dem BdF bzw. Bernd vor, dass er selbst in die Löwengrube gesprungen wäre, und dann soll er aber wieder nur auf den schon fahrenden Zug aufgesprungen sein.

    Was wollen die eigentlich von ihnen, die kriegen doch selbst gar nichts auf die Kette.

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Ja, die hauen sich öfters in die Pfanne. Passiert schon mal, wenn man Dauerlügner ist, und es dazu noch am Verstand mangelt.

      Ich will auf den Kommentar noch einen draufsetzen.
      Von Januar bis Ende Juni gab es hier etwas über 110.000 Zugriffe. Anders als der Lügenrheiner mussten wir dazu die Zugriffe nicht manipulieren.

      Jetzt schreibt also einer beim Lügenrheiner:

      Es ist kaum zu glauben, was hier für ein Schwachsinn verzapft wird. Im ersten halben Halbjahr hatte beamtendumm.wordpress.com über 110.000 Zugriffe. Wer rechnen kann, erkennt sofort, dass hier wieder nur gelogen wird. Oder ihr wollt euch selbst verarschen. Sonst keine Themen für das Lügenrheinerblögchen? Angeblich ist beamtendumm.wordpress.com ja so unbedeutend, aber ihr könnt es einfach nicht lassen, euch mit der Seite zu beschäftigen. Ist Missgunst euer Antrieb? War da nicht mal was mit einem großen Streik, der gegen beamtendumm.wordpress.com ausgesprochen wurde? Bei euch ist wohl wieder der Notstand ausgebrochen, wahrscheinlich braucht ihr mal wieder ordentlich verbal den Arsch versohlt, damit ihr zur Besinnung kommt. Merkt euch eines: Am Ende gewinnt immer der Beamtendumm-Förderverein!

      Dieser schöne Beitrag stammt von Lügenrheinerwatschen. Sehr schön, ich sage danke dafür. Natürlich lässt eine Antwort, besser eine Lüge darauf nicht lange auf sich warten.

      Und der Blog hier hatte 1.500.000 Zugriffe….also immer noch 10 mal mehr.

      1,5 Millionen, das wären tatsächlich mehr als 10x soviel wie hier. Und ich würde mich freuen, wenn das so wäre. 1,5 Millionen Zugriffe im halben Jahr könnte bedeuten, dass dort dann 750.000 Besucher gewesen wären. Den Meisten davon dürfte dann klar sein, was dort für Volldeppen unterwegs sind.

      Leider sind auch die 1,5 Millionen auch wieder gelogen, und damit gab es auch keine ca. 750.000 Besucher.

      Was schrieb doch der Lügenrheiner persönlich?

      Ich habe ungefähr 10 mal mehr Besucher als er (er ca 20/Tag, ich ca. 200/Tag)

      200 Besucher will er also am Tag haben. 200*365 = ???
      Nach meinen mathematischen Kenntnissen kommt dann 73.000 raus. Doch selbst wenn man hier noch den Juristenfaktor berücksichtigt, wonach nach 12*200 = 4800 wäre, käme man trotzdem nicht mal auf 150.000. Und das im ganzen Jahr.

      Zwischen 73.000 (oder 150.000) im Jahr und 750.000 bzw. 1,5 Millionen im Halbjahr, da scheint mir dann doch noch eine kleine, nicht unbedingt unbedeutende, Differenz zu liegen.

      Vielleicht will man uns aber erzählen, dass die 73.000 Besucher im Jahr, 36.500 Besucher im Halbjahr 1,5 Millionen Zugriffe getätigt haben. 1.500.000/36.500 das wären dann 41,… Zugriffe pro Person.

      Bemühen wir doch mal Herrn Lügenrheiner erneut.

      Und das, obwohl er im Schnitt 2 Artikel am Tag schreibt bzw. 60 im Monat, was im Moment ungefähr 10 mal mehr ist, als was ich mache.

      Also ich schreibe 60 Beiträge im Monat, und er 6. Diese 6 Beiträge werden dann von jedem Besucher ca. 41 mal gelesen.

      Nochmal der Lügenrheiner, der hier vielleicht mal nicht so sehr gelogen hat

      Dann muss man sehen: Ich schreibe für eine ganz spezielle Szene, die nicht übermäßig groß ist.

      Stimmt die Szene der Deppen und Greisen rund um Bedburg-Hau ist bestimmt nicht übermäßig groß, und die müssen 6 Beiträge vielleicht wirklich 41 mal lesen, bis sie etwas davon kapieren.

      Oh Niederrheiner, du bist der Größte, der größte Vollidiot rund um Duisburg.

      Gefällt mir

  2. NODUISBURGER schreibt:

    War für Rechenkünstler. Unser Niederrheiner aus Duisburg schreibt bei sich selbst:

    Ich habe ungefähr 10 mal mehr Besucher als er (er ca 20/Tag, ich ca. 200/Tag). Und das, obwohl er im Schnitt 2 Artikel am Tag schreibt bzw. 60 im Monat, was im Moment ungefähr 10 mal mehr ist, als was ich mache.

    Bekommt dem die Luft nicht? Wie kann man wirklich glauben, dass einer der weniger als 10 Beiträge im Monat schreibt auch noch das Zehnfache an Leser hat, als einer der 60 Beiträge im Monat schreibt.

    Das wäre ja pro Beitrag nicht das Zehnfache, sondern das Hundertfache.

    Ok, wenn der eine Blogger über Gänseblümchen schreibt, und der andere Blogger über Sport oder Frauen, dann mag das ja noch etwas glaubhaft sein, aber nicht wenn sich die Themen irgendwie ähnlich sind.

    Der Duisburger wurde gefragt warum er denn nur einen Pagerank von 0 hat, wenn er doch so viel mehr Besucher hat. Euer Blog hat immerhin einen Pagerank von 2. Aber vielleicht wird er und seine Truppe erzählen, dass 0 ja viel mehr ist als 2.

    Ich wollte hier zum Beweis 2 Fotos einfügen, aber das geht leider nicht, oder ich bekomme es nicht hin. Vielleicht könnt ihr ja mal die entsprechenden Grafiken veröffentlichen.

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Duisburger? Ich habe eher den Eindruck, als sei es ein Deppenburger.
      Hier ein Beitrag zum Thema Zugriffe und Besucher.
      https://beamtendumm.wordpress.com/2014/12/31/statistik-2014/
      250.000 Zugriffe bedeuten ungefähr 685 Zugriffe pro Tag, und teil man das durch 2, dann hat man ungefähr die Anzahl der Besucher.
      Was die vom LÜGENRHEINER veröffentlichte Statistik da anzeigt, bzw. wie man auf diese Zahlen kommt, ist mir völlig unbekannt. Es weicht um ein vielfaches von den tatsächlichen Besuchern ab.

      Ehrlich ich habe mir diese merkwürdige Statistik bisher nie angesehen. Die Statistik von WordPress zeigt da ein ganz anderes Bild. Auch der LÜGENRHEINER kann den veröffentlichten Unsinn nicht wirklich glauben, da hier bereits häufiger entsprechende Screenshots veröffentlicht wurden.

      Ich habe heute, bis jetzt (18:30 Uhr) Besucher aus über 100 verschiedenen Städten. Lt. der merkwürdigen Statistik hatte ich aber weniger als 30 Besucher bisher. Wie das bloß gehen soll?

      Es stimmt schon, der Schwachsinn den der LÜGENRHEINER da wieder verbreitet ist kaum glaubhaft, und leicht als unwahr zu entlarven. Aber wenn es ihn glücklich macht.
      Die Jungs haben doch schon einfach viel zu viel gelogen, als dass man denen noch überhaupt was glauben könnte.

      Zur Erinnerung, sie feierten schon lautstark die Abschaltung meines Blogs, der aber bis heute nicht von WordPress abgeschaltet wurde.

      Dann versuchten 2014 eine Demo zu erfinden, weil sie zu dämlich sind eine eigene zu machen, und die Demo in Bochum versuchten die durch gefälschte Plakate zu stören.

      Auch dazu waren sie dann noch zu doof, und mussten dann angebliche Demonstranten in Velbert erfinden.

      Die können nur lügen und betrügen. Mehr können die nicht.

      Gefällt mir

  3. Martin schreibt:

    Von 0:00 bis 2:00 schon 20 Besucher, da zeigt sich doch schon wer die wahrheit spricht und wer Statistiken einfach so Falsch in seinen Blog postet und nicht rechnen kann.

    Ich les ja auch hin und wieder, weshalb die Zahlen ja auch nicht stimmen können. Und da fällt mir ein, war das nicht der Kerl den du angezeigt hast? Ein wunder das der noch schreiben darf. Gleich mal eine zweite Anzeige raus!

    Gefällt mir

  4. justizfreund schreibt:

    Ich habe Strafantrag wegen Beleidigung gestellt (und es ist ein guter Antrag). Vielleicht wird ja jemand vorgeladen.

    Gefällt mir

  5. apokalypse20xy schreibt:

    „Statistikseite“? Die einzigen zuverlässigen Erhebungen finden auf dem Server statt, auf dem eine Seite gehostet ist, alles andere sind Schätzungen, wobei auf Indikatoren zurückgegriffen wird. Diese Schätzungen gehen in nicht wenigen Fällen völlig daneben, so galt z.B. über längere Zeit eine negative Korrelation zwischen den Schätzungen von Alexa und den tatsächlichen Werten für meine Domain die-volkszeitung.de : Je besser die Alexa-Werte, desto schlechter die tatsächlichen Werte und umgekehrt.

    Warum hauen die Indikator-Schätzungen oft daneben? Ganz einfach: Weil die Schätzfunktionen in diesem Falle die Realität zumeist nur mangelhaft oder gar nicht widerspiegeln. Selbst eine Schätzfunktion, mit der sich z.B. die Zahlen von Amazon einigermaßen zuverlässig schätzen lassen, kann bei Beamtendumm total versagen, weil die Zahlen auf beamtendumm von ganz anderen Faktooren abhängig sind, z.B. davon, ob Bernd gerade ein allgemein heißes Thema hat, ob er gerade besonders fleißíg ist usw. Als man Kirsten Heisig tot im Wald fand, jagten die Zahlen auf belljangler, der damals mein Hauptblog war, in die Höhe, als Frank Engelen verhaftet wurde, jagten die Zahlen auf apokalypse20xy in die Höhe. Solche Dinge berücksichtigt keine standardmäßige Schätzfunktion, und extern zu schätzen, ob Beamtendumm an einem bestimmten Tage 2, 20 oder 200 Besucher hat, ist nichts anderes als Kaffesatzleserei.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s